VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Scrambls - neuer Service für sicheres Teilen privater Nachrichten in sozialen Netzwerken und auf Websites gestartet

Benutzer gewinnen die vollständige Kontrolle über private Inhalte bei Online-Postings
(PM) Palo Alto, KALIFORNIEN, 02.05.2012 - Heute ging der kostenlose Service Scrambls an den Start, mit dem die Benutzer Nachrichten, die sie im Web posten, kontrollieren und schützen können. Scrambls arbeitet mit einem einfachen und sicheren Webbrowser-Plug-in und funktioniert auf jeder der populärsten Social Media Websites. Der Dienst versetzt alle Benutzer in die Lage, private Nachrichten online zu teilen und dabei sämtliche Tweets, Blog-Posts und Status-Updates persönlich unter Kontrolle zu behalten.

Um eine Nachricht zu scrambeln, lässt man sie einfach von Scrambls im Webbrowser ganz oder teilweise chiffrieren. Anschließend wird die gescrambelte Nachricht unverzüglich auf die ausgewählte Social Media Website hochgeladen. Die Cloud erhält nur die gescrambelten Inhalte. Der Benutzer wählt aus, welche Personen oder Gruppen die Nachricht auf ihren Geräten in Klartext lesen können. Diese Freunde müssen Scrambls lediglich in ihrem eigenen Browser hinzufügen, und schon sieht die Nachricht für sie genauso aus wie immer. Alle anderen, dienicht befugt sind, den Post zu lesen, sehen nur gescrambelten Text.

„Bessere Kontrolle ermöglicht eine bessere Nutzung von sozialen Medien“, erklärt Michael Sprague, Mitentwickler von Scrambls. „Mit Scrambls kann man Nachrichten vertraulich posten: in der Gewissheit, dass der Chef keine für alte Schulfreunde bestimmten Botschaften liest und dass ins Netz gestellte Äußerungen nicht irgendwann auf einen zurückfallen.“

Mit Scrambls kann jeder Inhalte leicht, sicher und bequem mit anderen teilen und dabei dauerhafte Kontrolle über alles behalten, was er online geschrieben und weitergegeben hat. Wenn der Benutzer Status-Updates, Tweets, Blog-Posts und dergleichen abschickt, wählt er nicht nur selbst, wer sie sehen kann – er kann auch entscheiden, wann diese Nachrichten erscheinen, wie lange sie sichtbar sein sollen und vieles mehr. Und falls er einmal etwas abgeschickt hat, das er hinterher bereut, kann er es sogar zurücknehmen: Dazu ändert der Benutzer einfach die Einstellungen zu den Gruppen oder Personen, die den Post lesen dürfen. Gescrambelte Nachrichten bleiben wirklich privat, weil Online-Dienste nicht länger die Daten sämtlicher Postings lesen oder scannen können.

Scrambls hilft den Benutzern, ihre Privatsphäre zu wahren und sorgt gleichzeitig dafür, dass sie ihre mit viel Zeit und Mühe aufgebaute soziale Reputation nicht aufs Spiel setzen. So ist es zum Beispiel möglich, ältere Posts auf einer Social Media Site zu belassen, jedoch dafür zu sorgen, dass sie nur noch von Familienmitgliedern oder engen Freunden gelesen werden können.

So einfach funktioniert Scrambls

Jeder kann noch heute damit beginnen, Scrambls zu nutzen. Dazu lädt man einfach auf www.scrambls.com die Version des Plug-ins herunter, die im gewünschten Webbrowser funktioniert. Sobald Scrambls installiert ist, erscheint im Browser ein Symbol, über das der Benutzer die Personen oder Gruppen auswählen kann, die die eigenen Posts lesen dürfen – die jeweilige Gruppe wird über eine Drop-down-Liste gewählt. Nun kann der Scrambls-Nutzer Nachrichten eingeben, wie er es auch sonst auf Websites tun würde. Die Inhalte werden automatisch auf seinem eigenen Gerät gescrambelt, bevor sie auf die Website hochgeladen werden, auf der er sich gerade befindet.

Social Media-Anbieter können mit Scrambls die Sicherheit ihrer Dienste und den Schutz der Privatsphäre verbessern. Entwickler von Anwendungen haben die Möglichkeit, Scrambls in ihre eigenen Lösungen einzubauen. Zeitgleich mit dem Launch des Dienstes veröffentlicht Scrambls ein Software Development Kit (SDK), mit dessen Hilfe Drittanwendungen und -Websites Scrambls integrieren können. Unternehmen können das SDK nutzen, um Scrambls in ihre bestehenden Corporate-Policy-Services aufzunehmen.
PRESSEKONTAKT
Kafka Kommunikation
Frau Caroline Hof
Auf der Eierwiese 20A
82031 Grünwald
+089-747470580
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WAVE SYSTEMS CORP.

Das 1988 gegründete Unternehmen Wave Systems ist einer der weltweit führenden Endpoint Security-Anbieter, der als vertrauter Berater der US-Regierung und einer wachsenden Liste der weltgrößten Unternehmen fungiert. Wave ...
PRESSEFACH
Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
Auf der Eierwiese 20A
82031 Grünwald-München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG