VOLLTEXTSUCHE
News, 18.10.2012
Tablet-Boom hält an
Rekord-Absatz von Tablet Computern
Der Siegeszug von Tablet Computern in Deutschland setzt sich fort: Dem BITKOM zufolge wird der Absatz von Tablets 2012 in Deutschland erstmals die 3-Millionen-Marke überschreiten.
Immer mehr Deutsche legen sich statt einem Notebook einen Tablet Computer zu, wie die Entwicklung der Notebook-Verkaufszahlen belegt.
Immer mehr Deutsche legen sich statt einem Notebook einen Tablet Computer zu, wie die Entwicklung der Notebook-Verkaufszahlen belegt.
Tablet Computer, kurz Tablets, erfreuen sich bei den Deutschen immer größere Beliebtheit. Wie der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO) mitteilt, wird der Absatz der Touchscreen-basierten portablen Kleincomputer 2012 in Deutschland die Marke von 3,2 Millionen Stück erreichen. Das sind gut eine Millionen Tablets mehr als im Jahr 2011 und entspricht einem Absatzplus um 52 Prozent. Damit setzt sich der Tablet-Boom des letzten Jahres fort (2011gegenüber 2010: +163%). Auch der Umsatz mit Tablet Computern legt weiter kräftig zu. Er steigt gegenüber dem Vorjahr um 41 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Gleichzeitig werden Tablets immer billiger: Während Verbraucher 2011 im Schnitt noch 524 Euro für ein Gerät berappen mussten, beträgt der Durchschnittspreis von Tablets inzwischen nurmehr 500 Euro. Das ist Rückgang um rund fünf Prozent.

„Die Tablet-Verkäufe entwickeln sich noch stärker als von BITKOM im Frühjahr angenommen“, so der BITKOM. In seiner Frühjahrsprognose hatte der BITKOM lediglich mit einem Umsatzzuwachs um 19 Prozent und einem Absatzplus von 29 Prozent gerechnet. Die Gründe für die deutlich stärkere Nachfragedynamik sieht der BITKOM zum einen in neuen, noch attraktiveren Modellgenerationen und zum anderen in der wachsenden Zahl an Anbietern und damit verschärften Wettbewerb. Die neuen Microsoftgeräte könnten dem Verband zufolge im Markt für weitere Impulse sorgen. Marktführer ist in Deutschland, wie dem Verband nach Untersuchungen von IDC und Gartner zeigten, derzeit Apples iPad mit einem Marktanteil von rund 60 Prozent. Die Tablet-Konkurrenz mit Googles „Android“-Betriebssystem teilt sich demnach ein weiteres knappes Drittel.

Der Tablet-Boom geht allerdings zu Lasten anderer Segmente im PC-Markt. So werden die Umsätze mit Notebooks laut EITO-Prognose dem Verband zufolge 2012 voraussichtlich gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro zurückgehen. Der Markt für Desktop-PCs wird ebenfalls leicht schrumpfen. Hier geht das EITO vom einen Rückgang des Volumens um 0,7 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro aus.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG