VOLLTEXTSUCHE
News, 21.05.2013
Corporate Social Responsibility
KMU mit Umsetzungsdefiziten in Sachen CSR
Sozialbewusstes Handeln wird für Unternehmen immer wichtiger – darin sind sich die meisten kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) in Deutschland einig. Bei der Umsetzung sogenannter Corporate Social Responsibility (CSR)-Maßnahmen aber hakt es vielfach, zeigt jetzt eine Untersuchung.
Das Bewusstsein, ob der Bedeutung des Themas CSR, nimmt mit der Unternehmensgröße zu.
Das Bewusstsein, ob der Bedeutung des Themas CSR, nimmt mit der Unternehmensgröße zu.
Das Thema CSR ist mittlerweile auch beim Gros der KMU in Deutschland in den Chefetagen angekommen. Das zeigt die neueste Erhebung zum Förderbarometer von Ernst und Young, für das die Beratungsgesellschaft 1.000 kleine und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in Deutschland befragt hat. Danach ist das Thema CSR für knapp drei Viertel aller KMU in Deutschland aktuell nach eigener Auskunft von Bedeutung (72%). Im konkreten unternehmerischen Handeln zeigt sich dies bei vielen KMU jedoch nur lückenhaft. So engagieren sich zurzeit gerade einmal 25 Prozent der KMU sozial. Am weitesten verbreitet sind CSR-Maßnahmen für die eigene Belegschaft (48%).  Im Bereich Kultur und Kunst sind aktuell nur sechs Prozent der KMU aktiv. Den stärksten Bedeutungszuwachs erfährt derzeit der Umweltschutz: Hier engagiert sich aktuell rund jedes sechste Unternehmen (16%); in Zukunft will dies jedes fünfte Unternehmen tun (20%).

Der Blick auf die verschiedenen Unternehmensklassen zeigt jedoch, dass das Bewusstsein um die Bedeutung einer nachhaltigen Unternehmensführung mit Anstieg der Unternehmensgröße deutlich zunimmt. So stufen mittelgroße und größere Unternehmen das Thema CSR mit einem Anteil von 95 Prozent fast ausnahmslos als wichtig ein, von den Unternehmen mit weniger als 20 Angestellten sehen dies dagegen nur 31 Prozent der Firmen so, in der Größenklasse unter 10 Beschäftigten sind es sogar noch weniger (30%). „Die Anforderungen an Unternehmen in puncto Nachhaltigkeit werden sich in den nächsten Jahren noch verstärken. CSR ist für KMU zukünftig daher kein ,nice to have‘ mehr, sondern ein wichtiger Wettbewerbsfaktor und Innovationstreiber“, so Sven Pirsig von Ernst & Young.

Die Neigung bei Unternehmen, sich eine nachhaltige Unternehmensführung auf die Fahne zu schreiben, variiert jedoch nicht nur nach Unternehmensgröße, sondern auch nach Branche. Den höchsten Stellenwert genießt das Thema CSR zurzeit im Handel. Hier messen aktuell laut Studie 40 Prozent der Firmen Nachhaltigkeitsaspekten eine hohe Bedeutung bei. In der Branche Telekommunikation sowie im Sektor Bau und Energie gilt das noch immerhin für mehr als jedes dritte Unternehmen (38 bzw. 36%), in der Industrie und im Bereich Logistik stuft dagegen aktuell nur jeweils jedes vierte Unternehmen CSR-Maßnahmen als bedeutsam ein (20 bzw. 22 %).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG