VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
All for One Steeb AG
Pressemitteilung

Steeb und untersee führen SAP-Mittelstandslösung bei KACO new energy ein

Die KACO new energy GmbH, einer der weltweit größten Hersteller von Photovoltaikwechselrichtern, führt SAP Business All-in-One ein.
(PM) Abstatt, 29.06.2010 - Die KACO new energy GmbH, einer der weltweit größten Hersteller von Photovoltaikwechselrichtern, führt SAP Business All-in-One ein. Das Projekt realisieren die beiden SAP-Beratungsunternehmen untersee GmbH und Steeb Anwendungssysteme GmbH. Mit der neuen Unternehmenssoftware will Kaco sein internationales Wachstum sicherstellen sowie die Servicequalität erhöhen.

Seit der Gründung im Jahr 1998 hat sich der Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen stark weiterentwickelt und ist heute mit 500 Mitarbeitern international aufgestellt. Mit dem Wachstum veränderten sich auch permanent die Anforderungen an die gesamte IT-Infrastruktur. "Unser bisheriges IT-System hat bei der Einführung unsere Ansprüche erfüllt", erläutert Ralf Hofmann, Geschäftsführer von Kaco, "doch nun benötigen wir eine Lösung, welche für die dynamische Entwicklung unseres Unternehmens besser geeignet ist." Vor diesem Hintergrund entschied sich KACO, die bisher genutzte ERP-Lösung von Sage abzulösen.

In der Folge suchte der württembergische Mittelständler nach einer Unternehmenssoftware, welche die Kernprozesse durchgängig abbildet, das gestiegene Datenvolumen bewältigt und international einsetzbar ist. Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess fiel die Entscheidung auf die Mittelstandslösung SAP Business All-in-One. Damit kann KACO die für einen Serienfertiger typischen Geschäftsprozesse optimal abbilden. So deckt die Lösung beispielsweise das gesamte Fertigungsspektrum verschiedener Geräteklassen von der Varianten- bis hin zur Kleinserienfertigung ab. Auch die Kundendienstmitarbeiter werden künftig eine verbesserte Servicequalität und Dispositionsgenauigkeit mithilfe der SAP-Lösung liefern können. Durch die Rundum-Sicht auf alle wichtigen Daten können die Servicekräfte schnell und flexibel auf Reklamationen und Anfragen reagieren.

Das Einführungsprojekt startete unmittelbar nach Vertragsabschluss. Der Produktivstart für die SAP-Lösung ist bereits für das erste Quartal 2011 geplant. Dann wird das System allen Mitarbeitern an den deutschen Standorten sowie in der spanischen Service-Niederlassung zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter können sowohl Anwendungen für Finanzbuchhaltung, Controlling, Materialwirtschaft, Vertrieb, Qualitätsmanagement und Lagerwirtschaft als auch SAP BusinessObjects für Business-Intelligence Funktionalitäten nutzen. Im Anschluss wird die Lösung sukzessive an den internationalen Standorten ausgerollt.

"Wir haben uns entschieden, die SAP-Lösung mit untersee und Steeb einzuführen. Sie verfügen über ausgewiesenes Prozess-Know-how in der diskreten Fertigung und kommen wie wir beide aus dem Südwesten", so Ralf Hofmann. "Mit der Mittelstandslösung setzen wir nicht nur auf eine leistungsstarke Software, die unsere branchenspezifischen Bedarfe optimal abbildet. Sie bildet auch die Grundlage für unser weiteres internationales Wachstum."

"Der Markt für regenerative Energien ist derzeit ein wichtiger Wachstumssektor. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Kaco einen der namhaftesten Anbieter in dieser Branche gewinnen konnten", erklärt Steeb-Geschäftsführer Dr. Alexander Arnold. "SAP-Mittelstandslösungen sind skalierbar und anpassungsfähig. Deshalb eignen sie sich auch ideal für agile Unternehmen wie Kaco, die sich flexibel weiterentwickeln wollen."

Kurzprofile:

Die KACO new energy GmbH (www.kaco-newenergy.de) ist weltweit einer der größten Hersteller von Wechselrichtern zur Netzeinspeisung. Die Produktpalette umfasst ein lückenloses Leistungsspektrum für Anlagen vom Einfamilienhaus bis hin zu Megawatt-Solarparks. Seit 1999 hat das Neckarsulmer Unternehmen Wechselrichter mit einer kumulierten Leistung von 2 Gigawatt ausgeliefert. KACO hat als erstes Unternehmen der Photovoltaikbranche seine Powador-Wechselrichter CO2-neutral produziert. Über netz- und batteriegekoppelte Solarwechselrichter hinaus reicht die technologische Bandbreite von Wechselrichtern für Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen und Konzentrator-Module bis zu Systemen zur solaren Wasseraufbereitung und zur Stromversorgung von Elektromobilen. Das Unternehmen mit Firmensitz in Neckarsulm unterhält neben weiteren Standorten in Deutschland Produktionsstätten und Vertriebsniederlassungen in Griechenland, Italien, Spanien, der Türkei sowie in den USA, Israel, Südkorea und China. KACO beschäftigt weltweit rund 500 Mitarbeiter.

Die untersee GmbH (www.untersee.de) aus Konstanz ist seit 1995 SAP-Beratungshaus. Seit der Gründung liegt der Schwerpunkt der untersee bei Lösungen für die Fertigungsindustrie und für den Maschinen- und Anlagenbau. Als Partner von SAP und Steeb ergänzt das Unternehmen die Standard-Software um branchenspezifische Anforderungen. Die Dienstleistungen und Lösungen von untersee beschleunigen SAP-Einführungen und erleichtern die Nutzung der Anwendung im Tagesgeschäft. Die Branchenlösung von untersee wird in mehr als 50 Installationen genutzt und von 50 erfahrenen Fachberatern betreut.
PRESSEKONTAKT
All for One Steeb AG
Herr Dirk Sonntag
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
+49-711-788 07-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ALL FOR ONE STEEB AG

Die All for One Steeb AG zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt-Bernhausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG