VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
European Online Marketing AG
Pressemitteilung

Shedlin Infrastructure 1 European Solar Income: Wettrennen mit Solarparks

Shedlin Infrastructure 1, der Solarpark in Kazanlak Bulgarien ist auf dem Programm
(PM) Baden, 30.01.2013 - Die Firmeneröffnung der SHEDLIN Capital Group vollzog sich im Jahr 2002. Mit dem Tochterunternehmen SHEDLIN Capital AG für Geschlossene Fonds werden ebenso wie im Aus.- als auch im Inland Geldanlagen realisiert. Für perfekte Lösungen sind fachkundige Projektpartner am Ort des Investments unverzichtbar. Für jedes Zielland wurden ausgewiesene Profis ausgesucht und verpflichtet. Durch detaillierte Markteinschätzung und Vordenkerimage in der jeweiligen Gegend wurden deshalb erst die renditestärksten Projekte realisierbar. SHEDLIN Infrastructure 1 zusammengefasst:

• SHEDLIN Infrastructure 1 hat eine Erstzeichnungsbetrag von 10 Tsd. Euro.
• Prognostizierte Gewinnannahme liegt bei 210 %.
• Bedachte SHEDLIN-Kalkulation des SHEDLIN Infrastructure 1.
• Staatlich zugesagter Einspeisetarif für den SHEDLIN Infrastructure 1 für zwanzig Jahre.
• SHEDLIN Infrastructure 1 bietet mit 240 Sonnentagen im Jahr einmalige klimatische Bedingungen.
• SHEDLIN Infrastructure 1 ist kein Blind-Pool, da sogar Exklusivitätsübereinkünfte vorhanden sind.
• Kurze Ablaufzeit des von SHEDLIN Infrastructure von bloß 9 Jahren.

Der SHEDLIN Infrastructure 1 European Solar Income ergänzt zwei aussichtsreiche Trends auf innovative Eigenart. Der Fonds emittiert in der 1. Stufe in eine 50-MW-Photovoltaikanlage in dem attraktiven Zielmarkt Bulgarien. Die landesspezifischen Gegebenheiten bestechen durch einen höheren Energieoutput der Solaranlage als in der BRD und die gesetzliche Einspeisevergütungen für die bevorstehenden 20 Jahre sind teilweise effektiver als in der Bundesrepublik.

Die Photovoltaikanlage wurde schon Mitte 2012 fertiggestellt und ist bereits an die Stromversorgung angegliedert. Bulgarien besitzt bis auf Braunkohle allerdings ausgesprochen wenige fossile Brennstoffe, die bei weitem in keiner Weise genügen, um den landesweiten Energiebedarf zu befriedigen. Circa 70 Prozent des Energieverbrauchs werden deshalb durch den Import von Erdöl, Erdgas sowie Uran gesichert. Sozusagen der gesamte Anteil dieser Rohstoffe wird von Russland eingekauft. Das Land wie auch die Wirtschaft des Landes sind bemüht, die Abhängigkeit von Energierohstoffen aus dem Ausland zu verringern.

Weltweit werden von der Regierung Anregungen zum Energieeinsparen gesetzt und Erneuerbare Energie aus dem Gebrauch von Windenergie, Wasser, Sonne, Biomasse oder Geothermie bewusst begünstigt. Dadurch haben sich die westlichen Länder ungemein fieberhafte Perspektiven aufgestellt. Das Verhältnis der Erneuerbaren Energien am kompletten Energiebedarf der EU soll gemäß Beschluss des Europäischen Rates auf 20 % bis 2020 erweitert werden. Das Verantwortungsbewusstsein in der Energiepolitik im Hinblick des Ökosystem- und Klimaschutzes trägt zu enormen Investments im Bereich Regenerative Energien bei.

Mehr Info: www.shedlin-infrastructure-1.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
European Online Marketing AG
Frau Layla Haering
Mellingerstrasse 6
5400 Baden
+41-43-50 81 627
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROPEAN ONLINE MARKETING AG

Die Regeln für die Vermarktung von Produkten haben sich mit dem Internet gänzlich verändert. Was früher als unumstößlich galt, ist heute längst überholt. Die European Online Marketing AG bietet ihren Kunden tiefgreifendes Know-how von der Idee bis zur Umsetzung. Dies ist das Rezept unseres Erfolges.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
European Online Marketing AG
Mellingerstrasse 6
5400 Baden
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG