VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Daforto GbR
Pressemitteilung

Stellensuche im August 2009: Hamburg top, Brandenburg flop

(PM) Leipzig, 23.09.2009 - Die Daforto GbR wertete für ihre Stellenbörse Jobforto.de 20.199 im Monat August 2009 veröffentlichte Stellenanzeigen aus, die auf zwanzig der bekanntesten deutschsprachigen Online-Stellenmärkten bekanntgegeben wurden. Ziel der Untersuchung war es, für die sechzehn deutschen Bundesländer einen Koeffizienten zu ermitteln, der die jeweilige regionale Arbeitsmarktsituation vergleichbar macht. Dazu wurde der relative Anteil an der Gesamtzahl angebotener Arbeitsplätze ins Verhältnis zum relativen Anteil an der Gesamtzahl der Bevölkerung gesetzt.

Auf die Bundesländer Bayern und Nordrhein-Westfalen entfielen mit 20,66 Prozent bzw. 17,38 Prozent der angebotenen Stellen die größte Zahl der Vakanzen. Aufgrund der Einwohnerdimensionen der beiden Länder wird dies jedoch insbesondere im Fall von Nordrhein-Westfalen relativiert, mit einem Jobforto-Koeffizienten von 0,795 lag die dortige Rate der angebotenen Stellen pro Einwohner im August 2009 deutlich unterhalb des Bundesschnitts. Dank der Asymmetrie angebotener Stellen zwischen ländlichem und städtischem Gebiet führen die Stadtstaaten die Liste der Bundesländer mit dem besten Koeffizienten klar an. Lediglich Hessen konnte als einziges Flächenland in die Reihe der Stadtstaaten einbrechen, hier lag die Rate der angebotenen Stellen pro Einwohner oberhalb derer der Bundeshauptstadt Berlin.

Unter den sieben Bundesländern mit dem schlechtesten Jobforto-Koeffizienten befanden sich im Monat August die fünf neuen Bundesländer. Insbesondere in Brandenburg wurde eine ausnehmend schlechte Rate an angebotenen freien Stellen pro Einwohner festgehalten. Niedersachsen und Rheinland-Pfalz bildeten die Schlusslichter unter den alten Bundesländern.

Jobforto-Koeffizient im Monat August 2009:
01. (3,120) Hamburg
02. (2,530) Bremen
03. (1,783) Hessen
04. (1,664) Berlin
05. (1,353) Bayern
06. (1,092) Saarland
07. (1,024) Baden-Württemberg
08. (0,795) Nordrhein-Westfalen
09. (0,746) Schleswig-Holstein
10. (0,668) Sachsen
11. (0,605) Thüringen
12. (0,594) Mecklenburg-Vorpommern
13. (0,501) Niedersachsen
14. (0,496) Sachsen-Anhalt
15. (0,443) Rheinland-Pfalz
16. (0,283) Brandenburg

Beispiel zur Ermittlung: Auf den Freistaat Bayern entfielen im August 2009 exakt 20,66 Prozent der angebotenen Stellen der Stichprobe. Da die Einwohnerzahl des Freistaats Bayern einem Anteil von 15,27 Prozent an der Gesamtbevölkerung der Bundesrepublik Deutschland entspricht (Stand: 31. Dezember 2008), ergibt dies einen Jobforto-Koeffizienten von 20,66% : 15,27% = 1,353. Je höher der Koeffizient, desto mehr freie Stellen sind pro Kopf in dem jeweiligen Bundesland zu finden. Ein Koeffizient von 1,0 entspräche dem Bundesdurchschnitt.
PRESSEKONTAKT
Daforto GbR
Herr Axel Saalbach
Hohmannstraße 7
04129 Leipzig
+49-341-331 02 05
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER JOBFORTO.DE

Jobforto ist eine deutschsprachige Stellenbörse, die einen Überblick über zahllose Stellenangebote verschiedenster Anbieter darstellt und gleichzeitig Unternehmen die Möglichkeit bietet, selbst Stellen zu schalten.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Daforto GbR
Hohmannstraße 7
04129 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG