VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ProConception GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Trainer und Coach A. Peter Kunzweiler kreiert Holzskulptur „Zuhören“

Seit Längerem hegt Kunzweiler den Gedanken, das Zuhören visuell zu thematisieren. Diskussionen um das Zuhören bietet Raum für eine erste Sensibilisierung, Kunzweiler vermisste jedoch die „Tiefenwirkung“ und das Eintauchen in die Dreidimensionalität
(PM) Düsseldorf/Heimbach, 14.09.2010 - A. Peter Kunzweiler von ProConception, langjähriger Trainer und Coach, verarbeitet seine Erfahrungen aus dem Berufsalltag in Holzskulpturen. „Ich habe eine Form gefunden, mich mit den täglichen Gegebenheiten aus Training und Coaching künstlerisch auseinanderzusetzen“, so Kunzweiler. Seine Idee: jedes einzelne der fünf Sinnesorgane exponiert in Szene zu setzen. Begonnen hat Kunzweiler mit dem Ohr. Dieses Sinnesorgan hat für ihn eine ganz besondere Bedeutung, denn seiner Meinung nach wird dem aktiven Zuhören viel zu wenig Beachtung geschenkt. In seinen Workshops, Seminaren, Trainings und Coachings thematisiert er deshalb besonders das Wahrnehmen über das Zuhören. Bewusstes Zuhören, gerade auch in Führungs-, Beratungs- und Vertriebspositionen, gehört für ihn zu einem unbedingten Muss. Aktives Zuhören ist für Kunzweiler eine Form höchster Aufmerksamkeit: Es bedeutet, völlig auf Empfang zu sein. Er beobachtet vermehrt, dass viele Menschen nur dann aufmerksam sind, wenn sie selbst reden. Wenn der andere redet, wird oft in einen geistigen Dämmerzustand umgeschaltet. Im geschäftlichen Miteinander heißt Zuhören für ihn auch, Ruhe auszustrahlen und gleichzeitig ganz präsent zu sein und sich dem Gesprächspartner gegenüber höchst sensibel zu verhalten. „Seinen Mitmenschen durch aktives Zuhören Zeit zu widmen, ist eine fundamentale Form der Wertschätzung“, argumentiert Kunzweiler von ProConception.

Seit Längerem hegt er den Gedanken, das Zuhören visuell zu thematisieren. Bebilderungen in Präsentationen brachten für ihn nicht die gewünschte Wirkung. Die Auseinandersetzung in Diskussionen rund um das aktive Zuhören bietet zwar Raum für eine erste Sensibilisierung, Kunzweiler vermisste jedoch die „Tiefenwirkung“ und das Eintauchen in die Dreidimensionalität.

Die Idee, eine Skulptur zum Thema „Zuhören“ zu schaffen, schlummerte seit Jahren in ihm. An der internationalen Kunstakademie in Heimbach (Eifel) belegte Kunzweiler das Seminar Holzskulptur, unter Leitung des bekannten Holzbildhauers Peter Nettesheim. „Dort konnte ich meine Idee unter fachlicher Anleitung verwirklichen“, so Kunzweiler. Aus einem Stück Holz sollte die Skulptur „Zuhören“ entstehen. Ein Stammabschnitt einer Libanonzeder mit 30 Zentimetern Durchmesser und einer Länge von 120 Zentimetern war der Ausgangspunkt dieser Arbeit. Die Idee: ein streng reduzierter dreigliedriger Torso, bei dem der Kopf mit nur einem einzigen Sinnesorgan, einem Ohr, versehen wurde. Das Ohr hat Kunzweiler bewusst überdimensional angelegt, damit sich die Betrachter intensiv mit der Botschaft auseinandersetzen und das Zuhören im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ können. Weitere Sinnesorgan-Skulpturen sind geplant, als Nächstes will Kunzweiler die Skulptur „Rede“ aus einem Baumstamm schnitzen. „Für mich war das Arbeiten mit Hohleisen und Klöpfel eine wichtige meditative Erfahrung“, freut sich A. Peter Kunzweiler, der vorhat, seine Sinnesorgan-Skulpturen auch in seinen Workshops, Trainings und Coachings einzusetzen. Man darf gespannt sein, wie die Teilnehmer darauf reagieren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ProConception GmbH & Co. KG
Herr A. Peter Kunzweiler
Graf-Adolf-Platz 15
40213 Düsseldorf
+49-211-88242-445
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROCONCEPTION

Für uns sind Trainings und Coachings an erster Stelle auch Menschenberatung Wir sind Experten in den Bereichen Messetraining, Training, Coaching, Personalentwicklung und Weiterbildung. Unsere Maxime ist es, Potenziale von Mitarbeitern und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ProConception GmbH & Co. KG
Graf-Adolf-Platz 15
40213 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG