VOLLTEXTSUCHE
News, 14.11.2006
Personalbeschaffung
Stellensuche per Internet am beliebtesten
Ergebnisse der neuen Studie „Bewerbungspraxis 2007“ vom Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) und Monster Worldwide belegt den Trend zu internetbasierten Personalbeschaffung und zur passiven Online-Stellensuche.
Die Bedeutung der elektronischen Kanäle bei der Stellensuche und die Technikaffinität der Bewerber nehmen auch in diesem Jahr weiter zu. Mehr als die Hälfte der deutschen Stellensuchenden glaubt, über Internet-Karriereportale einen neuen Job zu finden, und bewirbt sich lieber mit einer Online-Bewerbung als einer klassischen Bewerbungsmappe. Dies sind Ergebnisse der neuen Studie „Bewerbungspraxis 2007“, die viele Personalverantwortliche in deutschen Unternehmen aufhorchen lassen. An der Studie, die vom Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universitäten Frankfurt am Main und Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Online-Stellenportal Monster Worldwide durchgeführt wird, haben sich über 11.000 Stellensuchende und Karriereinteressierte beteiligt.

Ein weiterer Trend ist die passive Stellensuche über das Einstellen des eigenen Lebenslaufes in die Datenbanken von Online-Stellenportalen. Rund 70 Prozent der Befragten haben bereits ihren Lebenslauf in einer solchen Datenbank hinterlegt oder wollen dies tun. Ein Drittel aller Befragten gibt an, lieber online von Unternehmen kontaktiert zu werden als direkt an diese mit einer Bewerbung heranzutreten.

Die neue Studie „Bewerbungspraxis 2007“ wurde Personalverantwortlichen aus ganz Deutschland im Rahmen einer Seminarreihe zur internetbasierten Personalbeschaffung präsentiert. An den diesjährigen Herbst-Seminaren nahmen mehr als 500 Personalmanager teil, die sich über Potenziale und Strategien beim E-Recruiting informierten. Damit stieg die Gesamtzahl der Teilnehmer an den Frühjahrs- und Herbst-Seminaren (2006: 1.030 Teilnehmer) im Vergleich zum Vorjahr (2005: 935 Teilnehmer) um 10 Prozent.

„Der Informationsbedarf in den Personalabteilungen zum Thema Online-Recruiting ist offensichtlich nach wie vor sehr hoch“, sagt Davide Villa, CEO der Monster Worldwide Deutschland GmbH. „Die große Beliebtheit und die stetig wachsende Anzahl der Teilnehmer an unseren Seminaren unterstreichen eindrucksvoll die Bedeutung des Internets bei der Personalbeschaffung“.

Monster bietet zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, Seminarreihen in ganz Deutschland zu Trends und Strategien beim Online-Recruiting an. Für das kommende Frühjahr sind wieder sechs bundesweite Seminare zu aktuellen Umfrageergebnissen, der Erstellung von Internetanzeigen und der optimalen Nutzung von Bewerberdatenbanken geplant.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ansprechpartner für die Medien
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Monster Worldwide Deutschland GmbH
Alexandra Güntzer
Tel.: 06172.919-204
Fax: 06172.919-547
E-Mail : alexandra.guentzer@monster.de



PR Agentur:
Weber Shandwick Deutschland GmbH
Birgit Gehring/Gudrun Herrmann
Tel.: 089.380179-46/81; Fax: 089.380179-11
E-Mail: bgehring@webershandwick.com/
gherrmann@webershandwick.com
ZUM AUTOR
Über Monster Worldwide Deutschland GmbH
Monster Worldwide Deutschland GmbH
Siemensstraße 15-17
61352 Bad Homburg v.d. Höhe

+06172-919-0
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Keine Marketingillussionen
Marketingkonzepte sind geduldig. Und vor allem: sie alleine bringen keine Kunden. Denn auch hier ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG