VOLLTEXTSUCHE
News, 20.02.2007
Steuerrecht
Kauf einer Domain im Internet nicht absetzbar
Wer im Internet vertreten sein möchte, braucht eine aussagekräftige Internet-Domain. Wer unter den noch freien und damit verfügbaren Domains nicht fündig wird, dem bleibt oft nur der Kauf einer bestehenden. Wer jedoch glaubt, diese Kosten wären absetzbar, wird durch ein aktuelles Urteil eines Besseren belehrt.
Weit über zehn Millionen unter der deutschen Top-Level-Domain (TLD) registrierte Internet-Adressen – nach Auskunft der Domain-Handelsplattform Sedo.com war die .de-Domain im weltweiten Ranking der stärksten Länderdomains im Jahr 2006 die klare Nr.1. Kein einfaches Unterfangen also, so man für das eigene Unternehmen noch nicht fündig geworden ist. Angesichts der extremen Verknappung frei verfügbarer Internetadressen und der Bedeutung einer aussagekräftigen Internet-Adresse, sehen viele Unternehmen im Kauf einer bestehenden Adresse die letzte Möglichkeit. Ein einträgliches Geschäft, das den Domain-Vermarktern mit einem Durchschnittspreis von 1.100 Euro pro .de-Domain jeden Monat Millionengewinne beschert und, nicht zuletzt aufgrund eines aktuellen Urteils, dem ein oder anderen Domain-Erwerber die Zornesröte ins Gesicht treiben könnte.

Kosten für erworbene Internet-Adressen sind steuerlich nicht absetzbar

Wie der Bundesfinanzhof in München jetzt entschied, lassen sich die Ausgaben für den Erwerb einer Internet-Domain nicht von der Steuer absetzen. Der Grund hierfür sei, dass Domain-Namen in der Regel kein „abnutzbares Wirtschaftsgut“ darstellten, so die Richter in ihrer Begründung. Anlass für das Urteil war die Klage eines Ehepaares aus Rheinland-Pfalz, dass für das eigene Unternehmen eine Domäne zum Preis von 3.835 Euro (zzgl. MwSt.) käuflich erworben hatte und die Ausgaben in volle Höhe geltend machen wollte. Diesem erteilten die Richter jedoch eine Absage. So handele es sich bei der Internet-Adresse zwar um ein eigenständiges Wirtschaftsgut, nicht jedoch um ein abnutzbares, da Domain-Namen zeitlich unbefristet gemietet werden könnten. Ausgaben für nicht abnutzbare Wirtschaftsgüter aber, so die Richter weiter, könnten erst beim Verkauf geltend gemacht werden können. Ein Fall, der wohl für die meisten Unternehmen, sofern der Erwerb nicht auf den höherpreisigen Weiterverkauf ausgerichtet ist, erst mit Aufgabe der über die jeweilig erworbene Domäne ausgeübten bzw. beworbenen Geschäftstätigkeit zum Tragen kommen dürfte.

Praxistipp

Wenn Sie noch eine passende Internet-Adresse suchen, konzentrieren Ihre Suche nicht nur auf .de-Domains, sondern weiten Sie diese auf weitere Top-Level-Domains wie beispielsweise .com, .net, .org, .biz, int oder auch .edu (bspw. für Bildungseinrichtungen) aus. Seien sie insbesondere aber kreativ und suchen Sie nach aussagekräftigen URL-Bezeichnungen, die den Gegenstand Ihrer Geschäftstätigkeit erkennen lassen.

Nutzen Sie bei der Namenssuche im Internet frei verfügbare Online-Tools, um die in Suchmaschinen meist gesuchten Suchbegriffe rund um ihren Unternehmensgegenstand in Erfahrung zu bringen. Gerade aber die Kombination von meist gesuchten Suchbegriffen durch „-„ (Minuszeichen) oder auch die Kombination Ihres Firmennamens mit einem viel gesuchten Wort (bspw. „www.schreinerei-mustermann-gmbh.de“ oder www.schreinerei-mustermannstadt.de“) erhöht Ihre Chancen, bei der Suche nach freien Domains fündig zu werden, beträchtlich.

Sollten Sie sich dennoch überlegen, eine bereits existierende Domain zu erwerben, denken Sie daran, dass eine Internet-Adresse alleine kein Garant für den Online-Erfolg ist, sondern diesen bestenfalls zu begünstigen vermag. Was zählt, ist am Ende in erster Linie die Qualität ihrer Online-Marketingaktivitäten, angefangen von der Güte Ihres Internetauftrittes und Ihres redaktionellen Online-Angebotes bis hin zu Maßnahmen im Bereich der Online-PR und des Suchmaschinenmarketings. Eine Qualität, in die es zu investieren gilt – und die nicht durch unnötige Investitionen in den Erwerb einer Domain und daraus folgenden finanziellen Engpässen leiden sollte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei Übernahme und Veröffentlichung dieses Beitrages auf einer anderen Website bitten wir um eine mit einem Hyperlink auf http://www.perspektive-mittelstand.de hinterlegte Quellangabe.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG