VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Costa de Valencia, S.L.
Pressemitteilung

Spanisch lernen in der Nacht des heiligen Johannes – unvergessliches Erlebniss am Strand von Valencia

(PM) Valencia, 28.06.2013 - Die kürzeste Nacht im Jahr wird in Valencia am 23. Juni gebührend gefeiert, vor allem von einer Gruppe Sprachschülern aus aller Welt. Der Strand verwandelt sich in ein Spektakel aus Lagerfeuern, brennenden, in der Luft fliegenden Laternen, und gut gelaunten Menschen, die die magische Nacht zu einer unvergesslichen machen... und wo auch das Spanisch lernen nicht zu kurz kommt.

Valencia. Eine grosse Gruppe von Schülern einer Spanisch Sprachschule in Valencia mit Spanischlehrern traf sich neben tausenden von Bewohnern Valencias schon vor Sonnenuntergang, um am direkt an der Stadt gelegenenen Strand mit Ritualen, Lagerfeuern und Sangría den Sommeranfang und die kürzeste Nacht des Jahres zu feiern. Direkt am Mittelmeer wurde ein grosses Feuer entfacht, worum sich die Sprachschüler versammelten. Doch was machte die Nacht so magisch?

Zweifellos die Rituale der Johannisnacht, die die Spanischsprachschüler kennenlernten, welche eine grosse Faszination bei diesen auslösten. Als die Sonne untergegangen war, wurden die Badesachen ausgepackt, um das erste Ritual zu vollziehen: Der Sprung über sieben Wellen, wobei man an einen speziellen Wunsch dachte, der danach in Erfüllung gehen sollte. Auch soll dieses Bad im Meer Gesundheit für das gesamte restliche Jahr garantieren und und genau sieben Sprünge sollten negative Energien beseitigen.

Wem das Meer in diesem Augenblick zu kalt war, hatte jedoch auch die Chance, einen Wunsch wahr werden zu lassen, nämlich durch einen gewagten Sprung über das Lagerfeuer.

Die Sprachschüler nahmen zahlreich an den Ritualen teil, wobei der Spass nicht zu kurz kam. So knüpften diese Kontakte, feierten die Nacht ausgiebig, und der Applaus, der bei jeder in den Himmel fliegenden angezündeten Laterne losbrach, unterstützte ebenfalls die Magie der Nacht. Und natürlich kam das Spanisch sprechen und lernen dabei nicht zu kurz. Das im Unterricht erlernte Wissen konnte so sofort praktisch angewandt werden.

So erlebten die Spanischschüler der Sprachschule Costa de Valencia eine Nacht voller Tanz und Spannung, und das mit unzähligen Menschen direkt am Stadt-Strand und tauchten somit ganz in die spanische Kultur ein. Da diese Nacht jedoch auch den Sommeranfang einläutete, beginnt damit für die Sprachschüler auch die Zeit der anderen Feste Valencias und Umgebung. Zum Beispiel das Stier-Fest in Picasent Anfang Juli oder der Torico von Cheste, wo wieder Tag und Nacht durchgefeiert wird, bis in die frühen Morgenstunden hinein.

„Spanisch lernen wird somit zu einem unvergesslichen Erlebnis“, so Marie, verantwortliche Begleiterin der Spansich Sprachschule. „Und die Sprachschüler wenden nicht nur das Erlente praktisch an... vor allem werden sie ungemein animiert mit dem Spanisch lernen weiter zu machen“.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Costa de Valencia, S.L.
Herr Andreas Teßmer
Avda. Blasco Ibáñez, 66
46021 Valencia
+34--96 361 03 67
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER COSTA DE VALENCIA, S.L.

Die Sprachschule Costa de Valencia hat sich seit 1995 auf die Vermittlung von Spanisch als Fremdsprache spezialisiert. Die Spanischschule im Herzen von Valencia ist ein anerkanntes Centro Acreditado des Instituto Cervantes und Mitglied in zahlreichen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Costa de Valencia, S.L.
Avda. Blasco Ibáñez, 66
46021 Valencia
Spanien
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG