VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Relief Display
Pressemitteilung

Storytelling am POS

(PM) Köln, 06.09.2016 - Daniel Kahnemann hat für alle Werbestrategen eine Stilvorlage geliefert: sein Buch „Thinking, Fast and Slow“ liefert ein nützliches Erklärungsmodell für das menschliche Entscheidungsverhalten. Kahnemann geht davon aus, dass die „kognitive Leichtigkeit“ zu positiv zugewandten Emotionen in das aus der Psychologie bekannte „System 1“ führt. Was ich schon kenne gefällt mir. Das erspart Bewertungen und Denken und die Entscheidung für ein Produkt fällt leichter. Verbindet man jetzt Storytelling mit dem Content Marketing so sind einige Linien erkennbar.

Einfach und logisch soll es sein. Keine komplizierte Geschichte, die uns zum Nachdenken auffordert. Dies nun verbunden mit „Priming“ (Ständige Wiederholung von positiven Begriffen und Beschreibungen), dem Barnum-Effekt (die menschliche Neigung vage und allgemeine Aussagen als zutreffend zu begrüßen) und die richtige Strategie am POS ist gefunden.

Unter Nutzung dieser Regeln ergibt sich folgende Situation:

1) Produkt YXZ wird in den diversen Medien angepriesen
2) die Kampagne wird unterstützt durch virales Marketing und Aktionen
3) die Entscheidung trifft der Kunden jedoch am POS.

Hier greifen noch immer die altbekannten POS-Werbemittel: Displays aller Art, von der Zweitplatzierung bis zum Regalwerbemittel. Das scheinbar Bekannte und Bewährte wird am POS im Supermarkt, der Apotheke, im Buchladen und an vielen weiteren Orten „wiedererkannt“ und – gekauft. Daher ist die Art der POS-Displays noch immer von Bedeutung. Es muss aufmerksamkeitsstark sein. Hier spielt es eine Rolle welche Sinne angesprochen werden. Form und Klang unterstützen an dieser Stelle. Vielfach nutzen die Markenfirmen die Möglichkeiten eines 3-D Werbemittels, oder Reliefdisplays. Hier spielt auch die Haptik positiv mit. Die gewölbten Formen ziehen den Blick an und damit in Richtung des beworbenen Produktes. Unterscheidung ist wichtig – selbst der kleinste „Minion-Wobbler“ erfüllt dann seinen „tiefgezogenen“ Zweck. Letztlich muss sich ein Produkt auch aufgrund der Qualität verkaufen: immer wieder aufs Neue.

Weitere Informationen finden sich auf www.reliefdisplay.de und auf Facebook unter tinyurl.com/pzc48cf
PRESSEKONTAKT
Relief Display
Herr Klaus Dommermühl
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
+49-221-383632
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RELIEF DISPLAY

Kommt die Rede auf 'Reliefdisplays', denken Eingeweihte in der ganzen Welt zumeist und zuerst an 'die Italiener' oder an 'die Florentiner'. Und in der Tat: die Wiege dieser Art des Tiefziehens steht eindeutig am Arno. Dort begann das ISTITUTO ...
PRESSEFACH
Relief Display
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG