VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Praxis für Kinesiologie
Pressemitteilung

Stressmanagement für Manager - effektiver Stressabbau

Manager, Stress und das Licht am Ende des Tunnels durch den aktiven Stressabbau mittels der Kinesiologie
(PM) Pliening, 04.09.2012 - Manager sind es gewohnt, sich Herausforderungen zu stellen und auch Problemlösungen angemessen sein zum täglichen Geschäft. Die ganze Woche, ohne Unterlass, montags bis sonntags. Vornehmlich Personen im mittleren Management, so haben Studien herausgefunden, sind durch den Doppeldruck, von Vorgesetzten und durch Unterstellte, in höchstem Masse Hektik ausgesetzt.

Was ist Stress: Überforderungsgefühl statt Stressabbau

Doch irgendwann ist die Schwellenwert zur Adaptivität an die Herausforderungen überschritten. Dies ist der Punkt, an dem die Stressverarbeitung die eigene Naturell überfordert. Der Körper sendet deutliche Signale die jedoch oftmals ignoriert werden wie Niedergeschlagenheit, Schlaflosigkeit, leichte Reizbarkeit, Appetitlosigkeit, Kreislaufattacken oder auch Herzprobleme, um nur einige zu nennen. Das Immunsystem rebelliert, Infektionen werden häufiger und die gesamte Performanz nimmt nach und nach ab. Dies ist der In-Kraft-Treten eines Teufelskreises.
Wer diese Signale unberücksichtigt und keine Abhilfe schafft, muss mit Konsequenzen rechnen. Gerade Burnout ist bei Führungskraft eine weithin bekannte Krankheit, die zur völligen Arbeitsunfähigkeit führen kann.

Viele Manager neigen dazu, vor allem aufgrund von Zeitmangel, den vermeintlichen einfachsten Weg zu nehmen, um Stress abzubauen: eine medikamentöse Behandlung. Betont muss an dieser Stelle dringend werden, dass eine medikamentöse Behandlung stressbedingte Symptome nur oberflächlich über einen gewissen Zeitraum lindert.

Die Betonung liegt auf „oberflächlich“, denn die Symptome werden lediglich unterdrückt. Da die Wurzel des Problems, die in der Psyche liegt, nicht behandelt wird, ist ein kompletter Zusammenbruch nur eine Frage der Zeit.

Aber was ist zu tun, wenn man diese Signale wahrnimmt, um drastische Konsequenzen wie einen Herzinfarkt oder Burn-Out zu vermeiden? Wie kann Stress abgebaut und reduziert werden? Also: Was ist Stress?

Der Lösung auf der Spur: Stressreduzierung durch gezielte Selbstreflexion

Stress ist nichts, was aus dem Nichts heraus entsteht, Stress ist in der Regel von uns selbst erschaffen. Vor allem Situationen, die man als unkontrollierbar oder auch als bedrohlich empfindet, resultieren in einem erhöhten Stressempfinden.

Der effizienteste Weg, um Stress abzubauen und zu reduzieren ist richtiges Stressmanagement. Stressmanagement bedeutet Methoden zu erlernen, die es ermöglichen, psychisch belastenden Stress zu bewältigen oder sogar komplett zu eliminieren. Im Stressmanagement werden die Auslöser von Stress analysiert und durch eine systematische Stressbewältigung beseitigt. Kinesiologie als eine Feedback-Methode des Körpers ist eine sehr effiziente Art und Weise, den Stress an der Wurzel zu packen und ihn langfristig abzubauen.

Das Erlernen verschiedener Stressmanagementmethoden hilf nicht nur Managern Stress abzubauen und Stress zu reduzieren. Die Vorgehensweisen sind hilfreich für alle Personen, die einen richtigen Umgang mit Stress erlernen möchten.

Im Vordergrund des Stressmanagements steht eine intensive Reflexion über Situationen, die Auslöser für Stress sind. Es muss geklärt werden, wodurch derselbe entsteht und auch wie groß der Eigenanteil ist. Es ist auch notwendig zu eruieren, inwieweit eingefahrene Verhaltensmuster ein Grund für die Entstehung sind.

Nachdem ein klares Bild davon entstanden ist, welche Faktoren zu Stressempfinden führen und inwieweit diese durch eingefahrene Verhaltensmuster selbst verursacht werden, kann in einem zweiten Schritt dazu übergegangen werden, Abhilfe zu schaffen.

Stressmanagement: Innere Einstellung und Verantwortung

Die innere Einstellung spielt bei der Stressreduzierung eine tragende Rolle! Negative Gedanken sollten soweit als möglich vermieden werden, sie sind gerade beim Stressmanagement pures Gift. Es gilt auch, die Verantwortung für die eigenen Stressreaktionen zu übernehmen.

Nachdem stressverursachende Situationen erkannt und über den Umgang mit ihnen spezielle Vorgehensweisen getroffen wurden, ist es bei einem effektiven Stressmanagement wichtig, Prioritäten neu zu setzen. So sollte die aus den Ankern geratene Balance zwischen Arbeit und Familie (Freizeit) wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Es ist zu empfehlen, bestimmte Tage ausschließlich der Familie zu widmen. Auch ist es zum effektiven Stressreduzieren nötig, sich ganz bewusst „Freizeit“ zu gönnen. Diese sollte mit Aktivitäten gestaltet werden, die es zulassen, den Kopf frei zu bekommen. Beispiel hierfür ist Sport jeder Art, aber auch mentale Aktivitäten wie Yoga.

Richtiges Stressmanagement, dmait auch Stressabbau dient nicht nur der Erhaltung der Gesundheit, sondern kann auch als Chance angesehen werden, die Persönlichkeit durch Selbstreflexion weiterzuentwickeln und damit ein Sprungbrett für die Karriere sein.
PRESSEKONTAKT
Praxis für Kinesiologie
Frau Nathalie Chaumien
Sommerhausstr. 5
85652 Pliening
+49-8121-999804
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRAXIS FÜR KINESIOLOGIE

Hallo, mein Name ist Nathalie Chaumien und ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit den Ursachen von Stress, Ängsten und Blockaden, also mit Stressabbau. Durch meine eigenen Erfahrungen und einen sehr gestressten Alltag bin ich zu ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Praxis für Kinesiologie
Sommerhausstr. 5
85652 Pliening
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG