VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
grintsch communications GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Solidarität mit Hochwassergebieten: easycash bietet Hilfsprogramm für betroffene Händler

(PM) Ratingen, 01.07.2013 - Der Zahlungsnetzbetreiber easycash GmbH, ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), startet ein Hilfsprogramm für Händler, die von den Hochwassern betroffen wurden. Neben kostengünstigen Lösungen beim Ersatz beschädigter Kartenbezahlterminals gewährt das E-Geld-Institut Kunden mit Mietterminals und Wartungsvertrag eine Stundung der laufenden Kosten. Dazu hat das Unternehmen unter 0800 5511225 eine kostenfreie Hotline eingerichtet, an die sich betroffene Händler wenden können.

Existenzielle Bedrohung für Betroffene

Viele Kunden der easycash GmbH trifft die Flutkatastrophe im Osten und Süden der Republik gleich mehrfach: Nicht nur, dass der Geschäftsbetrieb zum Erliegen kommt und die Einnahmen wegbrechen. Auch laufen Betriebskosten, wie z.B. Terminalmiete, Strom, Kommunikation etc. ungeachtet dessen weiter. Schlimmer noch: Bei Schäden an EC-Terminals, die nicht rechtzeitig in Sicherheit gebracht wurden, müssen Händler in vielen Fällen selbst Ersatz leisten. Aufgrund der Gefährdung schließen Versicherungen in den betroffenen Gebieten die Regulierung dieser Elementarschäden von vornherein aus.

easycash möchte helfen

easycash hat daher beschlossen, schnell zu helfen. Kunden, die mit dem Ratinger Unternehmen Miet- und Wartungsverträge unterhalten und deren Geschäftsbetrieb aufgrund der Wassermassen zum Erliegen kam, haben die Möglichkeit, eine Stundung der monatlichen Mietgebühren zu erwirken. Auch wenn EC-Terminals vom Hochwasser beschädigt wurden, wird easycash gemeinsam mit dem Kunden nach einer kostengünstigen Lösung suchen, um das Terminal zu ersetzen und den Geschäftsbetrieb schnellstmöglich wieder zu normalisieren.

„Gerade in der jetzigen Situation ist es von größter Wichtigkeit, den normalen Geschäftsbetrieb wieder aufzubauen“, unterstreicht Peter De Caluwe, Geschäftsführer der easycash GmbH. „Vieles muss ersetzt werden und dazu ist die Kartenzahlung, die bei über 40% aller Käufe zum Einsatz kommt, notwendig. Daher ist es für uns selbstverständlich im Rahmen unserer Möglichkeiten schnelle und unkomplizierte Hilfe zu leisten.“

Betroffene Händler können sich zur Abstimmung der Details mit der kostenfreien easycash-Hotline in Verbindung setzen: Tel. 0800 5511225
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
grintsch communications GmbH & Co. KG
Herr M.A. Arne Trapp
Lindenallee 31
50968 Köln
+49-221-9370630
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
easycash GmbH
Frau Nicole Ohagen
Zuständigkeitsbereich: Marketing/Communications
Am Gierath 20
40885 Ratingen
+49-2102-973314
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER EASYCASH

Über easycash easycash ist Teil der internationalen Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 – ING), einem führenden Anbieter von Zahlungsverkehrslösungen. Mit fünf europäischen Standorten ermöglicht die ...
PRESSEFACH
grintsch communications GmbH & Co. KG
Lindenallee 31
50968 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG