VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
In Seo
Pressemitteilung

Sportnahrung als Hilfe beim Training

Niemand sollte Arzneimittel und Nahrungsergänzungen ohne Bedenken dem Körper zuführen. Jede Einnahme von Sportnahrung sollte der Sportler vorher mit dem Arzt und Trainer besprechen bzw. seinen Rat einholen.
(PM) Trier, 08.01.2012 - Niemand sollte Arzneimittel und Nahrungsergänzungen ohne Bedenken dem Körper zuführen. Jede Einnahme von Sportnahrung sollte der Sportler vorher mit dem Arzt und Trainer besprechen bzw. seinen Rat einholen. Zwar werden vom Körper selbst hergestellt, doch nicht in ausreichenden Mengen. Einen erhöhten Bedarf haben vor allen Dingen die Athleten, die Leistungssport – wie Bodybuilding – betreiben.

Über die Aminosäuren Wirkung und was Aminosäuren sind, sollte als erstes geklärt werden. Man stelle sich Aminosäuren als Kette vor. Das Ergebnis dieser Kette ist ein Protein. Der Körper spaltet bei der Verdauung dieses Protein wieder in die einzelnen Aminosäuren. Das beste Protein kann nur so gut sein, wie es auch die Zusammensetzung der Aminosäuren ist.

Mit der Nahrungsaufnahme werden für die Leistungssportler – und hier besonders für die Bodybuilder – nicht ausreichend Proteine und damit auch Aminosäuren zugeführt. Bodybuilder brauchen diese aber für den Muskelaufbau, sodass die Nahrung ergänzt werden muss. Die freien Aminosäuren haben eine stärkere Aminosäuren Wirkung auf die Muskeln. Das resultiert daraus, dass in den Nahrungsergänzungen wie z. B. dem Whey-Protein außer Glutamin auch BCAA‘s in hoher Dosis enthalten sind. Das ist die positive Aminosäuren Wirkung.

Natürlich können auch Aminosäuren Nebenwirkungen haben. Wer jedoch Proteine dem Körper extra zuführt, sollte dies nur über einen kurzen Zeitraum machen. Ärzte und Betreuer gehen von einem Zeitraum aus, der zwischen acht und zwölf Wochen liegt. Danach ist eine Pause unbedingt notwendig. Im eigentlichen Sinne sind bei Aminosäuren Nebenwirkungen nicht erkennbar bzw. kaum oder gar nicht vorhanden, da der Körper Aminosäuren selbst herstellt. Doch es kann immer wieder passieren, dass sich der Körper gegen eine Extraportion Aminosäuren zur Wehr setzt und rebelliert. Dann ist die Unverträglichkeit eine der Aminosäuren Nebenwirkungen, die ernst genommen werden sollten. Für den Athleten bedeutet dass, ein Gespräch mit Arzt bzw. Betreuer und das Absetzen des Präparates.

Mehr Infos finden sich unter www.sportnahrung-engel.de/shop_content.php/coID/491/content/Aminosaeuren-Wirkung--Nebenwirkungen-zum- .
PRESSEKONTAKT
In Seo
Herr Dirk Schiff
Wallbergstr. 30
81539 München
+49-173-8044771
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IN SEO

In Seo schreibt Pressmitteilungen und bietet Suchmaschinenoptimierung an.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
In Seo
Wallbergstr. 30
81539 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG