VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Erstes Deutsches Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention
Pressemitteilung

Standardisierung und Qualitätssicherung im Leistungsmanagement

Experten-Summit in Schloss Hopferau (23. – 24. November 2012) ++ Manifest geplant ++ Festlegung von Qualitätsstandards
(PM) Berlin/Hopferau, 25.10.2012 - Leistungseinschränkungen und –verluste von Mitarbeitern kosten die Gesamtwirtschaft nach Berechnungen unabhängiger Institute jährlich über 100 Milliarden Euro, ein beträchtlicher Kostenfaktor der betrieblichen Rendite. Durchschnittlich ein Jahresgehalt müssen die Firmen für den Ersatz einer ausgefallenen Führungskraft aufwenden. Allerdings fehlen für eine dauerhafte und nachhaltige Beseitigung dieses Kostenfaktors ein ganzheitlicher Ansatz und allgemeingültige Standards für die Prävention solcher Leistungsdefizite. Die Gesellschaft für Prävention e.V. sieht ihre Aufgabe auch darin, die Entwicklung geeigneter Qualitätsstandards zu unterstützen und deren Umsetzung zu fördern – für eine zukunftsfähige Lebensqualität.

Die Gesellschaft für Prävention e.V. und das Erste Deutsche Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention haben führende deutsche Präventionsforscher und Vertreter aus deutschen Spitzenunternehmen zu einem Experten-Summit vom 23. – 24. November 2012 nach Schloss Hopferau eingeladen, um das Thema auf der Ebene psychosozialer und naturwissenschaftlich-medizinischer Disziplinen und ganzheitlichen Umsetzungs-Aspekten zu erörtern. Der Gipfel wird vom renommierten deutschen Präventionsforscher Professor Dr. med. Alfred Wolf geleitet.

Ziel des Summits ist, die auf wissenschaftlichem Niveau erarbeiteten ersten Qualitätsstandards in einem Manifest als tragfähige Plattform und Grundlage für weitere wissenschaftliche Diskurse zu veröffentlichen. Wichtig dabei ist, dass die erarbeiteten Standards auch die Umsetzungsmöglichkeiten in Betrieben und bei Mitarbeitern berücksichtigt.

Weitere Details enthält die später folgende Einladung zum Pressegespräch am 24. November 2012.
PRESSEKONTAKT
Erstes Deutsches Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention
Herr Klaus D. Treude
Schlossstr. 9-11
87659 Hopferau
+49-1522-1954930
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ERSTES DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LEITSUNGSMANAGEMENT UND BURNOUT-PRÄVENTION

Im Ersten Deutschen Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention im Schloss zu Hopferau können sich Arbeitnehmer und Unternehmen in hochkarätigen Seminaren fit für die Anforderungen des heutigen Arbeitsmarktes ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Erstes Deutsches Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention
Schlossstr. 9-11
87659 Hopferau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG