VOLLTEXTSUCHE
News, 23.07.2018
Social Media Marketing
Werbung in Social Media von Content immer schwerer unterscheidbar
Der Social Media-Boom macht Werbung in Facebook, Instagramm & Co. für Unternehmen immer interessanter. Allerdings haben viele Social Media-Nutzer mit der Werbeflut zunehmend ein Problem, hat eine Studie ermittelt.
Das Problem für viele Social Media-Nutzer: Werbung und Content auf Facebook verschwimmen immer mehr.
Das Problem für viele Social Media-Nutzer: Werbung und Content auf Facebook verschwimmen immer mehr.
Banner, Werbeanzeigen, Werbe-Videos, Pop-Ups, Influencer („Beeinflusser“), die ein Produkt in die Kamera halten und promoten – Werbung ist in sozialen Medien mittlerweile allgegenwärtig. Aufgrund der Vielzahl an Formaten und Werbeformen wird es zugleich immer schwerer, Werbung und sonstigen Content voneinander zu unterscheiden. Nach einer repräsentativen Studie des Digitalverbandes Bitkom haben mittlerweile 48 Prozent der  Social Media-Nutzer hiermit ein Problem. Bei den 14- bis 29-Jährigen trifft dies sogar auf 56 Prozent der Nutzer von sozialen Medien zu. Die älteren Sozial Media-Generationen tun sich interessanterweise leichter, Werbung von Content zu unterscheiden: Von den 50- bis 64-Jährigen und in der Altersgruppe 65plus haben jeweils nur 40 Prozent Probleme, Werbung in Social Media als solche zu erkennen.

„Gerade Online-Werbung will unterhalten und ist oft so auf den Nutzer zugeschnitten, dass er von ihr einen konkreten Nutzen hat und sie gar nicht als Werbung wahrnimmt“, so Linda van Rennings, Social-Media-Expertin beim Bitkom. „Insbesondere Surfanfänger sollten daher früh über die verschiedenen Werbeformen wie etwa Produktplatzierungen aufgeklärt werden. Hier sind nicht zuletzt auch die Schulen gefragt, Kinder darauf vorzubereiten, Werbung besser einzuordnen.“

Werbung in Social Media nimmt zu


78 Prozent der Social Media-Nutzer haben das Gefühl, dass Werbung in sozialen Netzwerken in letzter Zeit zugenommen hat. Allerdings sind 60 Prozent zugleich der Meinung, dass Werbung in Social Media in Ordnung ist, weil dadurch die Dienste kostenlos zur Verfügung stehen. Von den 14- bis 29-Jährigen meinen das sogar zwei Drittel der Befragten (66 %). Immerhin 29 Prozent der Social Media-Nutzer sind an Werbung sogar interessiert und wollen hierauf nicht verzichten, weil sie darüber immer wieder auf Angebote und Themen stoßen, auf die sie andernfalls nicht aufmerksam geworden wären. Auch finden 35 Prozent der Befragten, dass Werbung in Social Media besser zu den eigenen Interessen passe als klassische Online-Werbung.

Abseits dessen ging Studie auch Fragen nach, wie etwa welche sozialen Netzwerke am beliebtesten sind, wann diese Plattformen von welcher Zielgruppe wann auf welchen Geräten  genutzt werden, und welche Funktionen bei Social Media-Nutzern gefragt sind. Die Antworten auf diese und weitere Fragen sowie Informationen zu aktuellen Trends aus der Welt der sozialen Netzwerke können in einem Ergebnisbericht zur Studie „Social Media & Social Messaging 2018“ nachgelesen werden. Der Studienbericht steht kostenfrei zum Download zur Verfügung.

 besonders dWelche sozialen Netzwerke sind am beliebtesten? Wann, auf welchen Geräten und von wem werden sie genutzt? Welche Funktionen werden besonders nachgefragt? Die Antworten auf all diese Fragen aus der Welt der sozialen Netzwerke sowie aktuelle Trends und Entwicklungen zeigt der neue Studienbericht „Social Media & Social Messaging' von Bitkom Research auf. Die ausführliche Publikation stellt die Ergebnisse einer repräsentativen Online-Befragung unter Internetnutzern zusammen. Der Studienbericht steht kostenfrei zum Download zur Verfügung.

cs/Bitkom; Bild: Gerd Altmann  / pixabay; Lizenz: CC0 Creative Commons
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Studie zum Digitalverhalten der über 55-Jährigen
Die Generation der 55- bis 75-Jährigen nimmt an neuen technologischen Entwicklungen immer stärker an ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG