VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

60 Jahre Theater-Jubiläum bei der VR-Bank Uffenheim-Neustadt/AischeG

(PM) , 03.01.2008 - Die Laiengruppe der VR Bank Uffenheim-Neustadt eG blickt mit ihrem neuen Theaterstück im Januar 2008 ihr 60-jähriges Bestehen zurück - Das Rekordjahr steht unter der Schirmherrschaft von Kabarettist Gerd Fischer alias „Bruder Barnabas“ vom Nockerberg
Neustadt/Aisch. Seit sechs Jahrzehnten hält die Theatergruppe der VR-Bank Uffenheim-Neustadt eG ununterbrochen die Tradition des Theaterspielens aufrecht. Am 4. Januar 2008 heißt es wieder: „Vorhang auf zum VR-Bank-Theaterabend“. Dann beginnt das jährliche Theatertreiben in der Wolfgang-Graf-Halle in Scheinfeld mit einem neuen Bühnenbild. Der Eintritt ist frei.
Stolz ist man bei der VR-Bank auf die Zusage des Kabarettist Gerd Fischer. Er ist Besitzer des Mühlenhoftheaters in Möhrendorf, des Tassilo-Theaters in Nürnberg und vielen als Bruder Barnabas vom Nockerberg bekannt. Im Rekordjahr übernimmt er die Schirmherrschaft und hat für den Auftritt in Neustadt am 12. Januar 2008 bereits seine Teilnahme zugesagt.
Begonnen hat alles in den Nachkriegsjahren mit drei Auftritten unter der Leitung von Lorenz Lunz. Der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenbank Neustadt war Gründer, langjähriger Leiter und Darsteller der Theatergruppe und besucht noch heute als Ehrenmitglied die Aufführungen. „Die Theaterabende waren damals für die Menschen eine willkommene Ablenkung vom beschwerlichen Alltag und fanden großen Anklang“, sagt Lunz. Über viele Jahrzehnte schafften es die Regisseure Paul Ruhl, Reinhold Kestler und Peter Wagner witzige Aufführungen auf die Bühne zu bringen. Selbst der Einzug von Film und Fernsehen in die Wohnzimmer konnte den Familienabenden nichts anhaben. Das ist bis heute so geblieben.
Durch den Zusammenschluss der örtlichen Raiffeisenbanken stehen die Theaterspieler an 15 Abenden im Jahr auf der Bühne, bei denen sie die Lachmuskeln von über 8.500 Zuschauern beanspruchen. Trotz des Zeitalters von Nintendo oder auch bequemen Premiere-Fernsehen: Der VR-Bank-Theaterabend ist nach wie vor „in“. Der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde zum 50jährigen Jubiläum setzte sich bis ins Rekordjahr fort.
Das schauspielerische Niveau der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR-Bank ist nahezu professionell, was von vielen Seiten bestätigt wird. Aufführungen wie „Das Tor des Jahres“ oder „Pension Hollywood“ sorgten in den Vorjahren stets für volle Säle. Das wird auch 2008 beim Titel „Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkerkäse“ nicht anders sein. Unter der Regie von Richard Cesinger, der nach Peter Wagner die Theatergruppe leitet, proben acht Akteure bereits seit Anfang Oktober. „Mit diesem Stück können wir ein ganz besonderes Ausrufezeichen in unserer 60jährigen Theatergeschichte setzen“, versichert Cesinger. Dafür garantieren besonders die erfahrenen Laiendarsteller Friedrich Göß, Werner Schmidt und Claus Kerling. Unterstützt werden sie von Monika Wießner, Klaus Schemm, Jutta Kopp, Annemarie Frühwald und Richard Cesinger.
Der Eintritt zu den Familienabenden ist frei. Damit bedankt sich die VR-Bank bei ihren Kunden für die Treue. Durchschnittlich 10.000 Euro pro Spielsaison beträgt das Spendenaufkommen, das an wohltätige Organisationen im Landkreis übergeben wird, darunter die Arbeiterwohlfahrt, Lebenshilfe, die Altenheime, Notfallseelsorge oder Iss Was e.V.
VR-Bank-Vorstandsvorsitzender Franz Inkmann ist begeistert, dass sich jedes Jahr neben den „alten Hasen“ neue junge Talente finden, die pro Jahr etwa 250 Stunden ihrer Freizeit und ihr Talent einbringen. „Dieses Engagement ist einfach super“, freut sich Inkmann. Das Festhalten an langjährigen Traditionen entspricht auch der eigenen Philosophie: Die Bank gehört ihren Kunden. „Die Familienabende sind ein einzigartiges Aushängeschild mit Tradition. Das macht keine andere Bank in Deutschland und darauf sind wir stolz“.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG