VOLLTEXTSUCHE
News, 10.03.2009
Studie
Web 2.0 beliebter als private E-Mail-Kommunikation
Das Mitmach-Internet bzw. Web 2.0 erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit, wie eine aktuelle Nielsen-Studie aufzeigt. Danach rangieren Social Networks und Blogs inzwischen auf Platz 4 der beliebtesten Online-Aktivitäten – noch vor der privaten E-Mail-Kommunikation.
Das Web 2.0 ist weiter auf dem Vormarsch: Mehr als zwei Drittel der weltweiten Internetnutzer besuchen inzwischen „Member Communities“ (inklusive Social Networks und Blogs). Damit markiert die Nutzung von Social Networks und Blogs mittlerweile hinter Suchmaschinen, Portalen, PC-Software und der allgemeinen E-Mail-Kommunikation die viertbeliebteste Online-Aktivität – noch vor dem Schreiben und Lesen privater E-Mails (Platz 5). Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Global Faces and Networked Places“ von The Nielsen Company.

Laut John Burbank, CEO Nielsen Online, ist Social Networking zum wichtigen Teil des globalen Online-Erlebnisses geworden: „Obwohl schon zwei Drittel der globalen Online-Bevölkerung auf „Member Community“-Websites zugreift, scheint sich das Wachstum von Verbreitung und Nutzung nicht zu verlangsamen“, berichtet Burbank. So wächst die Nutzung von Social Networks, Blogs & Co. der Studie zufolge doppelt so schnell wie die vier größten Kategorien und dreimal schneller als die Online-Nutzung insgesamt, demnach inzwischen fast 10 Prozent der gesamten Nutzungsdauer auf sogenannte „Member Communities“ entfallen.

„Social Networking wird weiterhin nicht nur die globale Online-Landschaft verändern, sondern auch das Konsumerlebnis im Allgemeinen“, so Burbank. Das mobile Internet gewinnt laut Nielsen dabei immer stärker an Bedeutung. Die Bereitschaft, Social Networks mobil vom Handy aus zu nutzen, ist enorm gestiegen. In Großbritannien nutzt fast jeder vierte Online-Nutzer (23%) Social Networks auch von unterwegs. Die Zahl mobiler Social-Network-Nutzer hat sich im Vergleich zum Vorjahr auf der Insel mehr als vervierfacht (plus 259 Prozent). Ähnlich die Entwicklung in den USA: Dort greift rund jeder fünfter Online-Nutzer (19%) auf Web 2.0-Plattformen via Handy zu (plus 156 Prozent).

Des Weiteren zeigt die Studie: Die Blog- und Social-Network-Fangemeinde wird immer älter. So verzeichneten „Member Community“-Websites in der Altersgruppe der 35- bis 49 Jährigen den höchsten Zuwachs bei den Nutzerzahlen. „Social Networking wächst nicht nur rasant, sondern entwickelt sich auch im Hinblick auf einen breiteren Nutzerkreis und eine verlockende neue Funktionalität,“ erklärt Alex Burmaster, Autor der Studie und Nielsen Onlines EMEA Communications Director. Der größte Anstieg in der Penetration von Social Networks und Blogs fand im Jahr 2008 indes in Deutschland statt: von 39 Prozent der Online-Nutzer in Dezember 2007 auf 51 Prozent in Dezember 2008 – ein reales Wachstum von mehr als 12 Prozent.

Quelle: Nielsen

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG