VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
European Online Marketing AG
Pressemitteilung

Solarfonds und die schöne neue Welt

Solarfonds werden ungeachtet der Regeländerung genauso zukünftig erstaunliche Erträge einfahren
(PM) Baden, 16.07.2012 - Solarfonds sind seit der Umstrukturierung des jüngsten Solargesetzes zum 01. April 2012 im Fokus der Anleger. Viele hinterfragen alle nasenlang, inwieweit diese Entwicklungen das Umfeld der Solarfonds beeinflussen und inwieweit man immer noch Solarfonds kaufen sollte. Schon seit der Vorstellung des EEG, was Erneuerbare-Energie-Gesetz bedeutet, vor 12 Jahren liegt die Einspeisevergütung zum ersten Mal unter den normalen Stromkosten der Konsumenten, was bedeutende Möglichkeiten eröffnet.

Dieser neue Entwurf kann sicherlich schlimmstenfalls als schrittweiser Ausstieg aus dem EEG ausgelegt werden, wohingegen ist hervorzuheben, dass Solarfonds ungeachtet alledem weiterhin in Zukunft positive Gewinne sicherstellen. Der Grünstrom ist aufgrund der Vorrangbestimmung und Abnahmeverbindlichkeit der Netzbetreiber immer noch gesichert.

Solarfonds werden mit Hilfe von dieser Verordnungsmodifikation einen neuen Nachfrageturnus erfahren. Dies hat auf jeden Fall zur Konsequenz, dass für Solarfonds innovative Modelle ausgearbeitet werden sollen, um die jüngsten Faktoren in die Überlegung der Solarfondsemittenten einfließen zu lassen.

Eine weitere Voraussetzung für einträgliche Grünstromvermarktung ist eine signifikante Unkosten- und Preissenkung auf der Modulebene. Genauso an diesem Punkt haben Emissionshäuser für Solarfonds ihre Hausaufgaben erledigt, da selbige Tendenz in den kommenden Jahren allmählich umgesetzt werden sollte.

Solarfonds könnten ebenso durch ein vorstellbares Verbot für Freiflächeneinrichtungen in der BRD leiden. Diverse Solarfonds Bewertungen bestätigen, dass Konversionsregionen sicherlich selten werden könnten, jedoch brachliegende Agrar- sowie Gewerbe- und Industrieflächen offenbar zuhauf parat stehen, um im gleichen Sinne darüber hinaus die Erfordernis zu gewährleisten.

Photovoltaik Anlagen für Solarfonds dürften genauso in nächster Zeit in der BRD positiv aufgestellt sein, zumal die EEG die staatliche Abnahmegarantie bis zum Jahr 2016 bestätigt. Nur die Fördersumme mag künftig abweichen. Die Bedrohung für die Streichung des EEGs ist recht gering, zumal die umweltpolitische Richtlinie in der Bundesrepublik Deutschland vorsieht bis zum Jahr 2030 30 Prozent des Energiebedarfs aus dem sauberen Strom, bis zum Jahr 2050 sogar 80 Prozent zu bekommen. Aus diesem Grund dürfte insbesondere ein Bereich gewinnen, die Solarfonds.

Solarfondsinvestments dürften durch niedrige Modulpreise und neue EEG Marketingmodelle wie nachstehend zu mehr Flexibilität bringen:

• Solarfonds haben großes Potential über Direktmarketing außerhalb des EEG dank steigender Strompreise.

• Betreiber von Großanlagen haben die Möglichkeit durch direkten Verkauf an Händler um die Gewinnmarge zu vergrößern, was etlichen Solarfonds zu Gute kommen dürfte.

• Sogar der Industriestrom wird zukünftig über der Einspeisevergütung für große PV-Gebiete liegen, bei Solarfonds.

Weitere Informationen unter : www.top10-geschlossene-fonds.de/geschlossene-fonds/umweltfonds/solar
PRESSEKONTAKT
European Online Marketing AG
Frau Layla Haering
Mellingerstrasse 6
5400 Baden
+41-43-50 81 627
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROPEAN ONLINE MARKETING AG

Die Regeln für die Vermarktung von Produkten haben sich mit dem Internet gänzlich verändert. Was früher als unumstößlich galt, ist heute längst überholt. Die European Online Marketing AG bietet ihren Kunden tiefgreifendes Know-how von der Idee bis zur Umsetzung. Dies ist das Rezept unseres Erfolges.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
European Online Marketing AG
Mellingerstrasse 6
5400 Baden
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG