VOLLTEXTSUCHE
News, 01.12.2017
Sozialhilfe & Co.
Weniger Empfänger von Mindestsicherung, mehr Hartz IV-Bezieher
Ende vergangenen Jahres hatte mehr als jeder zehnte Bundesbürger nicht genügend Geld zum Leben und war auf sogenannte Mindestsicherungsleistungen angewiesen. Zwar ist die Zahl der Leistungsempfänger insgesamt gesunken, die Zahl der Hartz IV-Empfänger aber legte sogar zu.
Flaschensammmler im reichen München - zum Jahreswechsel hatten knapp acht Millionen Menschen nicht genügend Geld zur Deckung ihres Lebensunterhalts.
Flaschensammmler im reichen München - zum Jahreswechsel hatten knapp acht Millionen Menschen nicht genügend Geld zur Deckung ihres Lebensunterhalts.

Nach einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bezogen Ende 2016  knapp 7,9 Millionen Menschen in Deutschland sogenannte soziale Mindestsicherungsleistungen. Das waren rund 1,6 Prozent weniger als im Jahr davor. Ende 2015 waren noch knapp 8,0 Millionen Menschen in Deutschland zur Deckung ihres Lebensbedarfs auf soziale Unterstützungsleistungen des Staates angewiesen.

Der Blick auf die verschiedenen Arten von sozialer Mindestsicherung zeigt jedoch eine teils gegenläufige Entwicklung der Zahl von Leistungsempfängern. So nahm ihre Zahl zwar insgesamt leicht ab, bei den Hartz IV-Empfängern zeigt sich allerdings ein Zuwachs.

Mehr Bezieher von Hartz IV


Wie die Statistikbehörde mitteilt, erhielten Ende 2016 knapp 6,0 Millionen Menschen in Deutschland sogenannte Gesamtregelleistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II „Grundsicherung für Arbeitsuchende“), sogenanntes Hartz IV, in Form von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld.  Das waren 2,3 Prozent mehr als Ende 2015. Weitere gut 1,0 Millionen Menschen in Deutschland bezogen Grundsicherung im Alter und wegen Erwerbsminderung nach dem SGB XII „Sozialhilfe“. Hier ging die Zahl der Leistungsempfänger auf Jahressicht um 1,2 Prozent zurück. Hinzu kamen 133.000 Menschen, die außerhalb von Einrichtungen Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII „Sozialhilfe“ bezogen. Das waren 2,7 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Erheblich weniger Leistungsempfänger nach dem AsylbLG

Neben den Empfängern von Mindestsicherungsleistungen nach dem SGB II und nach dem SGB XII gab es in Deutschland Endes letzten Jahres weitere rund 728.000 Menschen, die Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhielten. Das ist im Vorjahresvergleich ein Rückgang um 25,3 Prozent. Dem Statistikamt zufolge begründet sich der Rückgang in erster Linie auf der hohen Zahl abgeschlossener beziehungsweise entschiedener Asylverfahren. „Die betroffenen Personen erfüllen nicht mehr die Leistungsvoraussetzungen des AsylbLG“, so die Behörde.

Nordrhein-Westfalen ist „Armenhaus der Nation“

Die in absoluten Zahlen mit Abstand meisten Empfänger von Mindestsicherungsleistungen gab es Ende letzten Jahres in Nordrhein-Westfalen. Hier erhielten 2.150.035 Menschen staatliche Hilfen zur Deckung ihres Lebensunterhalts und damit mehr als dreimal so viele wie in Niedersachsen, das im Bundesländer-Ranking mit rund 769.000 Leistungsbeziehern den zweiten Platz belegte. Hier benötigten Ende 2016 gut 671.000 Menschen soziale Mindestsicherungsleistungen. An dritte Stelle folgte mit gut 671.000 Unterstützungsbedürftigen Berlin, knapp vor Bayern (rund 662.000) und Baden-Württemberg (rund 645.000). Die – absolut betrachtet - wenigsten Empfänger von sozialen Mindestsicherungsleistungen gab es im Saarland. In dem kleinsten Flächenbundesland waren Ende vergangenen Jahres nur rund 108.000 Menschen auf staatliche Unterstützung angewiesen.

cs/Destatis; Bild: amade_a / flick

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Wirkungsvoller Medieneinsatz in Powerpoint & Co.
Präsentationen ohne Bilder und visuelle Effekte sind wie Texte ohne Buchstaben. Mit der visuellen ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG