VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäntsch Promotion
Pressemitteilung

Tobias Reitz - Für immer dich lieben - im Test von Holger Stürenburg

Eifrige Schlagerfreunde und genussvolle Rezipienten genrerelevanter Radiosender im deutschsprachigen Raum kennen mit einiger Garantie dort mehr als nur häufig gespielte Titel
(PM) Köthen, 28.09.2009 - Eifrige Schlagerfreunde und genussvolle Rezipienten genrerelevanter Radiosender im deutschsprachigen Raum kennen mit einiger Garantie dort mehr als nur häufig gespielte Titel, wie „Du fängst mich auf und läßt mich fliegen" (Helene Fischer), „Fliegen bis zum Regenbogen" („Fernando Express"), „Du hast noch immer Sterne in den Augen" (Andre’ Stade) oder „Der Sommer hieß Antonia" (Ulli Bastian) – stets freundliche, liebevolle, überwiegend romantische Schlager, die trotz aller klanglicher Unterschiedlichkeit eines gemeinsam haben:
Sie wurden allesamt betextet von dem knapp 30jährigen Düsseldorfer Germanisten und Publizisten TOBIAS REITZ.

Der sympathische junge Mann ist seit seiner Kindheit ein konsequenter Verfechter des Deutschen Schlagers in all seinen vielfältigen Facetten. Obwohl er in der Schule deshalb nicht selten belächelt wurde, ging er schnurstracks seinen eigenen Weg. Er arbeitete zunächst, nach Abschluss seines Studiums, erfolgreich für die Onlinepromotion von ARIOLA, dem Schlagerlabel von SONY, hat sich kürzlich als Freier Schlagertexter selbstständig gemacht – und schreibt nun für andere Künstler einen gefragten Radiohit nach dem anderen!

Im Frühsommer diesen Jahres stellte sich Tobias erstmals selbst als Sänger der breiteren Öffentlichkeit vor. Dieter Brink (u.a. für Bata Illic, Bernd Clüver, Ute Bresan oder Peter Rafael tätig) hatte einen wunderschönen, luftig-sonnigen Swingschlager ersonnen; Tobias schrieb natürlich den Text dazu – Heraus kam dabei ein traumhafter, unvergesslicher Sommerhit namens „Au Revoir" der von den Kritikern in höchsten Tönen gelobt wurde und gleichsam nicht selten im Radio zum Einsatz kam. Zudem erreichte „Au Revoir" sehr gute Resultate in relevanten Online-Hitparaden, so z.B. bei Smago.net Rang 5 und bei Popschlager.de sogar die Spitzenposition!

Nachdem Tobias in den letzten Wochen z.B. das aktuelle Album von Andre’ Stade („Endlich wieder ich") vollständig mit famoser Lyrik bedachte, die neue CD von Patrick Lindner, „Fang Dir die Sonne", mehrheitlich betextete, auf der letzten Produktion von Kinderstar „Franziska" mit einigen Werken vertreten war, für die kommenden Produktionen von Claudia Jung MdL und Mireille Mathieu jeweils zwei Titel in lyrischer Hinsicht beitrug, und für Helene Fischers in Bälde erscheinende CD „So wie ich bin" drei Beiträge verfasst hat, tritt das einst von der „vermutlich attraktivsten Schlagertexterin der BR Deutschland" (© Holger Stürenburg), Heike Fransecky, entdeckte und geförderte Nachwuchstalent dieser Tage mit einer weiteren eigenen Radiosingle an die Front.

Wiederum von Dieter Brink komponiert und vom Interpreten betextet, handelt es sich bei „Für immer Dich lieben" (PALM Records) um nichts anderes, als einen hervorragenden, geradezu elitären Up-Tempo-Schlager bester Güteklasse, der sicherlich tanzbarer und rhythmischer ausgefallen ist, als sein Vorgänger „Au Revoir", was seiner hohen Qualität aber selbstverständlich keinerlei Abbruch tut!
Tobias brilliert mit seiner so kräftigen, wie lieblichen, gefühlvollen Stimme ebenso, wie mit äußerst gelungenen Textbildern der Sorte „Man kann von uns nicht sagen / daß wir wie die anderen sind / dafür sind wir ein bisschen zu sehr Wir" oder „Ich kann nicht anders / als Dir zu gehören".
Es findet sich in Tobias tollen Reimen eine kleine Anspielung auf einen seiner größten Hits, den er 2007 für Helenchen Fischer geschrieben hat („Du lässt mich fallen / und fliegen" – vgl. „Du fängst mich auf und läßt mich fliegen"), und – wie kann es anders sein? – schenkt das Lied-Ich seiner Partnerin einen „eignen Stern" (Gruß an den „Stern", der den Namen „Nik P." trägt ),

Es müßte mit dem Teufel zugehen, wenn „Für immer Dich lieben" nicht in kürzester Zeit zum radikalen Rundfunkdauerbrenner erwüchse. Vor ein paar Tagen hat PALM Records die wichtigsten Radioredakteure mit Tobias’ zweitem selbst gesungenen Titel bemustert – ja, und nun liegt an es Euch und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei dem Radiosender Eures Vertrauens kräftig für diese schlicht überzeugende, einfach nur liebenswerte Nummer abzustimmen, Euch den Titel massiv zu wünschen – so daß es vielleicht bald ein ganzes Album vom Texter UND Sänger Tobias Reitz geben kann!
Gesamtnote: Bestwertung!
Quelle: Holger Stürenburg, 11./12. September 2009

Weitere Infos unter www.tobias-reitz.de.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäntsch Promotion
Frau Daniela Jäntsch
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
+49-3496-570721
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER JÄNTSCH PROMOTION

Mein Name ist Daniela Jäntsch. Bin Ressortleitung für den Bereich Schlager/ Volksmusik auf www.perfect4all.de. Ich besuche Veranstaltungen. Schreibe Berichte oder mache CD Werbung. Mehr über mich auf www.jaentsch-promotion.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Jäntsch Promotion
Hohenköthener Str.44
06366 Köthen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG