VOLLTEXTSUCHE
News, 08.04.2014
Security-Studie
Phishing-Attacken zunehmend auf Finanzdaten ausgerichtet
Fast ein Drittel aller Pishing-Attacken hat einer aktuellen Studie nach das Geld von Internetnutzern im Visier. Etwa jeder zehnte Pishing-Angriff weltweit zielt auf deutsche Internetanwender ab.
Der Studie zufolge rangiert der Online-Finanz-Sektor in Sachen Pishing nach Social Networks auf Platz 2.
Der Studie zufolge rangiert der Online-Finanz-Sektor in Sachen Pishing nach Social Networks auf Platz 2.
Die Zahl der Cyberattacken, die auf den Diebstahl vertraulicher Finanzinformationen ausgerichtet sind, hat in jüngster Zeit stark zugenommen. Das zeigt der neue Report „Financial cyber threats in 2013“ des Security-Spezialisten Kaspersky-Lab. So wurde dem Softwarehersteller zufolge im Jahr 2013 fast jeder dritte Pishing-Attacke (31,5 %) im Namen von Banken, Online-Shops oder elektronischen Bezahldiensten bzw. E-Payment-Anbietern durchgeführt. Das waren 8,5 Prozentpunkte mehr als im Jahr davor. Der Report basiert auf Daten des Kaspersky Security Network (KSN) und analysiert die Phishing-Attacken im Finanzbereich des Jahres 2013.

Kaspersky zufolge erfolgt das Phishing weiter nach dem altbewährten Muster:  Cyberkriminelle stehlen vertrauliche Nutzerdaten über gefälschte Webseiten, die eine legitime Internetressource imitieren. Im Jahr 2013 wurden über die Kaspersky-Sicherheitssoftware weltweit insgesamt rund 39,6 Millionen solche Pishing-Fälle registriert und die Betroffenen von einer Schädigung bewahrt. In 31,5 Prozent der Fälle hatten es die Cyberkriminellen auf den Diebstahl vertraulicher Finanzdaten abgesehen. In Deutschland hatte das Pishing sogar in 34,1 Prozent der Fälle das Abgreifen von Finanzinformationen zum Ziel. In Österreich hatten dagegen nur 29,9 Prozent der Pishing-Fälle diesen Hintergrund.

„Phishing-Attacken sind so beliebt, weil sie einfach in der Durchführung und extrem effektiv sind“, so Sergey Lozhkin, Senior Security Researcher bei Kaspersky Lab. „Auch für erfahrene Internetnutzer sind gut gemachte Betrugsseiten oft schwer zu erkennen. Nutzer sollten daher auf professionelle Lösungen für den Schutz vor Online-Betrug setzen“, so der Sicherheitsexperte. Betroffen seien Lozhkin nach nicht nur Privatanwender, sondern auch die Unternehmen. Bei ihnen droht nebst finanzieller Schäden auch ein Schaden für die Marke. „Phishing schädigt insbesondere die Reputation derjenigen Organisationen, unter deren Name eine Attacke durchgeführt wird“, so der Experte.

Deutschland bei Phishing-Attacken dritthäufigstes Ziel

Die mit Abstand meisten Pishing-Angriffe erfolgten 2013 in den USA: 30,8 Prozent der von Kaspersky weltweit registrierten und geblockten Pishing-Attacken hatten US-amerikanische Internetanwender im Visier. An zweiter Stelle folgte Russland mit 11,2 Prozent, nur knapp vor Deutschland, das mit 9,3 Prozent im Pishing-Länder-Ranking auf Platz 3 stand.  Somit zielte fast jede zehnte von Kaspersky blockierte Phishing-Attacke auf Internutzer in Deutschland ab. Das ist eine Steigerung um rund 60 Prozent: Im Vorjahr waren lediglich rund 5,8 Prozent der weltweit von Kaspersky registrierten Pishing-Angriffe auf deutsche Nutzer ausgerichtet.

Laut Kaspersky-Analyse steht die Online-Finanzbranche mit einem Anteil am Pishing-Aufkommen von 31,5 Prozent im Ranking der Angriffsziele auf Platz 2. Spitzenreiter und damit häufigstes Angriffsziel bei Pishing-Attacken sind Social Networks: Sie standen im vergangenen Jahr in 35,4 Prozent der von Kaspersky geblockten Pishing-Fälle im Visier. Dritthäufigste Ziel waren E-Mail-Anbieter mit 23,3 Prozent.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG