VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wertplan Nord GmbH
Pressemitteilung

Telekommunikationsvertrag mit subventioniertem Handy

(PM) Hasloh, 04.04.2012 - In zwei aktuellen Entscheidungen haben Gerichte einem Verbraucher ein gesondertes, zusätzliches Widerrufsrecht zugebilligt, wenn der Kauf des Mobiltelefons zusammen mit einem Telekommunikationsdienstleistungsvertrag erfolgte (AG Dortmund MMR 2011, 67; LG Lüneburg MMR 2011, 735-736; siehe auch Limbach NJW 2011, 3770).

Nach der Entscheidung der Gerichte ist nämlich der subventionierte Kauf des Handys bei gleichzeitigem Abschluss des Telekommunikationsvertrags eine sog. Finanzierungshilfe. Dem Kunden kann deshalb je nach Einzelfall ein Widerrufsrecht gem. den §§ §§ 491 ff. BGB i.V.m. § 355 BGB zustehen.

Widerrufbar ist der gesamte Mobilfunkvertrag, weil Kaufvertrag und Telekommunikationsvertrag insoweit als unteilbare wirtschaftliche Einheit anzusehen sind. Ist insoweit keine Belehrung erfolgt, kann der Widerruf auch noch weit nach Vertragsschluss erfolgen. Zu beachten ist aber, dass der Nettodarlehensbetrag 200 € nicht unterschreiten darf, § 491 BGB.

(Publiziert am 1. Februar 2012 von Rechtsanwalt Mattes)

Weitere aktuelle Urteile finden sich auf www.wertplan-nord-immobilien.de
PRESSEKONTAKT
Wertplan Nord GmbH
Herr Michael Schneider
Schulstraße 9
25474 Hasloh
+49-4106-651314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WERTPLAN NORD IMMOBILIEN GMBH

WERTPLAN Nord Immobilien ist ein bankenunabhängiges Dienstleistungsunternehmen der Immobilienbranche, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, individuelle Verkaufskonzepte für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Hamburg und Umland zu ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wertplan Nord GmbH
Schulstraße 9
25474 Hasloh
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG