VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sandra Bloh Kommunikation und Text/ Magabiz
Pressemitteilung

Studie: Schon 1 Million Deutsche flirten per Smartphone

Umfassende Studie zum Mobile-Dating-Markt in Deutschland
(PM) Hamburg, 12.07.2012 - Das Informationsportal Dating-Vergleich.de liefert mit seiner umfassenden Marktstudie zum Mobile-Dating-Markt jetzt erstmals die wichtigsten Fakten und Hintergründe zum Trend des mobilen Flirtens. Während die Nutzerzahlen rasant steigen, lässt der Branchenumsatz noch zu wünschen übrig.

Von den 11,5 Millionen deutschen Singles sind nach aktuellen Hochrechnungen der Studie eine Million als mobile Flirter mit Smartphone unterwegs. Expertin Karolina Schaefer von Dating-Vergleich ist sich aber sicher: "Mobile-Dating steckt noch in den Kinderschuhen, es wird sein enormes Potenzial in den kommenden Jahren entfalten."

Auf der einen Seite sind es die bekannten Online-Dating-Portale, die kostenlose Apps für ihre Mitglieder anbieten, damit diese auch unterwegs bei ihnen auf Partnersuche gehen können. Zusätzlich werden die Webseiten dieser Anbieter in 4,7% bis 14,2% aller Fälle nicht von PCs, sondern von mobilen Endgeräten abgerufen.

Auf der anderen Seite stehen neue Player, die den aktuellen Standort des Nutzers in die Suche mit einbeziehen und somit einen „Echtzeit-Flirtradar“ ermöglichen. Erste Erfolge hatten diese Apps in der Schwulenszene (v.a. GRINDR), wo sie vor allem für spontane Erotikabenteuer genutzt werden. Heute machen junge, technikaffine Nutzer zwischen 16 und 35 Jahren die Hauptzielgruppe dieser Apps aus.

Anders als beim Online-Dating mit seinen Premium-Abonnements werden die mobilen Flirter entweder für den App-Kauf an die Kasse gebeten, oder sie müssen für einzelne Aktionen gewisse Kontingente an Credit-Points erwerben (LOVOO, BADOO). Die Umsätze, die auf diese Weise in Deutschland erzielt wurden, lagen 2011 deutlich unter 25 Millionen Euro. "Das sind gerade einmal knapp 10 % des gesamten kommerziellen Datingmarkts in Deutschland", resümiert Schaefer. Mit zunehmender Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs werde sich dies aber in Zukunft sicherlich schnell ändern, ist sich die Autorin der Studie sicher.

Die komplette Studie können Interessierte hier herunterladen: www.dating-vergleich.de/mobile-dating-studie-2012.pdf
PRESSEKONTAKT
pepcat17 GmbH
Frau Karolina Schaefer
Zuständigkeitsbereich: Redaktion
Pfefferstr. 17
22143 Hamburg
+49-162-2088507
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DATING-VERGLEICH

Über “Dating-Vergleich.de”: Der 2005 gegründete Dating-Vergleich gehört zu den führenden deutschen Informationsportalen zum Thema „Partnersuche im Internet“. Die Dating-Szene findet dort aktuelle Testberichte zu den besten Datingportalen sowie Ratgeberartikel, News und Hintergrundinformationen.
PRESSEFACH
Sandra Bloh Kommunikation und Text/ Magabiz
Süderichstraße 8
45141 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG