VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
igroup Internetagentur GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Sonntagsbesuch von SWR4 „Morgenläuten“ auf Schloss Weiterdingen

Interview mit dem Besitzer der romantischen Hochzeitslocation im Hegau am Bodensee
(PM) Weiterdingen, 30.03.2012 - Redakteur Patrick von Odijk vom Radiosender SWR4 stattete im Rahmen der Morgenshow „Morgenläuten“ am 4. März Schloss Weiterdingen im Hegau und seinem Schlossherrn Josef von Hornstein einen Besuch ab. Der von vielen nur „der Baron“ genannte Besitzer des Hochzeits- und Eventschlosses im Kreis Konstanz gibt im Interview Einblicke in die Geschichte des Schlosses und bringt seine Liebe zum Dörfchen Hilzingen zum Ausdruck. Den Mitschnitt gibt es unter schloss-weiterdingen.de zu hören.

Am 4. März stellte der SWR4 im „Morgenläuten“ das Prunkstück von Weiterdingen-Hilzingen im Landkreis Konstanz im malerischen Hegau am Bodensee nahe der schönen Schweiz vor. Die Sendung möchte die Zuhörer eine Stunde lang zu den schönsten Flecken im Sendegebiet entführen. Das Geläut der Glocken des vorgestellten Ortes läutet die Sendung im wahrsten Sinne des Wortes ein. Der Sonntagsbesuch wurde diesmal bei Baron Josef von Hornstein auf dem hauptsächlich als Hochzeitslocation bekannten Schloss Weiterdingen gemacht.

Nach einer kurzen Zusammenfassung über das Schloss Moderatorin Christiane Spohn beginnt das Interview. „Der Baron“ empfängt Redakteur Patrick von Odijk vom SWR4 gut gelaunt am Morgen nach einem einem großen Jagdessen mit 150 Gästen. Egal, ob Hochzeitsfeier, Firmenevent oder Countrykonzert – auf Schloss Weiterdingen ist mit 70 Betten genug Platz für große Feste und Veranstaltungen. Hier wird das Zusammensein und die Gemeinschaft groß geschrieben. Dem Schlossherrn ist eine persönliche Atmosphäre wichtig. Es macht ihm Freude, sein Schloss zu teilen. Er nennt es eine „Ferienwohnung auf hohem Niveau“.

Schloss Weiterdingen musste im 19. Jahrhundert von der Familie von Hornstein aufgrund eines finanziellen Engpasses verkauft werden. Der Kontakt zu den ansässigen Bauern und der Dorfbevölkerung riss jedoch nie ganz ab und man stand immer auf gutem Fuße miteinander. Besitzer des Schlosses war bis 2006 die Kirche, von der Hornstein sein Schloss endlich nach so langer Zeit zurückkaufen konnte. Original-Gemälde und Antiquitäten, die früher ebenfalls zum Familienbesitz gehörten, hat er im besten Zustand zurück bekommen. Sie schmücken auch heute noch das von seiner Frau liebevoll eingerichtete Schloss. Der Rück-Kauf war jedoch nur mit einer guten Idee zur Nutzung der Immobilie möglich. Hornstein nannte das Konzept „Schlossherr auf Zeit“ und wandelte seinen alten Familienbesitz in ein modern ausgestattetes Hochzeits- und Event-Schloss um.

Der Unternehmensberater wuchs zwar selbst nicht in Weiterdingen auf, hat aber einen sehr guten Draht zur Dorfbevölkerung und lobt die Dorfgemeinschaft mit dem regen Vereinsleben in den höchsten Tönen. Fleißig, sympathisch und offen seien die Weiterdinger. Der Baron ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und freut sich nun, sein pittoreskes Schlösschen mit Hochzeitspaaren, deren Gästen und allen anderen an einem unvergesslichen Aufenthalt im Hegau Interessierten zu teilen.

Wer selbst einmal Schlossherr auf Zeit werden möchte, kann das Schloss Weiterdingen gerne direkt bei seinem Besitzer buchen. Weitere Informationen unter www.schloss-weiterdingen.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Schloss Weiterdingen
Herr Josef von Hornstein
Zuständigkeitsbereich: Schlosseigner
Schlossstr. 2
78247 Weiterdingen
+49-7739-92 63 46
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SCHLOSS WEITERDINGEN

Das heutige Schloss Weiterdingen wurde 1683 von Baron Balthasar Ferdinand von Hornstein zu den drei Hohenstoffeln und Grüningen erbaut. 1855 wurde es zwangsversteigert und kam dadurch 1861 in den Besitz der Erzdiözese Freiburg. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
igroup Internetagentur GmbH & Co. KG
Ewald-Renz-Str. 1
76669 Bad Schönborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG