VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressedienst der SKB e.V.
Pressemitteilung

Scientology Geistliche für ihre Hilfe nach Taifun ausgezeichnet

Scientology Geistliche erhalten Auszeichnung für ihren tapferen Einsatz und ihre großen Hilfeleistungen von der ‚Youth Volunteer Association' und dem Stadtparlament Kaohsiung
(PM) München, 06.12.2009 - Scientology Geistliche erhalten Auszeichnung für ihren tapferen Einsatz und ihre großen Hilfeleistungen von der ‚Youth Volunteer Association' und dem Stadtparlament Kaohsiung

Im August 2009 traf der Taifun ‚Morakot' den südlichen Teil von Taiwan und kostete 600 Menschen das Leben. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen halfen tatkräftig bei den Aufräumarbeiten, der örtlichen Versorgung und Menschen in der Not. Für diese selbstlose Hilfe bekamen sie nun eine Auszeichnung.

Im August 2009 fegte der zerstörerische Taifun ‚Morakot' durch Taiwan. Er kostete 600 Menschen das Leben, über 7.000 Menschen wurden obdachlos. Die Schäden für die Landwirtschaft betrugen etwa 1,5 Milliarden Dollar. Der Präsident Ma Ying-jeou bezeichnete den Taifun als den Schlimmsten seit 50 Jahren. Die ganze Nation müsse mobilisiert werden, um damit überhaupt fertig zu werden.

Straßen, Brücken und viele Häuser in Dörfern wurden zerstört. Bergdörfer waren von der Außenwelt abgeschnitten. Der zerstörerische Wirbelsturm traf den südlichen Teil von Taiwan. Die damit einhergehenden Regenfälle sorgten für eine Rekordflut. Unter den Schlammlawinen wurden ganze Dörfer begraben. Die Regierung setzte 38.000 Soldaten für die Rettungseinsätze ein, und das während strömenden Regens.

Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen waren innerhalb kürzester Zeit vor Ort. Das gelbe T-Shirt der Geistlichen war nach der Katastrophe an vielen Stellen zu sehen. Sie halfen bei der Verteilung von Nahrungsmitteln, Wasser und anderen Hilfsgütern. Sie unterstützen auch die Aufräumungsarbeiten vor Ort und befreiten die Wege von Schlamm und Geröll.

Der wirkungsvollste Beitrag der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen waren die hilfreichen Beistände. Dies sind einfache Methoden von L. Ron Hubbard, mit dem man anderen Menschen sehr gut helfen kann über emotionale Verstimmungen, Belastungen und traumatische Erlebnisse hinwegzukommen.

Eine Person sagte nach einem Beistand: "Danke für Ihre Hilfe. Jetzt habe ich wieder mein Lächeln zurück." Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen jedoch nicht nur die Opfer des Taifuns, sondern halfen auch den Soldaten vor Ort. Ein Soldat war so beeindruckt, dass er sich selber darin unterrichten ließ, wie man anderen Menschen mit dieser Methode helfen kann.

Bereits im Oktober fand eine große Ehrung für die Hilfskräfte statt. An einer öffentlichen Veranstaltung wurden zahlreiche Hilfsorganisationen für ihr Engagement belobigt. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen wurden für ihren tapferen Einsatz und ihre großen Hilfeleistungen, die sie nach dem Wirbelsturm geleistet haben, ebenfalls ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde von der ‚Youth Volunteer Association' und dem Stadtparlament Kaohsiung verliehen. Frau Mei Tsu Lee von der Scientology Kirche in Taiwan nahm die Auszeichnung dankend entgegen.

Weitere Informationen:
Pressedienst der SK Bayern e.V., Beichstraße 12, 80802 München, Ansprechpartner: Uta Eilzer, TEL. 089-38607-145, FAX. 089-38607-109, www.skb-pressedienst.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Pressedienst der SKB e.V.
Uta Eilzer
Beichstr. 12
80802 München
+49-89-38607145
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER

Grundsätzlich geht es in der Scientology Religion um die spirituelle Erlösung des einzelnen Menschen. Ihr Ziel ist, dem Einzelnen zu helfen, sich und sein Leben von einer spirituellen Grundlage aus zu verstehen und ihn in die Lage zu ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressedienst der SKB e.V.
Beichstr. 12
80802 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG