VOLLTEXTSUCHE
News, 15.02.2011
Studie
Hohe Wechselwilligkeit bei deutschen Arbeitnehmern
Um die Mitarbeiterbindung steht es in den deutschen Unternehmen nicht zum Besten: Laut einer aktuellen Studie ziehen derzeit fast zwei Drittel aller deutschen Arbeitnehmer einen Stellenwechsel in Betracht.
Der „war for talents“ ist in vollem Gange. Gerade hoch qualifizierte Arbeitnehmer werden allerorten heiß umworben und brauchen sich um Job-Offerten nicht zu sorgen.
Der „war for talents“ ist in vollem Gange. Gerade hoch qualifizierte Arbeitnehmer werden allerorten heiß umworben und brauchen sich um Job-Offerten nicht zu sorgen.
Der Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte dürfte sich in diesem Jahr verschärfen. Denn der Bedarf an Mitarbeitern wird 2011 bei vielen deutschen Unternehmen angesichts des wirtschaftlichen Aufschwungs steigen: Wie aus der vom Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS), der Universitäten Bamberg und Frankfurt am Main sowie dem Online-Karriereportal Monster durchgeführten Arbeitgeberbefragung „Recruiting Trends 2011“ hervorgeht, erwartet knapp die Hälfte der befragten deutschen Unternehmen einen Nettozuwachs ihres Personals. Entsprechend hohen Stellenwert erfahren in den Unternehmen das Employer Branding bzw. die Stärkung der Arbeitgebermarke und das Thema Mitarbeiterbindung, die von den Firmen in der Studie als derzeit wichtigste unternehmensinterne Trends bewertet wurden.

Dass Maßnahmen zur Steigerung der eigenen Attraktivität als Arbeitgeber und eine Stärkung der Mitarbeiterbindung in vielen Unternehmen durchaus Not tun, zeigt die ebenfalls von CHRIS und Monster durchgeführte Studie „Bewerbungspraxis 2011“,  für die 10.000 Stellensuchende und Karriereinteressierte befragt wurden. So gaben 62,7 Prozent der Arbeitnehmer an, sich mit großer Wahrscheinlichkeit in nächster Zeit nach einer neuen Stelle umzusehen. Bei mehr als ein Drittel der Befragten ist das Thema Stellenwechsel unterdessen fast schon durch: Hier steht bereits die Kündigung des eigenen Arbeitsvertrages an.

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind jedenfalls aus Sicht der Arbeitnehmer derzeit bestens, was die Wechselwilligkeit speziell von Fach- und Führungskräften weiter anfacht. Dies zeigen auch die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Stellenbörse StepStone, in der rund 5.000 Arbeitnehmer befragt wurden, wie sie ihre Chancen bei der Stellensuche in diesem Jahr bewerten. Das Ergebnis: Rund jeder zweite Arbeitnehmer (49%) zeigt sich überzeugt, dass sich in diesem Jahr Chancen, einen neuen Job zu finden, weiterhin verbessern werden. Dass sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt für Stellensuchende 2011 verschlechtern werde, meint dagegen nur rund Sechste (18%), während ein weiteres Drittel (33%) mit keinerlei Veränderungen rechnet.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG