VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Tiefenbacher Rechtsanwälte
Pressemitteilung

Tiefenbacher und optegra beraten HOCHDORF-Gruppe

Tiefenbacher und optegra beraten HOCHDORF-Gruppe (CH) beim Kauf des deutschen Weizenkeimverarbeiters Marbacher Ölmühle GmbH
(PM) Heidelberg, 01.12.2014 - Die HOCHDORF-Gruppe hat eine Vereinbarung für den Erwerb der Marbacher Ölmühle GmbH in Marbach, Deutschland, unterzeichnet. Der Kauf steht im Zusammenhang mit der strategischen Weiterentwicklung des Bereichs Cereals & Ingredients. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nach Durchführung der rechtlichen und steuerlichen Due Dilligence Prüfung durch Tiefenbacher und optegra wurde der Käufer durch diese bei den Vertragsverhandlungen ebenfalls umfassend rechtlich und steuerlich beraten.

Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf (CH), ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 31.12.2013 über 362 Mitarbeitende (338 Vollzeitstellen). Im Jahre 2013 erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Brutto-Verkaufserlös von 376.1 Mio. CHF. Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch, Molke und Weizenkeimen gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie sowie der Gross- und Detailhandel. Die Produkte werden in über 70 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange in Zürich gehandelt (ISIN CH0024666528).

Mit der Übernahme der Multiforsa AG im Jahre 2003 startete die HOCHDORF-Gruppe ihre Geschäftstätigkeit im Bereich von Zerealienspezialitäten, insbesondere Weizenkeimprodukten, die unter der Marke VIOGERM® verkauft werden. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Geschäftsbereich Cereals & Ingredients einen Umsatz von knapp 20 Mio. CHF. Mit der Übernahme der Marbacher Ölmühle GmbH stärkt die HOCHDORF Gruppe den Bereich Cereals & Ingredients. Zudem ermöglicht der Erwerb eine einfachere Marktbearbeitung in der EU und international. «Ebenfalls wichtig ist die Übernahme für den Aufbau des zukünftig geplanten Kids Food Geschäftes», erklärt Dr. Thomas Eisenring, CEO der HOCHDORF Holding AG. Die Akquisition werde aus eigenen Mitteln finanziert, so Eisenring weiter. Der Erwerb der Anteile der Marbacher Ölmühle GmbH erfolgt vorbehältlich üblicher Vollzugsbedingungen.

Die Marbacher Ölmühle GmbH wurde 1899 gegründet und erzielte 2013 einen Umsatz von knapp 10 Mio. EUR. Im 3000 m2 großen neuen Werk, das im Jahre 2013 fertig gestellt wurde, werden u.a. Öle und Koppelprodukte aus Weizenkeimen, Raps, Sonnenblumen und auch Nüssen hergestellt. Die Ölmühle Marbach ist führend in der Herstellung von Produkten in Bio-Qualität.

Berater Hochdorf-Gruppe:
Tiefenbacher Rechtsanwälte
Dr. Johannes Bickel (Federführend)
Dr. Gero Schneider M.C.L.

optegra GmbH & Co. KG
Wolfgang Schmidt-Gorbach
PRESSEKONTAKT
Tiefenbacher Rechtsanwälte
Frau Dipl. Kffr. Manuela Tröger
Im Breitspiel 9
69126 Heidelberg
+49-6221-311350
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TIEFENBACHER RECHTSANWÄLTE

Über Tiefenbacher Rechtsanwälte Tiefenbacher ist eine auf Wirtschaftsrecht spezialisierte Rechtsanwaltssozietät. Seit 1980 werden hier innovative rechtliche Lösungen für inhabergeführte mittelständische ...
PRESSEFACH
Tiefenbacher Rechtsanwälte
Im Breitspiel 9
69126 Heidelberg
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG