VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SÜDFINANZ Finanzanlagen Vertriebs-Aktiengesellschaft
Pressemitteilung

Südfinanz-Tochtergesellschaft Multicon AG: „Qualitätsanspruch und Wachstum“

Bernd Neuhoff (Vorstand Multicon AG) über Mehrwerte der neuen Südfinanz-Gruppe
(PM) Regensburg, 15.02.2010 - Regensburg, im Februar 2010: Ein expansiver Vertrieb und hochqualifizierte Makler – dieses besondere Konzept der selbständigen Südfinanz-Tochtergesellschaft Multicon AG erläutert Bernd Neuhoff, Vorstand der Multicon AG, in einem Interview mit „SÜDFINANZ KOMPAKT“. Die Multicon AG profitiert als Teil der Südfinanz-Gruppe von den Leistungen und dem Angebot der gesamten Südfinanz-Unternehmensgruppe.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Wo sehen Sie die Mehrwerte in dem neuen System der Südfinanz-Unternehmensgruppe?

Bernd Neuhoff: Ich bin sicher, dass man überproportional wachsen und gleichzeitig seinen Qualitätsanspruch an die Beratung weiter ausbauen kann. Es gilt, im gnadenlosen Wettbewerb das nötige Alleinstellungsmerkmal zu finden. Die Gretchenfrage ist und bleibt: Wie komme ich zum Kunden und das möglichst potenziert.
In einem Artikel aus der Cash.Spezial stand zu lesen, dass, wer die jüngste Entwicklung im Markt beobachtet, feststellt, dass eine klare Abgrenzung der einzelnen Vertriebswege kaum noch möglich scheint. „So entstehen etwa unter dem Dach einer Holding unterschiedliche Vertriebskonzepte, wo ein Strukturvertrieb und ein Maklerpool nebeneinander bestehen“.
Hierzu bietet die Südfinanz-Gruppe eine bahnbrechende Option.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Vor dem Hintergrund der EU-Richtlinien ist eine verbesserte Qualifizierung der Vermittler und mehr Qualität bei Produkten und Beratung anzustreben. Wie stehen Sie dazu?

Bernd Neuhoff: Im Interesse einer guten Beratung ist eine Qualifizierung natürlich unbedingt notwendig und längst überfällig. Die Südfinanz-Gruppe geht hier aber einen Schritt weiter. Um eine wirkliche Kundenpotenzierung zu erreichen, benötige ich einen expansiven, schlagkräftigen Vertrieb, für den eine extreme Qualifizierung nicht sinnvoll ist, da hier andere Kompetenzen gefragt sind. Nötig ist daher eine klare Trennung der Funktionen, damit die Konzentration jedes Einzelnen auf einer Kernkompetenz liegt.
So sorgt der Vertrieb für den Vertriebsaufbau und die Kundengenerierung innerhalb einer Produktspezialisierung. Auf der anderen Seite sorgt ein hochqualifizierter Makler anschließend für das anspruchsvolle Cross Selling und die Kundenbetreuung.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Wo steckt bei dieser Trennung der Vorteil?

Bernd Neuhoff: In vielen Berufsgruppen ist die Spezialisierung heute Alltag. Nehmen Sie nur einmal die vielen Fachärzte in der Medizin oder die verschiedenen Fachanwälte bei den Juristen. Hier würde sich heute kaum jemand mehr als Allrounder bezeichnen. Diese Entwicklung ist in der Finanzdienstleistung ebenfalls notwendig. So können sich die Makler, zusätzlich noch von Spezialisten in allen Sparten, z.B. Finanzierung, BAV, … unterstützt, auf ihre Kernkompetenz Beratung konzentrieren, ohne sich um die Aquisition Gedanken zu machen. Die Vertriebler erhalten die Gelegenheit, sich ausnahmslos auf die Kernkompetenz des Vertriebsaufbaus und die Kundengewinnung, unterstützt durch ein Call-Center, zu konzentrieren.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Wie sehen Sie die Zukunft des Finanzvertriebes?

Bernd Neuhoff: Viele Vertriebssysteme basieren auf veralteten Grundlagen. Man muss revolutionäre Veränderungen durchführen, ansonsten ist der strukturierte Vertrieb in der Finanzdienstleistung ein Auslaufmodell. In unserem, auf Expansion und Qualität zielenden Konzept, sehe ich daher den einzigen und besten Ansatzpunkt zur Umsatzpotenzierung und zum Erreichen von finanzieller Freiheit.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Einen weiteren Schwerpunkt für den Multicon Vorstand ist die bessere Honorierung der Vermittler mit wesentlich höheren Abschlussprovisionen und vor allem dem Aufbau eines festen Einkommens durch Bestands- und Folgeprovisionen. Was ist hier das Ziel?

Bernd Neuhoff: Ich bin sicher, dass wir mit unserem Konzept ein branchenweites Exempel statuieren. Hierbei ist eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen unumgänglich. Wenn sich jeder auf die Kernaufgabe konzentrieren kann, die ihm am meisten liegt und für die erbrachte Leistung mehr Vergütung in Form von wesentlich höheren Abschlussprovisionen und vor allem durch den Aufbau einer hohen Bestands – und Folgeprovision erfolgt, macht der Job viel mehr Spaß und Freude.

SÜDFINANZ KOMPAKT: Was hat Ihren Erfolg bestimmt?

Bernd Neuhoff: Man muss leistungsorientiert und beharrlich sein. Und natürlich Freude haben, an dem was man tut. Ich persönlich empfinde diese jederzeit bei meiner Arbeit. Daher ist einer meiner Lebensweisheiten: „Res severa verum gaudium.“

SÜDFINANZ KOMPAKT: Freude ist eine ernste Sache?

Bernd Neuhoff: Ja! Denn wenn Freude und Arbeit Hand in Hand gehen, dann lassen sich wirklich große Dinge tun.

Das könnte Sie auch interessieren:
www.suedfinanz-neue-produktpalette.de
www.suedfinanz-unitis-neuer-standort.de
www.suedfinanz-altersvorsorge.de

Mehr unter:
www.suedfinanz-interview.de
PRESSEKONTAKT
SÜDFINANZ Finanzanlagen Vertriebs-Aktiengesellschaft
Frau Ulrike M. Heitzer
Schwarze-Bären-Str. 10
93047 Regensburg
+49-941-5047 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SÜDFINANZ AG – ERFAHRUNG & TRADITION IM FINANZWESEN

Die Südfinanz Holding AG ist eine Holdinggesellschaft der Südfinanz Gruppe. Kerngeschäft der Südfinanz AG ist die Vermittlung von sorgfältig ausgewählten Finanzprodukten und Vermögensanlagen von Drittanbietern. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SÜDFINANZ Finanzanlagen Vertriebs-Aktiengesellschaft
Schwarze-Bären-Str. 10
93047 Regensbburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG