VOLLTEXTSUCHE
News, 22.10.2013
Tablets digitaler Umsatzmotor
Tablet-Computer treiben Markt für digitale Medien
Die immer stärkere Verbreitung von Tablet-Computern kurbelt das Geschäft mit digitalen Medien an: Nach einer Erhebung hat bereits mehr als die Hälfte aller Tablet-Nutzer E-Books, Spiele-Apps & Co. für ihr Gerät gekauft.
Besonders gefragt bei Tablet-Nutzern sind eBooks: knapp ein Drittel hat sich solche schon gekauft.
Besonders gefragt bei Tablet-Nutzern sind eBooks: knapp ein Drittel hat sich solche schon gekauft.
Tablet-Nutzer stehen auf digitale Medien, zeigt eine repräsentative Umfrage von BITKOM Research. So gaben in der Erhebung 54 Prozent der befragten Nutzer von Tablet-Computern an, schon digitale Medien für ihren mobilen Touchscreen-PC gekauft zu haben. Besonders beliebt sind Spiele-Apps. Knapp jeder dritte Tablet-Nutzer hat nach eigener Auskunft solche schon für sein Gerät erworben (31 %). Auch digitaler Lesestoff steht hoch im Kurs: 30 Prozent der Tablet-Nutzer haben sich bereits ein E-Book gegen Entgelt aus dem Netz auf ihren Mini-Rechner aufgespielt, und immerhin rund jeder Sechste gönnte sich schon digitale Zeitschriften oder Zeitungen (16 %). Knapp ein Viertel aller Tablet-Nutzer erwarb zudem Musik-Dateien, gut ein Zehntel kaufte sich bereits ein Hörbuch (12 %) und fast ebenso viele konsumierten kostenpflichtig Filme und TV-Angebote (11 %).

„Mit immer schnelleren Prozessoren und hochauflösenden Bildschirmen sind Tablet Computer ideale Geräte zum Spielen, Lesen und Videoschauen“, konstatierte Michael Schidlack, Experte für Unterhaltungselektronik beim BITKOM. „Mit der steigenden Anzahl speziell angepasster Apps wird die Mediennutzung auf Tablet Computern weiter zunehmen.“

Absatz von Tablets steigt rasant

Nach einer Prognose von BITKOM Research wird der Absatz von Tablet-Computern im Jahr 2013 auf einen neuen Rekordwert steigen. So werden im laufenden Jahr rund acht Millionen Tablets über Deutschlands On- und Offline-Ladentheken gehen. Das sind rund drei Millionen mehr Tablets als im letzten Jahr (2012: rd. 5 Mio. Geräte) – ein Plus von 59 Prozent. Beim Umsatz mit Tablet-Computern geht der BITKOM von einem ähnlich starken Wachstum aus: Er dürfte 2013 um etwa 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro steigen.

„Einer der Gründe für die gestiegenen Absatzerwartungen ist der Trend zu Tablet Computern mit kleineren Bildschirmen zwischen 7 und 8 Zoll. Diese sind zum Teil deutlich günstiger als Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 9 bis 10 Zoll und werden daher stärker nachgefragt“, so der BITKOM. Der Tablet-Boom lässt dem Verband nach auch die Durchschnittspreise weiter sinken. So dürfte sich der Durchschnittspreis von Tablets im Jahr 2013 auf etwa 345 Euro  und damit um gut zwei Prozent verringern (2012: 354 Euro). Vor zwei Jahren hatten Tablets noch im Schnitt ein Viertel mehr gekostet (2011: 457 Euro).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG