VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
add pr TEXT PRESS MEDIA
Pressemitteilung

Gehen für Afrika: Am 23. September führt der Spendenspaziergang ECCO Walkathon durch Berlin

(PM) , 22.06.2007 - Berlin, 22. Juni 2007: Wenn am 23. September der weltweite Spendenspaziergang ECCO Walkathon zum vierten Mal durch Berlin geht, liegt der Schwerpunkt klar auf der Förderung nachhaltiger Projekte in Afrika. Bis zu 10.000 Besucher werden erwartet, um mit jedem zurückgelegten Kilometer 1 Euro an Afrika-Hilfsprojekte von Street Kids International und dem WWF zu erlaufen oder das Deutsche Herzzentrum Berlin mit seiner „Brücke für herzkranke Kinder“ zu unterstützen.

Das Besondere dabei: Jeder kann beim Spendenspaziergang mitmachen, ob Kinder oder Erwachsene, Flaneure oder Walking-Begeisterte, denn es gilt: Je mehr teilnehmen, desto mehr Gelder für die Hilfsprojekte werden gesammelt. So erliefen in den vergangenen drei Jahren bereits rund 23.000 engagierte Berliner über 200.000 Euro, die ECCO an anerkannte karitative Projekte spendete. Partner der Veranstaltung ist wieder das Berliner Schuhhaus LEISER, das mit seinen vielen freiwilligen Helfern den Spendenspaziergang erst möglich macht.

Projekte mit Nachhaltigkeit
Erstmals fördert der ECCO Walkathon ein umfangreiches Straßenkinderprojekt der von der UN ausgezeichneten, kanadischen Organisation Street Kids International. Seit 1988 kämpft sie gegen die Armut der 100 Millionen Straßenkinder weltweit. In dem Hilfsprojekt in Kenia werden in den kommenden drei Jahren 2.000 Straßenkinder ein Ausbildungstraining durchlaufen, um sich so selbst eine sichere geschäftliche Existenz aufzubauen. Im Rahmen des „Streetwork Programms“ erhalten sie das notwendige Rüstzeug und Wissen, das sie für eine bessere Zukunft brauchen.

Um nachhaltige Hilfe geht es auch beim Schutz des Kongo-Beckens als eines der weltweit größten Regenwaldgebiete. Gemeinsam mit dem WWF soll im Herzen Afrikas eine große Fläche als grenzüberschreitender Lebensraum für seltene Tiere, Pflanzen und Ureinwohner vor Abholzung und Wilderei geschützt und erhalten werden.

Die „Brücke für herzkranke Kinder“ des Deutschen Herzzentrums Berlin konnte im vergangenen Jahr das Leben eines kleinen schwerkranken Jungen aus Simbabwe retten – mit den Spenden des ECCO Walkathons. Auch in diesem Jahr kann jeder Teilnehmer des Spendenspaziergangs an dieser wichtigen Brücke mitbauen, um noch mehr herzkranken Kindern aus Krisengebieten eine notwendige medizinische Versorgung in Berlin zu ermöglichen.

Hilfsprojekte hautnah erleben
Der ECCO Walkathon führt auf zwei Routen von 6 und 10 Kilometern Länge durch den Großen Tiergarten und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten des alten und neuen Berlins. Entlang der Strecken und im Start-Zielbereich erwartet die Besucher ein ungewöhnlicher Erlebnisparcours, auf denen Kinder und Erwachsene anschaulich erfahren, wie Straßenkinder in Kenia leben oder wie Gorillas und Elefanten von Wilderern im Kongo fliehen müssen, weil ihr Lebensraum illegal abgeholzt wird. Auf der Bühne am Großen Stern wird der beliebte RBB-Moderator Harald Pignatelli durch ein buntes Begleitprogramm führen – mit Live-Musik, WarmUp, Interviews und vielen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Hilfsprojekten.

Ein Spendenspaziergang mit klarem Konzept
Mit dem ECCO Walkathon werden Menschen unterstützt, die unsere Hilfe am dringendsten benötigen. Das Konzept des Spendenspaziergangs ist dafür denkbar einfach: Für jeden gelaufenen Kilometer spendet der dänische Schuhhersteller ECCO 1 Euro direkt und ohne Abzüge an anerkannte karitative Organisationen aus den Bereichen Kinder, Umwelt und Gesundheit. Seit dem ersten Start 1999 legten über 220.000 Kinder und Erwachsene rund 2 Millionen Kilometer zurück und erliefen dabei eine Spendensumme von 1,7 Millionen Euro. Der internationale Charity-Walk findet in diesem Jahr neben Berlin ebenso in Kopenhagen, Warschau und Göteborg statt, im Frühjahr 2008 sind weitere in Amsterdam und Montreal in Vorbereitung.

Anmeldung zum ECCO Walkathon 2007
Anmeldungen sind ab sofort online unter www.leiser.de und www.eccowalkathon.de möglich – sowie ab 1. August in allen LEISER-Geschäften in Berlin und Brandenburg.

Über den ECCO Walkathon
Der Spendenspaziergang ECCO Walkathon findet jährlich in mehreren internationalen Städten statt. Die Idee: Für jeden gelaufenen Kilometer spendet der dänische Schuhhersteller ECCO 1 Euro für wohltätige Zwecke. Allein in Berlin haben so seit 2004 rund 23000 Teilnehmer über 200.000 Euro für Charity-Projekte gesammelt. Unterstützt vom Schuhhaus LEISER heißt es auch am 23. September wieder: "Gehen für den guten Zweck" – zugunsten von Hilfsprojekten der kanadischen Organisation Street Kids International, des WWF Deutschland und des Deutschen Herzzentrums Berlin.
Weitere Infos und Anmeldung: www.eccowalkathon.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
add pr TEXT PRESS MEDIA
Welserstrasse 25
10777 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG