VOLLTEXTSUCHE
News, 07.07.2005
Studie
Online-Supermärkte hinken hinterher
Supermärkte müssen sich vorerst keine Sorgen um ihre Zukunft machen: Die Konkurrenz durch Internet-Shops spielt selbst bei den Web-Usern nur eine untergeordnete Rolle. )
Lediglich 7,3 Prozent der web-aktiven Bevölkerung bezieht ihren Lebensmitteleinkauf \'regelmäßig\' über das Internet. Das ergibt die Studie \'Supermärkte im Netz – der tägliche Einkauf im WWW\', die das Online-Marktforschungsinstitut Marketagent.com unter mehr als 22.000 Befragten in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt hat.

Obwohl einige Kriterien für die Internet-Stores sprechen, weil die Web-Supermärkte weder Warteschlangen noch beschränkte Öffnungszeiten, dafür aber eine bequeme Lieferung nach Hause haben, finden sie bei den Usern wenig Zuspruch. Knapp ein Fünftel (19,6 Prozent) der Befragten ordern gelegentlich via Internet, 18,5 Prozent eher selten. Eine Chance für die Betreiber stellen die immerhin 40,9 Prozent der Befragten dar, die noch nie im Netz bestellt haben, es sich aber grundsätzlich zumindest vorstellen können. Dagegen wollen 13,7 Prozent der Onliner auch in Zukunft ihren Einkauf in herkömmlichen Supermärkten erledigen.

Entscheidender Vorteil der realen Verkaufshäuser ist die Haptik: Etwa zwei Drittel (63,3 Prozent) der Befragten bemängeln, dass im Online-Supermarkt nur eine Abbildung der Waren zu sehen ist. Darüber hinaus stören sich 62,6 Prozent an der Verrechnung der Zustellkosten. Weitere Nachteile des Webs: Der Verlust des Einkaufsflairs (36,8 Prozent) und des persönlichen Kontakts (34,5 Prozent), Sicherheitsbedenken bezüglich der Bezahlung (33,8 Prozent), überteuerte Waren (32,5 Prozent), ein eingeschränktes Sortiment (26,5 Prozent), die geringere Auswahl (23,9 Prozent) und die Unübersichtlichkeit (16,9 Prozent).
ZUM AUTOR
Über Verlag Werben & Verkaufen GmbH
Verlag Werben & Verkaufen GmbH
Hultschiner Straße 8
81677 München

+49-89-21837999
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Insolvenzen bleiben rückläufig
Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist zu Beginn des vierten Quartals 2016 wieder deutlich unter ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG