VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SMART Technologies (Germany) GmbH
Pressemitteilung

Untersuchung: In 71 Prozent der Unternehmen wird nicht effektiv zusammengearbeitet

Neue Bewertungstools unterstützen Unternehmen und Bildungsträger dabei, sich für die richtige Collaboration-Lösung für die Zusammenarbeit zu entscheiden.
(PM) Bonn, 19.12.2012 - SMART Technologies Inc. (NASDAQ: SMT) (TSX: SMA), stellt die Ergebnisse einer weltweiten Untersuchung vor, die den Zusammenhang zwischen dem optimierten Einsatz von Technologien für die Zusammenarbeit und besseren Unternehmensergebnissen darlegt. Filigree Consulting, ein auf Informationstechnologien spezialisiertes, internationales Beratungsunternehmen, hat eine Umfrage durchgeführt und Business-Anwender zum Einsatz der Technik in ihren Arbeitsbereichen und zum Mehrwert dieser Lösungen befragt. Die Untersuchung ergab, dass die Zusammenarbeit in 71 Prozent der Unternehmen nicht effektiv genug verläuft, um die wirtschaftliche Profitabilität zu steigern. Beteiligt an der Umfrage waren Teilnehmer aus Nordamerika, Europa und Asien. Befragt wurden Vertreter mit unterschiedlichsten Funktionsbereichen, aus Behörden oder Unternehmen verschiedener Größe und diverser Branchen.

Die Untersuchungsergebnisse sind in einem Whitepaper mit dem Titel "Best Practices für Visual Collaboration Solutions" zusammengefasst. Wichtige Erkenntnis: Um bestmöglich von der Zusammenarbeit zu profitieren, braucht es eine Strategie, die integrierte Lösungen, Serviceleistungen und bespielhafte Modelle und Empfehlungen berücksichtigt.

90% der Unternehmen, die eine besonders gute IT-Ausstattung haben, profitieren laut eigenen Angaben wesentlich von den Collaboration-Lösungen – gerade auch verglichen mit vorangegangen Technologie-Investitionen. Firmen, die ihre Ausstattung im großen Umfang anpassten, konnten bis zu 300% Verbesserungen in folgenden Bereichen erzielen:

- Gesteigerte Innovationsrate
- Schnellere, fundiertere Entscheidungsfindung
- Erhöhte Produktivität
- Gesteigerte Kundenzufriedenheit
- Reduzierte Reisekosten

Basierend auf dieser Untersuchung ist ein Assessment-Tool erstellt worden, über das Unternehmen ihren Entwicklungsstand in puncto Collaboration bestimmen können und Vorschläge zur Verbesserung der Unternehmensergebnisse erhalten. Das Collaboration Assessment besteht aus einem 20-minütigen Online-Fragebogen, der von jedem Mitarbeiter eines Unternehmens beantwortet werden kann. Die Ergebnisse basieren auf vergleichbaren Unternehmenswerten und liefern Entscheidungsträgern hilfreiche Informationen, um die IT-Ausstattung für die Zusammenarbeit und die Unternehmensprozesse zu optimieren. Für weitere Informationen und zur Teilnahme am Assessment besuchen Iinteressierte: smartbusiness.agencyzed.com/de/

"Die globale Untersuchung präsentiert die weltweit besten Praxisbeispiele und betont den Mehrwert, den der Einsatz von Technologien für die Zusammenarbeit mit sich bringt. Sie bietet hilfreiche Einblicke aus führenden Unternehmen und deren Bemühungen, um die Arbeitsabläufe stetig zu verbessern", so Jeff Lowe, Vice President Marketing, SMART Technologies.

"SMART ist fokussiert auf den Erfolg des Kunden und den Unternehmenswert. Wir laden alle ein, sich an dieser Befragung zu beteiligen, den eigenen Entwicklungsstand zu ermitteln und weiterhin den Dialog mit vergleichbaren Unternehmen zu pflegen."
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
SMART Technologies (Germany) GmbH
Frau Halime Kalandar
In der Raste 10
53129 Bonn
+49-228-35009-48
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SMART TECHNOLOGIES

SMART Technologies ist ein führender Anbieter von Lösungen für die Zusammenarbeit, welche die Art des Lernens und Arbeitens weltweit verbessern. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit und Interaktion einfach sein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SMART Technologies (Germany) GmbH
In der Raste 10
53129 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG