VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Verbraucherdienst e.V.
Pressemitteilung

Stratega Partner Ltd. wirbt aggressiv für RMinus-Aktie

Gazprom soll Ende 2011 die Aktie RMinus PLC übernehmen
(PM) Essen, 02.12.2011 - Verbraucherdienst e.V. berichtete bereits über zweifelhafte Methoden der Stratega Partner Ltd. Verbraucher wandten sich an Verbraucherdienst e.V. (www.verbraucherdienst.com/aktuelles/verbraucherdienst-aktuelles-details.php?id=157). Sie fühlten sich durch die Werbeanrufe der Stratega Partner belästigt. Stratega Partner, so die Aussagen der Betroffenen, stellt in den Werbeanrufen in Aussicht, dass das Unternehmen Gazprom die Aktie RMinus PLC (WKN A1H5HB) übernehmen wolle – und eine entsprechende Kurssteigerung bevorstünde

Gazprom ist das weltweit größte Erdgasförderunternehmen und mit 110 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung eines der größten Unternehmen Europas. Der Name des renommierten Unternehmens wird als Zugpferd genutzt um Anleger zu ködern. Verbraucherdienst e.V. recherchierte. Bisher ist in Börsen- und Bankenkreisen von einer derartigen Übernahme nichts bekannt. Daher wird diese Übernahme seitens Verbraucherdienst e.V. angezweifelt.

Gazprom soll nun laut Stratega Partner die R-Minus-Aktie Ende Dezember 2011 zu 7,00 Euro pro Stück übernehmen. Am 01.12.2011 betrug der Schlusskurs der R Minus PLC 0,40 Euro / Stück. Das würde einer Kurssteigerung von 1750% entsprechen.

Von Unbekannten telefonisch angebotenen Aktien sollte grundsätzlich kritisch gegenüber gestanden werden. Eine gründliche Prüfung ist mehr als empfehlenswert. Anlass zur Zurückhaltung ist nach Erfahrung von Verbraucherdienst e.V. gegeben wenn sich, wie auch im Fall der Aktie R Minus PLC, zum Beispiel keine Bilanzwerte oder ähnlich wichtige wirtschaftliche Bewertungen finden lassen. Aus diesen Parametern ist zumindest im Ansatz erkennbar ob bzw. wie viel operatives Geschäft tatsächlich realisiert wird. Auch Gewinne und Verluste voran gegangener Geschäftsjahre sollten angegeben sein. Der Aktienkurs für sich ist kein Nachweis darüber, dass tatsächlich operatives Geschäft stattfindet und Gewinne erzielt werden.

Nicht zuletzt lässt ein geringes Handelsvolumen, wie auch bei der R Minus PLC, darauf schließen, dass die Aktie unbekannt ist. Verbraucherdienst vermutet das die Aktie R Minus PLC per Telefon feilgeboten wird, damit die Initiatoren ihre eigenen, im Depot befindlichen Papiere, zu einem hohen Wert veräußern können. Das würde auch den abrupten Kursturz vom 14.11.2011 (www.finanzen.net/aktien/R_Minus-Aktie) erklären.

Eröffnungskurs 14.11.2011: 3,56 Euro
Schlusskurs 01.12.2011: 0,40 Euro

Verbraucherdienst e.V. informiert und berät mit angeschlossenen Anwälten 0201-176790
PRESSEKONTAKT
Verbraucherdienst e.V.
Frau Aline Krause
Gänsemarkt 47
45127 Essen
+49-201-176790
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VERBRAUCHERDIENST E.V.

Ziel des Vereins ist es insbesondere, eine Bündelung von Verbraucherinteressen in Fällen zu ermöglichen, in denen eine Vielzahl von Verbrauchern durch die gleichen unternehmerischen Praktiken betroffen ist, um diesen so die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Verbraucherdienst e.V.
Gänsemarkt 47
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG