VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Studie »Industrie 4.0 Ready Services«

Einsatz neuer Technologien wird den Technischen Service stark verändern.
(PM) Stuttgart, 13.08.2014 - Die Ergebnisse einer Expertenbefragung des Fraunhofer IAO auf der internationalen Fachmesse »MAINTAIN 2014« belegen die hohe Relevanz des Themas »Industrie 4.0 Ready Services«. Deutlich wird, dass Technologietrends im Umfeld der Industrie 4.0 den Technischen Service im verarbeitenden Gewerbe stark verändern werden. Unternehmen sind mehr denn je gefordert, ihren Technischen Service für die Industrie 4.0 fit zu machen.

Unter dem Schlagwort »Industrie 4.0« werden derzeit die Veränderungen in den Wertschöpfungsstrukturen produzierender Unternehmen zusammengefasst, welche die digitale Vernetzung der Fabriken mit sich bringt. Doch nicht nur produzierende Betriebe, auch das industrielle Servicegeschäft wird sich unter dem Einfluss aktueller technologischer Entwicklungen verändern. Vor diesem Hintergrund hat das Fraunhofer IAO Besucher der internationalen Fachmesse für industrielle Instandhaltung »MAINTAIN« zur Relevanz von »Industrie 4.0«-Technologien für die Servicebereiche produzierender Unternehmen befragt.

Die Ergebnisse der Kurzstudie »Industrie 4.0 Ready Services« zeigen, dass der Einsatz neuer Technologien zu neuen Serviceprodukten und Wertschöpfungskonzepten sowie veränderten Aufbau- und Ablauforganisationen im Technischen Service führen wird. Auch die Kombination verschiedener Technologien könnte bisherige Serviceprozesse maßgeblich beeinflussen. So wird erwartet, dass der Einsatz von Empfehlungsdiensten in Verbindung mit Vertriebsportalen und Service-Produkt-Konfiguratoren den Vertrieb von Serviceprodukten gravierend verändern wird.

Darüber hinaus verdeutlichen die Studienergebnisse, dass die Befragten den Technologieeinsatz mit hohen Produktivitätspotenzialen bei unterschiedlichen Serviceprozessen verknüpfen. Die höchsten Produktivitätszuwächse erwarten sie bei der Dokumentation von Serviceprozessen, in der Einsatzplanung und im Bereich der Servicequalifizierung. Der Einsatz neuer Technologien ist mit Chancen, aber auch mit Hemmnissen verbunden. Diese werden nicht allein in mangelnden finanziellen Mitteln gesehen, sondern auch in der Herausforderung, neue Technologien mit bestehenden Prozessen und Abläufen in Einklang zu bringen.

Das Fraunhofer IAO präsentierte auf der Fachmesse »MAINTAIN« in München mit fünf weiteren Fraunhofer-Instituten Technologietrends im Technischen Service. Die Expertenbefragung zur Relevanz von »Industrie 4.0«-Technologien für die Servicebereiche produzierender Unternehmen bildete ein Element des Messe-Konzepts. In einer Mischung aus Interview und standardisierter Befragung konnte das Meinungsbild von 82 Besuchern des Fraunhofer-Messestands eingefangen werden. In der Mehrzahl handelte es sich dabei um Service-Verantwortliche von Herstellern oder Industriedienstleistern.

Weitere Informationen:

www.maintain-europe.com
wiki.iao.fraunhofer.de/index.php/Industrie_4.0_Ready_Services
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer IAO
Bernd Bienzeisler
Zuständigkeitsbereich: Urban Systems Engineering
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-970-2088
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG