VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
dieleutefürkommunikation AG
Pressemitteilung

So klein und doch so wichtig: der E-Mail-Betreff

Ratgeber E-Mail-Marketing
(PM) Sindelfingen, 30.09.2013 - Mit dem E-Mail-Betreff steht und fällt die beste E-Mail-Marketing-Kampagne. Denn er ist ausschlaggebend dafür, ob eine Nachricht geöffnet wird – oder eben nicht. SiteBoosters, die Online-Spezialisten der Marketing-Agentur dieleutefürkommunikation, fassen zusammen, worauf zu achten ist.

Arbeitnehmer erhalten täglich 30 bis 40 Mails, bei Führungskräften sind es oft sogar mehrere hundert. Die Entscheidung, ob „öffnen oder löschen“, fällt innerhalb von zwei bis drei Sekunden. Ausschlaggebend dafür sind der Absender und eben der E-Mail-Betreff. Trifft er den Nerv des Lesers, schlägt sich das in einer höheren Öffnungsrate nieder und beeinflusst zudem die Klick- und Conversionrate positiv.

Betreff: treffend

• Betreffzeile zuletzt texten, wenn alle Kampagnen-Inhalte bereits komplett erstellt sind
• wichtigstes Thema herausfiltern und im E-Mail-Betreff darstellen

Achtung, der Adressat verfügt über keinen Kontext. Ihm müssen allein die Kombination aus Absender und Betreffzeile genügend Anreiz bieten, um die E-Mail zu öffnen. Klarheit ist hier ein sicherer Weg und sachliche Betreffzeilen haben nachgewiesener Maßen die höchste Öffnungsrate.

Betreff: Länge

Die maximale Länge der Betreffzeile sollte nicht mehr als 50 Zeichen betragen, denn

• kurze Betreffzeilen weisen deutlich höhere Öffnungsraten auf
• die meisten E-Mail-Dienste schneiden die Betreffzeile ab

Betreff: Pole Position

• wesentliche Informationen in den ersten 40 Zeichen unterbringen
• Vorteilskommunikation beachten: der Nutzen kommt an den Anfang

Welches die relevanten Informationen und Schlüsselwörter sind, ist aus Sicht des Empfängers zu beurteilen – nicht des Absenders.

Betreff: Stil

• konkrete, klare Aussagen verwenden, keine Allgemeinplätze und Phrasen
• auf einen Nutzen oder einen Mehrwert hinweisen
• seriös und vertrauenswürdig sein, nicht werbend oder gar reißerisch

Darüber hinaus können auch humoristische, ironisch provokante oder sogar schockierende Betreffzeilen durchaus erfolgreich sein. Doch müssen derartige Stilmittel punktgenau auf die Zielgruppe abgestimmt sein.

Betreff: NO SPAM!

Einige Begriffe und Satzzeichen können dazu führen, dass ein Mailing als SPAM deklariert wird. Es gilt zu vermeiden

• reißerische Begriffe oder Phrasen wie „Cash“, „wenig Geld“, „Angebot“, „Winner“ etc.
• Sonderzeichen wie Ausrufezeichen
• durchgängige Großbuchstabenschreibweise

PS: Alle hier formulierten Betreffs würden unter Garantie bei keiner E-Mail-Marketing-Kampagne punkten. Weshalb, das dürfte nun klar sein!
PRESSEKONTAKT
dieleutefürkommunikation AG
Herr Daniel Hertneck
Kurze Gasse 10/1
71063 Sindelfingen
+49-7031-76880
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SITEBOOSTERS / DIELEUTEFÜRKOMMUNIKATION

SiteBoosters sind die Online-Spezialisten von dieleutefürkommunikation, der einzigen Zielgruppenagentur Deutschlands. Seit 1995 ist die inhabergeführte Marketingagentur mit Sitz in Sindelfingen bei Stuttgart spezialisiert auf ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
dieleutefürkommunikation AG
Kurze Gasse 10/1
71063 Sindelfingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG