VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wolf I.O. Group GmbH
Pressemitteilung

Social Media für unterschiedliche Zielgruppen

Aktuelles Wissen zum Aufbau einer Social Media Präsenz für Unternehmen vermittelt ein Online-Lehrgang, der im November 2013 erneut startet. Thema ist unter anderem, das passende Medium für unterschiedliche Zielgruppen zu finden.
(PM) Wuppertal, 25.09.2013 - Die Auswahl von Social Media Kanälen wie facebook, google+, XING, twitter etc. zur gezielten Kommunikation für ausgewählte Zielgruppen erhöht die Chance, dass die geposteten Inhalte bei den jeweiligen Nutzern ankommen und registriert werden. Was es dabei zu beachten gilt und wie ein effektives Social Media Marketing strategisch und operativ gestaltet wird, vermittelt ein Anfang November 2013 erneut startender Online-Lehrgang in sechs Modulen.

Wahl der Social Media nach Zielgruppen

Über Social Media können Unternehmen ihre Kundenbindung stärken und auch diejenigen Nutzer ihrer Produkte und Dienstleistungen erreichen, zu denen bisher noch kein persönlicher oder telefonischer Kontakt besteht. Dies gelingt am besten, wenn vorab festgelegt wird, welche Zielgruppen genau über die Social Media erreicht werden sollen.

Sobald die Zielgruppen feststehen, gilt es zu analysieren, auf welchen Kanälen in den Social Media diese Zielgruppen bevorzugt anzutreffen sind. Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen für Privatkunden anbieten, haben beim Social Media Giganten facebook gute Chancen, ihre Zielgruppen anzutreffen.

Social Media für Zielgruppen im Businessbereich

Zwar ist bei den international agierenden Social Media wie facebook, twitter und google+ das Angebot an übermittelten Botschaften sehr groß, dafür sind in diesen Social Media aber auch besonders viele User der unterschiedlichsten Zielgruppen zu erreichen. Sollen dagegen über die Social Media Zielgruppen in anderen Unternehmen erreicht werden, empfiehlt sich für international tätige Unternehmen die Nutzung des Social Media Netzwerks LinkedIn.

Im deutschsprachigen Raum sind dagegen Kontakte im B2B-Bereich am besten über das Business Netzwerk XING zu finden. Für Personalverantwortliche bieten sich auf XING gute Möglichkeiten, ein Unternehmensprofil und aktuelle Stellenangebote zu veröffentlichen sowie geeignete Bewerber aktiv zu suchen und zu finden.

Blogbeiträge und das Einbinden von Bildern

Eine weitere Möglichkeit, Zielgruppen zu erreichen, ist das Einrichten eines Unternehmensblogs (Corporate Blog) oder eines themenspezifischen Blogs, beispielsweise über Mitarbeiterbindung. Die dort veröffentlichten Blogbeiträge lassen sich zu den gängigen Social Media verlinken. Auf diese Weise tragen die Leser der Blogbeiträge durch bookmarken, twittern oder liken zur viralen Verbreitung der Inhalte in ihren jeweiligen Social Media Netzwerken bei.

Bilder vermitteln oder wecken Emotionen und verbessern die Erinnerung an assoziierte Inhalte. Daher ist es empfehlenswert, Bilder oder Fotos in die Blogbeiträge zu integrieren. Dies gilt gleichermaßen für Blogbeiträge im Corporate Blog und für Beiträge, die Mitarbeiter oder Auszubildende in einem Employee Blog schreiben.

Zielgruppen mit Videos begeistern

Noch größere Aussagekraft kann mit Videos erreicht werden, die ebenfalls über die Social Media verbreitet werden können. Technisch und inhaltlich gut produzierte Videos erwecken die Aufmerksamkeit der Zielgruppe und bleiben wie Bilder und Fotos nachhaltiger im Gedächtnis als reine Textbotschaften.

Mithilfe von Videos können die unterschiedlichsten Inhalte zum Unternehmen an die Zielgruppe übermittelt werden. Wie in diesem Beispiel zum Thema Mitarbeiterbindung durch Outdoor Training, kann ein Video Sachinformationen vermitteln – hier zu den Auswirkungen des demografischen Wandels – und zugleich ein Unternehmensangebot vorstellen – hier ein Mitarbeiter- Event als geeignetes Mittel zur Stärkung der Mitarbeiterbindung.

Online-Lehrgang Social Media

Die Möglichkeiten, Zielgruppen über Videos anzusprechen sind vielfältig. Sie reichen vom informativen Unternehmensportrait über ansprechende Brand Movies, Produktvideos, Beschreibungen zur Anwendung von Produkten, Demonstrationen angebotener Leistungen bis hin zu bewerberbezogenen Employer-Branding Spots sowie zu Einblicken in die Ausbildung im Unternehmen. Derartige Videos können auf einem eigenen Videokanal bei youtube oder auf der Unternehmenswebsite veröffentlicht werden.

Welche weiteren Möglichkeiten es gibt, durch den Einsatz von Social Media die Zielgruppen des Unternehmens zu erreichen, ist Thema des bewährten Online-Lehrgangs des FVHG mit den Referenten Gunther Wolf und René Stejskal. In sechs Modulen jeweils an aufeinanderfolgenden Freitagen erlernen die Teilnehmer am eigenen PC, wie ein solches Projekt strategisch und geplant und operativ durchgeführt wird.

Starttermin zum Online-Lehrgang Social Media

Das erste Modul des kommenden Online-Lehrgangs beginnt am 08.11.2013. Alle Informationen zu Ablauf und Inhalt der Online-Lehrgänge zum Manager Social Media erhalten Interessenten auf Anfrage bei I.O. ITSolutions.

Bei frühzeitiger Anmeldung können die Mitarbeiter von I.O. ITSolutions beim FVHG sogar einen 10-prozentigen Rabatt erwirken.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Wolf I.O. Group GmbH
Frau Yvonne Wolf
Engelsstr. 6
42283 Wuppertal
+49-202-4796290
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WOLF I.O. GROUP GMBH

Die Wolf I.O. Group GmbH mit Hauptsitz in der Villa Engels im historischen Zentrum von Wuppertal bildet das Dach für spezialisierte Unternehmensbereiche. Wir bieten Unternehmen und Organisationen hoch professionelle Lösungen zur Steigerung ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wolf I.O. Group GmbH
Engelsstr. 6
42283 Wuppertal
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG