VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
i5comm
Pressemitteilung

Sonarflow empfiehlt iTunes-Musik, die man wirklich mag

Die Music Discovery App Sonarflow iTunes sucht aus 28 Millionen iTunes-Songs die aus, die dem persönlichen Geschmack entsprechen
(PM) Wien, 25.07.2012 - Sonarflow, eine iPhone- und iPad-App zum Entdecken neuer Musik („Music Discovery“), harmoniert in einer neuen Version perfekt mit der persönlichen Musiksammlung in iTunes und dem Musikuniversum von rund 28 Millionen Songs im Apple iTunes Store.

Sonarflow iTunes bietet mit seiner visuell-intuitiven Bedienungsoberfläche nicht nur einen neuen, listenfreien Blick auf die eigene Musiksammlung. Die App ist vor allem das perfekte Werkzeug, um bisher unbekannte auf Musik auf iTunes zu entdecken. Im sogenannten „Discovery Mode“ empfiehlt die Software Interpreten und Songs, die dem eigenen Geschmack entsprechen. Die Auswahl dafür ist riesig. Aktuell fristet der Großteil der rund 28 Millionen Songs auf iTunes ein Leben abseits des Mainstreams und bleibt damit unter der Wahrnehmungsgrenze. Sonarflow für iTunes ist in einer Gratis-Version sowie in einer werbefreien Pro-Version für 1,59 Euro im iTunes Store von Apple erhältlich.

Musikliebhaber haben im digitalen Zeitalter zunehmend ein Luxusproblem. Die Herausforderung ist, im unüberschaubar werdenden Angebot an Musik die für den persönlichen Musikgeschmack relevante herauszufiltern. Eine schwierige Aufgabe: Auf iTunes warten aktuell bereits 28 Millionen Songs auf interessierte Ohren; andere Anbieter, etwa der Streamingdienst Spotify (Sonarflow hat kürzlich ein eigene Gratis-App für Spotify-Nutzer veröffentlicht), haben bereits 18 Millionen Songs in der Cloud.

Musik entdecken im Sonarflow Discovery Mode

Sonarflow löst die Aufgabe „Music Discovery“ zum Einen über eine visuell-intuitive Darstellung der eigenen iTunes Musiksammlung, zum Anderen über den „Discovery Mode“. Musik wird auf dem iPad oder iPhone über mehrere Ebenen in bunten Kreisen, sogenanten „Bubbles“, dargestellt. Die Anordnung der Bubbles zueinander visualisiert die Nähe der Musikrichtungen im Verhältnis zueinander, die Farbe das Genre.

Die Musikentdeckungsreise durch die eigene Musikbibliothek startet bei der Genre-Übersicht. Zoomt man in eine Bubble, werden die darin enthaltenen Künstler angezeigt. Eine Ebene darunter trifft man auf die Alben der Künstler. Wird nun der „Discovery Mode“ zugeschalten, überschreitet Sonarflow die Grenzen des eigenen iPads bzw. iPhones. Nun empfiehlt die App passende Musik, die es im iTunes-Universum findet. Die Musik-Entdeckungsreise kann beginnen, denn wie weit man sich nun in die Tiefen des Musik-Universums führen lässt, ist lediglich an die Grenzen der persönlichen Lust- und Laune-Kapazitäten gebunden. Neue Musik kann im Sonarflow-Player 30 Sekunden „angespielt“ werden, bevor man sich bei Gefallen zum Kauf entschließt.

„Listendarstellung war in Musikbibliotheken von ein paar hundert Songs vielleicht noch sinnvoll. In unserer digitalen Welt, bei der schon auf jedem portablen Gerät Musikvolumen in Gigabyte gemessen werden, ist Sonarflow die bessere Lösung. Die bunten Sonarflow-Bubbles, in die man quasi stufenlos zoomen kann und die auf jeder Ebene immer mehr Details eröffnen, sind optimal zum Entdecken von neuer Musik”, sagt Thomas Lidy, CEO von Spectralmind, der Firma hinter Sonarflow.

Was macht Sonarflow iTunes so besonders?

- Die iTunes Musikbibliothek wird in einer intuitiv-grafischen Oberfläche dargestellt. Mit swipen und zoomen kann man auf mehreren Ebenen durch die Musik navigieren, die als farbige Bubbles dargestellt wird.

- Im Discovery Mode beginnt eine Musikentdeckungsreise durch 28 Millionen iTunes Songs. Ohne Sonarflow würde diese Musik mit hoher Wahrscheinlichkeit unentdeckt bleiben.

- Sonarflow verlässt die eindimensionale Ebene (Genre) und erweitert diese um drei weitere (Künstler/Album/Song). Die Musiksuche wird durch diese drei Ebenen erheblich verfeinert, die Vorschläge noch spezifischer.

- Findet man passende Musik, kann man diese sofort abspielen und durch Doppel-Tap auf die Bubbles Playlisten in kürzester Zeit erstellen

- Social Sharing der entdeckten Songs auf Facebook und Twitter.

Sonarflow iTunes im iTunes Store: itunes.apple.com/de/app/sonarflow-itunes-visual-music/id382049291?mt=8
Download Pressematerial: pressdoc.com/p/000ph6

Copyright: Spectralmind
PRESSEKONTAKT
i5comm
Herr Bernhard Lehner
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
+43-664-4398609
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER I5COMM

i5comm macht SEO optimierte PR für i5invest und div. externe Kunden!
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
i5comm
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG