VOLLTEXTSUCHE
News, 26.06.2009
Studie
Deutschland überholt beim E-Commerce-Pro-Kopf-Umsatz die USA
Laut einer aktuellen Studie ist Deutschland beim E-Commerce-Pro-Kopf-Umsatz inzwischen weltweit klar die Nr. 1. Danach wird mehr als jeder zwölfte Euro, der im Internet von Konsumenten weltweit ausgegeben wird, in Deutschland generiert. Im Jahr 2010 soll sich der E-Commerce-Umsatz im BtoC-Bereich (Business to Consumer) in Deutschland gar verdoppeln.
Nach Auskunft der Marktforscher von TNS Infratest stieg der weltweite E-Commerce-Umsatz im Jahr 2008 gegenüber Vorjahr um 33 Prozent auf 7,4 Billionen Euro. Davon wurden allein in Deutschland 637 Milliarden Euro generiert, was einem Marktanteil von 8,6 Prozent am weltweit generierten E-Commerce-Gesamtumsatz entspricht. Das geht aus der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten jährlichen Erhebung „Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft 2009“ zur „ePerformance“ des IKT-Standortes Deutschland hervor, dessen aktuelle Ergebnisse auf der „Internet World Fachmesse 2009“ in München vorgestellt wurden.

Im vergangenen Jahr lag Deutschland in Europa bezogen auf den E-Commerce-Gesamtumsatz mit einem Marktanteil von 31 Prozent vor Großbritannien auf Platz 1. Bis zum Jahr 2010 soll der E-Commerce-Umsatz in Deutschland um weitere gut 30 Prozent auf geschätzte 816 Milliarden Euro steigern. Beim E-Commerce-Pro-Kopf-Umsatz ist Deutschland sogar schon heute weltweit führend. So gab 2008 im Durchschnitt jeder Deutsche im Internet 913 Euro aus – und somit sogar noch mehr als Bürger in den USA (906 €). Mit deutlichem Abstand auf den weiteren Plätzen folgten Großbritannien (737 Euro) und Japan (681 €). Im Durchschnitt aller Länder betrug der E-Commerce-Pro-Kopf-Umsatz laut Studie nur 113 Euro.

Im B2C-Bereich kam Deutschland im vergangenen Jahr auf einen E-Commerce-Umsatz von 75 Milliarden Euro, was weltweit einem Marktanteil von knapp 10 Prozent entspricht. 2010 soll sich der über E-Commerce erzielte BtoC-Umsatz in Deutschland nahezu verdoppeln und laut Prognose auf 145 Milliarden Euro steigen. Des Weiteren geht die Studie davon aus, dass sich der E-Commerce-Pro-Kopf-Umsatz in Deutschland bis 2012 um rund die Hälfte auf mindestens 1.444 Euro erhöhen wird. Der Löwenanteil der E-Commerce-Umsätze wird gleichwohl nach wie vor im BtoB-Bereich erwirtschaftet: Laut Studie entfielen 2008 in Deutschland mit 562 Milliarden Euro bzw. weltweit mit 7 Billionen Euro rund 90 Prozent der E-Commerce-Umsätze auf den Handel zwischen Unternehmen (Business to Business). Der weltweite Marktanteil von Deutschland betrug hier 8,4 Prozent.

„Mass Customization“ als neuer Wachstumstreiber

Dass der E-Commerce trotz Wirtschaftskrise weltweit weiter kräftig wächst, hat dem Bericht zufolge vielfältige Gründe. Danach wird das Internet als Handelsplattform unter anderem aufgrund der hohen Preistransparenz sowie günstigeren Vertriebskosten sowohl für Konsumenten als auch Unternehmen immer attraktiver und steigt laut TNS zu einem der wichtigsten Vertriebskanäle auf. Auch die Beteiligung der Kunden an der Produkt- und Dienstentwicklung trägt zum Umsatzwachstum bei. Ferner gewinne die emotionale Ansprache der Kunden im Netz weiter an Bedeutung, wobei sich die klassischen Rollen der Beteiligten veränderten, indem beispielsweise Markenanbieter direkt mit Endverbrauchern kommunizierten, während Kunden zu den besten Werbern für Marken würden. Dr. Sabine Graumann, Director Business Intelligence bei TNS Infratest, erklärt, wohin im E-Commerce die Reise geht: „Treiber der kommenden Jahre sind vor allem Mobile Commerce sowie die interaktive Beteiligung der Verbraucher (Web 2.0) bei Gestaltung und Design der Produkte. E-Commerce war gestern. Social Shopping ist heute. Audience Engagement ist morgen", so der Ausblick der Expertin.

Quelle: TNS Infratest 

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG