VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Global Emotion GmbH
Pressemitteilung

Single Männer und die Falle der virtuellen Kommunikation

Für männliche Singles aus dem Bereich der IT ist es doppelt so schwer, eine Partnerin zu finden. Ein Start-Up Unternehmen aus dem Münchner universitären Umfeld hilft – mit einer Software.
(PM) München, 27.04.2010 - Laut einer Bevölkerungsstudie des Marktforschungsinstituts GfK sind in Deutschland 40% der Haushalte Single-Haushalte – so viele wie noch nie. Gleichzeitig schnellt die Zahl der Dienstleistungen im Bereich der Partnersuche in die Höhe. Das zeigt, dass viele Singles einen Weg aus dem Alleinsein suchen.

Für männliche Singles, die im Technik- und IT Bereich arbeiten,ist die Suche aus ganz bestimmten Gründen jedoch doppelt so schwer.

Auf der einen Seite finden viele Menschen ihren Partner am Arbeitsplatz, was für Männer in männerdominierten Berufsfeldern schwierig ist.

Auf der anderen Seite kommunizieren Menschen, die primär mit Maschinen, in virtuellen Teams, im Online Bereich oder der IT arbeiten, häufig virtuell über Email, Telefon, Twitter etc. und kommunizieren weniger direkt „Auge in Auge“.

Aus der Sozialpsychologie weiß man, dass wir gleichzeitig über elf Kanäle kommunizieren, wenn wir jemandem direkt gegenüber stehen: über einen verbalen und zehn nonverbale Kanäle. Kommunizieren Menschen jedoch virtuell, reduziert sich die Anzahl der Kanäle auf zwei bis drei.

Dies führt dazu, dass die Fähigkeit, erfolgreich mit anderen Personen direkt zu kommunizieren, für Menschen, die häufig virtuell kommunizieren, stetig abnimmt, weil sie aus der Übung kommen. Aber gerade in Situationen wie dem Kennenlernen oder dem Flirten sind genau diese Fähigkeiten gefragt.

Die Global Emotion GmbH, ein universitärer Spin-Off aus München, versucht dieses Problem mit High-Tech und Wissen aus der Hirnforschung zu lösen. Online und Mobile Applikationen, gespickt mit neuesten Erkenntnissen aus der Forschung, bringen dem Anwender bei, seine Fähigkeiten in den nicht genutzten nonverbalen Kanälen aufzufrischen und zu verbessern.

Diplom-Psychologe Ansgar Bittermann und Gründer der Global Emotion GmbH: ”Manch einer wäre erstaunt, welch grundlegenden Fähigkeiten bei vielen Männern nicht vorhanden sind. Ihnen fehlen z.B. die entscheidende Fertigkeit einzuschätzen, wie es einer anderen Person geht.”

Unglücklicherweise braucht man jedoch genau diese emotionale Intelligenz, wenn man eine Partnerin sucht. Gerade die ersten Treffen erfordern ein besonderes Können, um sich erfolgreich durch die Untiefen des Unbekannten zu manövrieren.

Ein Beispiel der Technologien von Global Emotion ist die iPhone App „Getting Flirty“ (www.gettingflirty.com). Der Clue dahinter ist, dass man(n) lernt zu erkennen, ob die Dame seiner Wahl gerade verärgert ist, über das, was man sagt, oder ob man mit seinen Anekdoten genau den richtigen Ton getroffen hat (Video: www.youtube.com/watch?v=qO8aONJb4YI)
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Global Emotion GmbH
Herr Dipl.-Psych Ansgar Bittermann
Destouchesstraße 68
80796 München
+49-89-787978660
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GLOBAL EMOTION GMBH

Die Global Emotion GmbH ist die Schaltzentrale eines Netzwerkes aus Business Experten, Wissenschaftlern und IT-Experten. Mit Hilfe von High-End Technologien und des Internets erstellen wir zukunftsweisende Trainings zur Verbesserung der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Global Emotion GmbH
Destouchesstraße 68
80796 München
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG