VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Serviceagentur Promm GmbH
Pressemitteilung

Sichere Anlagen in der Krise

Informierte Anleger haben mehr Gewinnchancen
(PM) Deutschland, 28.11.2014 - Währungsreform und Inflation sind Themen, worüber kaum an Hochschulen in Deutschland gesprochen wird. Auch das Thema „Staatsschulden“ bleibt weitgehend tabu. Und wenn darüber diskutiert wird, dann wird nicht die Wahrheit dazu gesagt.

Steuern sind ein Gesprächsthema, das alle interessiert. Dennoch wird dem keine große Aufmerksamkeit geschenkt. Steuersenkungen erwarten alle, jedoch ist dies ein Traumszenario, das nicht umgesetzt werden kann. Gerade in Zeiten der Euro- und Finanzkrise sind Steuererhöhungen gang und gäbe. Und das ist längst nicht alles. Denn diese Steuererhöhungen alleine reichen nich aus, um die Schulden des Staates abzutragen. Die Staatseinnahmen reichen nicht einmal mehr aus, um auch nur die Zinsen für die Staatskredite der Bundesrepublik zu begleichen. Gleichzeitig steigen die Finanzausgaben der Politik. Die Folge: Jährlich müssen mehr Kredite aufgenommen werden, um zumindest die Schuldzinsen der bereits bestehenden Kredite bezahlen zu können. Staatschulden also, die wir oftmals einfach ignorieren.

Der amerikanische Ökonom Martin Armstrong beweist, dass unser Währungssystem kurz vor dem Zusammenbruch steht. Armstrong belegt seine Theorien mit historischen Daten, die er aus der Geschichte der Weltwirtschaft genommen hat. Unter diesen Umständen sei laut Armstrong eine Währungsreform unvermeidbar.

Über den Zerfall der Eurozone wird seit einigen Jahren gesprochen. Dahinter stecken solide Argumente. Die Europäische Zentralbank plant nämlich, unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenländern anzukaufen, während das Bundesverfassungsgericht den permanenten Schutzschirm ESM abgesegnet hat. Eine Lösung für die Eurokrise ist das allerdings nicht.

In Zeiten der Krise fragen sich Anleger, wie sie ihr Erspartes besser anlegen können, um ein Vermögen für die Altersvorsorge aufzubauen. Es gibt mehrere Varianten, die Investoren in Betracht ziehen können, einige davon innovativ und zukunftsorientiert. Investitionen in Edelmetalle haben sich seit Jahren bewährt, aber auch solche in Photovoltaikanlagen gewinnen an Terrain. Welche Anlage ist jedoch die sicherste? Eine Frage, auf die man nur antworten kann, wenn man alle Varianten genau unter die Lupe nimmt. Informierte Anleger haben die Gelegenheit, sich unter geldanlage-eurokrise.de/ zu informieren, wie sie ihr Geld am besten investieren können.
PRESSEKONTAKT
Serviceagentur Promm GmbH
Herr Eric Promm
Bahnhofstr. 36
91757 Treuchtlingen
+49-914-220 491 20
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GELDANLAGE EUROKRISE:

Die Serviceagentur PROMM bietet durch ihre Finanzexperten Informationen zu diversen Finanz-Themen. Der Fokus wird auf sichere Anlagemöglichkeiten in Zeiten der Finanzkrise gelegt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Serviceagentur Promm GmbH
Bahnhofstr. 36
91757 Treuchtlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG