VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
agentur auftakt gbr
Pressemitteilung

SignoStore von signotec besteht Unbedenklichkeitsprüfung der FIDUCIA IT AG

Die FIDUCIA IT AG prüfte die SignoStore zum Speichern von Dokumenten für die elektronische Unterschrift jetzt auf dem bankindividuellen Win2003 Anwendungsserver und sprach sich mit einem Zertifikat für den unbedenklichen Einsatz der Software aus.
(PM) Ratingen, 30.09.2010 - Als führender IT-Dienstleister des genossenschaftlichen Finanzverbundes bietet die FIDUCIA IT AG als Serviceleistung unterschiedliche Prüfungen von Softwareprodukten an. Erst die anschließende Freigabe der Produkte garantiert dem Anwender die Sicherheit im Einsatz auf dem Bankarbeitsplatz.

Vor diesem Hintergrund ist es der Firma „signotec“, dem Entwickler von SignoStore besonders wichtig, eine reibungslose Einbindung in den Bankenalltag zu gewährleisten und alle sicherheitstechnischen Kriterien zu erfüllen. Die FIDUCIA IT AG prüfte SignoStore auf dem bankindividuellen Win2003 Anwendungsserver und sprach sich kürzlich mit einem Zertifikat für den unbedenklichen Einsatz der Software aus. Die Prüfung fand im Rahmen der „Sicherheitsprüfung von Software“ statt, in dem bereits in der Vergangenheit erfolgreiche sicherheitstechnische Prüfungen für den Hersteller vorgenommen wurden. So wurde unter anderem schon im Jahr 2009 die Lösung zur handschriftlichen Signatur „SignoSign“ erfolgreich zertifiziert.

Die Unterschrift ist wesentliche Grundlage eines Vertrages zwischen Kunden und dem Kreditinstitut. Die Bank gewährleistet dem Kontoinhaber durch seine Unterschrift den alleinigen Zugriff auf sein Konto. Jede einzelne Transaktion wird durch die Unterschrift dokumentiert. Das hat zur Folge, dass im Ablauf eines Geschäftsvorganges manche Dokumente mehrmalig aufgerufen und von verschiedenen Personen unterzeichnet werden müssen.signotec bietet hierfür seine Applikation „SignoStore“ an.

Mit der Software können Dokumente, die noch nicht abschließend bearbeitet wurden, zurückgestellt und wieder vorgelegt werden. Die Bedienung für den Anwender ist sehr einfach. Zu den typischen Einsatzbereichen zählen Kontovollmachten, auf dem beide gesetzlichen Vertreter eines Minderjährigen unterschreiben müssen. Ist zum Zeitpunkt der Dokumentenerstellung – und damit des Unterschreibens mit SignoSign – nur eine der beiden Personen anwesend, kann der Bankmitarbeiter das Dokument in SignoStore zwischenspeichern, mit Bearbeitungsvermerken versehen oder auch einen Termin für die Wiedervorlage einstellen. Die Vollmacht wird in einer zentralen Datenbank vorgehalten und kann, wenn der noch fehlende Unterzeichner erscheint, per Webzugriff institutsübergreifend (beispielsweise in einer Filiale) geöffnet und abgeschlossen werden. Dabei wird das Dokument mittels einer Recherche-Maske über die Konto- oder Kundennummer aufgerufen und zum Unterschreiben geöffnet. Zusätzlich kann der Bankmitarbeiter in SignoStore eine Mail an Kollegen versenden, die über ein neues Dokument zur Weiterbearbeitung informiert.

Bereits heute ist SignoStore bei mehreren Genossenschaftsbanken, beispielsweise bei der Wiesbadener Volksbank, erfolgreich im Einsatz. Die Software ist mit dem Kernbanksystem der FIDUCIA „agree“ absolut kompatibel.
PRESSEKONTAKT
agentur auftakt gbr
Herr Frank Zscheile
Bergmannstr. 26
80339 München
+49-89-540 35 114
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
signotec
Frau Christiane Dohm
Am Gierath 20 b
40885 Ratingen
+49-2102 -5357515
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SIGNOTEC GMBH

signotec ist Markt- und Technologieführer auf dem Gebiet von elektronischen Signaturen mit Unterschrift über ein Pen-Pad oder Tablet-PC. Mit den Produkten von signotec kann der Nutzer gewohnt unterschreiben, digital signieren, ...
PRESSEFACH
agentur auftakt gbr
Bergmannstr. 26
80339 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG