VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Valentum Kommunikation GmbH
Pressemitteilung

„Stadtplanung hautnah!“ – Schüler gestalten in einem Planspiel „Das Dörnberg“

Planungen, Diskussionen, Änderungsanträge – 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Privaten Schulen Breitschaft Regensburg simulierten den Weg zu kommunaler Entscheidungsfindung am Beispiel Stadtentwicklung.
(PM) Regensburg, 16.07.2014 - Ganz schön spannend – diese Kommunalpolitik! Zu dieser Erkenntnis kamen 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Privaten Schulen Breitschaft in Regensburg nach einem Planspiel zum Thema Stadtentwicklung. Möglich gemacht wurde dies durch die Dörnberg-Viertel Projekt GmbH, die an insgesamt drei Regensburger Schulen Simulationen dieser Art durchführt.

Für einen Tag schlüpften die Teilnehmer in die Rollen der verschiedenen Akteure im Stadtentwicklungsprozess – von Stadtrat und Stadtplanungsamt über Experten der Baubranche und Eigentümer bis hin zu Interessengruppen aus der Bürgerschaft. Spielerisch erfahren die jungen Menschen so hautnah die Funktionsweisen kommunaler Entscheidungen. Am Ende des Tages sollte dabei eine gemeinsame Vorlage für einen Bebauungsplan für das neue Quartier „Das Dörnberg“ entstehen, welches sich im beliebten Inneren Westen der Stadt auf einer derzeit ungenutzten Fläche südlich der Ladehofstraße zwischen Dechbettener und Kumpfmühler Brücke erstreckt.

„Ich war heute eine Stadträtin und habe eine Partei vertreten, diskutiert und Entscheidungen getroffen. In einer so großen Gruppe war das gar nicht so einfach, weil alle unterschiedliche Interessen innerhalb der Parteien und Bürger haben. Wenn ich daran denke, dass es im wahren Leben noch viel mehr Meinungen unter einen Hut zu bringen gibt, stelle ich mir das total schwierig vor!“ resümierte Julia Lenker.

Der Tag war gefüllt mit hitzigen Diskussionen, bei denen im Plenum – genau wie im echten Leben – verschiedene Argumente ausgetauscht und abgewogen wurden. Neben der Ausarbeitung des gemeinsamen Bebauungsplans waren die intensive Debatte über den Vorschlag und das Erstellen von Änderungsanträgen die zentralen Lernfelder des Tages. Als Highlight stand am Ende eine finale Abstimmung im Stadtrat.

Besonderes Lob gebührte an diesem Tag den Vorsitzenden und Vizevorsitzenden. Sie hatten die Aufgabe, die Auseinandersetzungen anzuleiten und die verschiedenen Interessen in Einklang zu bringen. Maximilian Scheuerer moderierte als Oberbürgermeister die Sitzungen im Stadtrat: „Es war wirklich spannend, in die Rolle des Oberbürgermeisters zu schlüpfen. Allerdings war es gar nicht so einfach, die Diskussionen zu kontrollieren und gleichzeitig die eigene Meinung zu vertreten. Aber es war echt interessant zu sehen, wie der stark der Einfluss der Kommunalpolitik auf unseren Alltag ist und inwiefern man sich auch als Bürger in die politischen Entscheidungen der Stadt einbringen kann und die Chance zum Mitreden hat.“

Und wie ging’s aus? Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten sich zum Ende des Planspiels auf einen gemeinsamen Bebauungsplan für das Quartier „Das Dörnberg“ einigen. Stadtrat und Bürgerversammlung zeigten sich mit dem vom Stadtplanungsamt und Eigentümern vorgelegten Vorschlag als Grundlage zufrieden. In einigen Punkten sahen sie dennoch Konkretisierungs- bzw. Änderungsbedarf. So beschloss der Stadtrat beispielsweise, dass sich ein „Haus der Religionen“ im Quartier befinden sollte, um Bewohnern verschiedener Religionen einen gemeinsamen Ort des Glaubens zu gewährleisten. Kitaplätze und Kindergärten wurden sowohl vom Stadtrat, als auch von den Bürgern als wichtiger Faktor für den Bebauungsplan erachtet.

„Nur wer weiß, welche Abläufe hinter solchen Entscheidungen im Stadtplanungsprozess stecken, kann diese auch vollständig begreifen. Mit dem Planspiel möchten wir den jungen Menschen dafür eine Orientierungshilfe an die Hand geben und zeigen, wie wichtig Kommunalpolitik ist“, sagt der gebürtige Regensburger Martin Bucher, Geschäftsführer der Dörnberg-Viertel Projekt GmbH. „Wir möchten junge Menschen in ihrer Entwicklung zu selbstbestimmten und aktiven Bürgerinnen und Bürgern bestärken.“
PRESSEKONTAKT
Valentum Kommunikation GmbH
Herr Frank Zeller
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
+49-941-696512 80
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Valentum Kommunikation GmbH
Frau Martina Weininger
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
+49-941-696512 84
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DÖRNBERG-VIERTEL PROJEKT GMBH

Träger des Bauprojekts „Das Dörnberg" im Inneren Westen Regensburgs ist die Dörnberg-Viertel Projekt GmbH, die im Juni 2012 das ehemalige Bahnareal zwischen Dechbettener und Kumpfmühler Brücke erwarb. Gesellschafter der ...
ZUM AUTOR
ÜBER DIE VALENTUM KOMMUNIKATION GMBH

Die Valentum Kommunikation GmbH ist eine auf Strategische Beratung, Grafik- und Mediendesign, Veranstaltungsmanagement und politische (Jugend-)Bildung sowie Presse- und Medienarbeit spezialisierte inhabergeführte Beratungsgesellschaft mit Sitz in Regensburg. www.valentum-kommunikation.de
PRESSEFACH
Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG