VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Super Web Fund Emissionshaus GmbH
Pressemitteilung

Super Web Fund: Die Welt schaut auf HealthCare

(PM) Berlin, 18.11.2013 - Der Super Web Fund hat den Puls der Zeit erkannt und findet bereits nach wenigen Monaten großes Interesse bei Investoren. Parallel erfreut sich Morten Sondergaard, erfolgreicher Finanzierer bei heute namhaften Unternehmen wie Skype und Berater des Fonds der großen Beliebtheit von HealthCare.com. Nach einer Kapitalerhöhung werden dort neue Ziele gesetzt, welche die „Regierungsseite“ HealthCare.gov in den Schatten stellen.

Die Domain, die Jose Vagas vor sieben Jahren für etwas mehr als 2.000.000 Dollar kaufte, ist heute eine der lukrativsten Websites im Internet: HealthCare.com. Eine Plattform, die es vielen Nichtversicherten ermöglicht, sich über Angebote zu informieren und diese inzwischen direkt online abschließen zu können.

Für ein Land wie die USA – in dem Krankenversicherungsschutz als nicht so selbstverständlich gilt wie in Deutschland – gilt diese Vorgehensweise als wahre Revolution. Daher hat die US-Regierung mit einer fast identischen Domain nachgezogen: HealthCare.gov. Doch der erwünschte Erfolg blieb bisher aus. Unklar ist bislang, ob die optimistischen Versprechen von „Obamacare“ eingehalten werden können. Präsident Obama hatte sich für diesen holprigen Start der Website entschuldigt. Technische Pannen erschweren seit Anfang des Monats die Nutzung der Website HealthCare.gov, mit deren Hilfe Millionen unversicherte Menschen in den USA eine Krankenversicherung finden sollen.

Das Weiße Haus machte zunächst einen Ansturm der Nutzer für die Störungen verantwortlich, räumte inzwischen aber auch Mängel bei der Software und beim Design ein. Seit dem 1. Oktober können Unversicherte in Onlinebörsen die Policen privater Anbieter vergleichen und Anträge ausfüllen. Dabei erfahren sie auch, ob ihnen staatliche Beihilfen zustehen. Die Internetseite HealthCare.gov deckt insgesamt 36 Bundesstaaten ab, während 14 Staaten eigene Versicherungsbörsen eingerichtet haben. Hinter dem System steht die Idee, mehr Transparenz für die Verbraucher zu schaffen und die Versicherungsbeiträge durch die Konkurrenz der Anbieter zu drücken.

Nichtsdestotrotz ist HealthCare.com derzeit der klare Sieger am Markt. Allein im Oktober erzielten sie über 100.000 Preisanfragen. Seitdem HealthCare.gov startete, hat sich der Site- Traffic um das Zehnfache erhöht. Morten Sondergaard hat wieder einmal sein Gefühl für erfolgreiche, zukunftsträchtige Projekte bewiesen, welche sich auch im Super Web Fund widerspiegeln.

Eine Beteiligung am Super Web Fund ist ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Angestrebt wird eine Verdoppelung des Investitionskapitals. Die geplante Exitphase soll bereits nach 2 1/2 Jahren beginnen.

Die Fondsanleger werden dabei bevorrechtigt behandelt, denn Ihnen fließen zunächst 125 Prozent der Investitionssumme zu, bevor darüber hinausgehende Gewinne zwischen ihnen und dem Management der Beteiligungsgesellschaft geteilt werden. Eine Beteiligung an HealthCare.com dürfte dabei eine gute Chance darstellen, hohe Gewinne zu realisieren.

Weitere Informationen unter www.superwebfund.de
PRESSEKONTAKT
Super Web Fund Emissionshaus GmbH
Herr M. Bauer
Friedrichstrasse 88
10117 Berlin
++49-30-88492953
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SUPER WEB FUND

Die Super Web Fund Emissionshaus GmbH, Berlin hat sich auf die Finanzierung von Start-up-Unternehmen im Internetbereich spezialisiert. Ein Netzwerk von erfahrenen Spezialisten unterstützt bei der Auswahl und Begleitung wachstumsstarker Firmen.
PRESSEFACH
Super Web Fund Emissionshaus GmbH
Friedrichstrasse 88
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG