VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

ThomasLloyd startet Vertrieb seines ersten Cleantech-Fonds für Privatkunden

Exzellente Marktkenntnisse; hohe Zielrenditen angestrebt
(PM) Zürich, 14.06.2011 - Die ThomasLloyd Unternehmensgruppe bietet Interessenten ab sofort mit der Cleantech Infrastrukturgesellschaft mbH & Co. KG die Möglichkeit an, von den Chancen saubererer Energie zu profitieren. Cleantech ist ein gänzlich neuer und aufstrebender Industriezweig, der sich der Erforschung, Entwicklung und Produktion umweltschonender, Schadstoff reduzierender Hightech-Verfahren und Erzeugnissen widmet, die die natürlichen Ressourcen schonen und damit die Umwelt entlasten. Das Beteiligungsmodell ist auf 50 Millionen Euro ausgelegt. Zeichnungen sind ab 25.000 Euro möglich.

Cleantech könnte zur größten wirtschaftlichen Chance des 21. Jahrhunderts werden. Lange Zeit galten Umweltstandards als Nachteil für den Unternehmensstandort. Aktuell ergeben sich immer mehr positive Impulse für Wirtschaft und Beschäftigung – und damit natürlich auch für die Umwelt. Allein im Bereich der Erneuerbaren Energien beschäftigen deutsche Unternehmen mehr als 160.000 Menschen und setzen jährlich über 16 Mrd. Euro um. Wie in kaum einem anderen Land wurde innerhalb der letzten zehn Jahre durch gesetzliche Vorgaben und staatliche Förderungen der Aufbau von Umweltstandards und regenativer Energiekonzepte vorangetrieben. Die Cleantech-Branche profitiert unmittelbar von diesem Trend. Das Prototypenstadium ist in vielen Bereichen längst überschritten und einem globalen Einsatz der Technologien steht nichts mehr im Wege. Das wird sich auf das Wachstum der Branche nachhaltig auswirken. Experten der Unternehmensberatung McKinsey schätzen, dass sich das Investitionsvolumen auf dem Weltmarkt im Bereich Cleantech von derzeit rund 500 Milliarden Euro auf 2,1 Billionen Euro im Jahr 2020 mehr als vervierfachen wird. Alleine in Deutschland sind zur Erreichung der Emissionsziele bis 2020 Investitionen von über 300 Mrd. € nötig.

Staatsfonds, Stiftungen, private und öffentliche Pensionskassen, Versicherungen, Banken, Family Offices und Unternehmen haben das Potenzial längst erkannt und insgesamt bereits mehrere hundert Milliarden in den Zukunftsmarkt Cleantech investiert. Die professionellen Investoren erwarten dabei hohe zweistellige Renditen, wie sie sie in der Vergangenheit auch schon erzielt haben. Die Cleantech Infrastrukturgesellschaft mbH & Co. KG bietet nun auch Privatanlegern Zugang zu diesem hochinteressanten Anlagesegment. Dabei investiert die Beteiligungsgesellschaft nicht selbst in den Cleantech-Markt, sondern beteiligt sich über die Zeichnung einer stillen Beteiligung an der Cleantech Projektgesellschaft mbH, welche Direktinvestitionen zusammen mit institutionellen Anlegern in Beteiligungen und Projekte im Bereich Cleantech tätigt.

Anders als oft am Markt üblich, folgt die Beteiligungsgesellschaft den Möglichkeiten, die sich aus der Finanzierung derartiger Beteiligungen ergeben. Die Mindestlaufzeit beträgt daher 20 Jahre. Dafür bietet Cleantech sehr hohe Rückflüsse, die eine schnelle Tilgung des eingesetzten Kapitals ermöglichen. So können für die ersten beiden Jahre Ausschüttungen von 18 Prozent pro Jahr vorgenommen werden. Aber auch in den Folgejahren muss das Management mit einer Gewinnschwelle von 18 Prozent pro Jahr eine hohe Hürde nehmen, bevor es sich eine Managementbeteiligung von 20 Prozent auf den darüber hinaus gehenden Gewinn zuschreiben darf.

Die Cleantech Infrastrukturgesellschaft mbH & Co. KG setzt dabei bevorzugt auf Zielinvestments, bei denen Co-Investoren als strategische Partner eingebunden werden können. Über die Laufzeit sollen mit Hilfe von Fremdfinanzierungen auf Projekteebene Assets von mehr als zwei Milliarden US-Dollar realisiert werden.
„Wir möchten Anlegern in diesem spannenden Marktsegment eine echte Alternative bieten, wie sie sonst nur institutionelle Investoren haben. Die Sicherheit der Anlage resultiert dabei aus der Tatsache, dass ausschließlich in Projekte investiert wird, denen das Management die entsprechende Entwicklungschance zuspricht, auch wirklich die geplanten Zielrenditen erwirtschaften zu können“, meint Klaus-Peter Kirschbaum als Geschäftsführer der Cleantech Management GmbH.

Weitere Informationen unter www.thomas-lloyd.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER THOMASLLOYD GROUP

ThomasLloyd Group ist ein führendes globales Investment Banking und Investment Management Unternehmen, welches sich ausschließlich auf den Bereich Erneuerbare Energien und den Cleantech Sektor spezialisiert hat. Die Kunden sind ...
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG