VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH
Pressemitteilung

Schwellenlose Offenheit

Schon bei der Planung von Wintergärten und Glasfassaden auf Barrierefreiheit achten
(PM) Wenden-Gerlingen, 22.12.2014 - Nicht nur für Neubauten, sondern auch bei der Sanierung oder Renovierung bestehender Immobilien gewinnt das Thema Barrierefreiheit immer mehr an Bedeutung. Niveaugleiche Übergänge bei Terrassen, Balkonen und Wintergärten bieten Sicherheit und Bewegungsfreiheit. Davon profitieren nicht nur Senioren oder Menschen mit eingeschränkter Seh- oder Bewegungsfähigkeit, die Hilfsmittel wie Rollator oder Rollstuhl benötigen, um sich frei bewegen zu können. Auch immer mehr Familien berücksichtigen bei der Gestaltung ihrer Fassaden diesen Aspekt. So können beispielsweise kleine Kinder mit Rutschauto & Co. unfallfrei und ohne ständige Hilfe der Eltern zwischen Haus und Außenbereich wechseln. Für Erwachsene bieten schwellenlose Übergänge gesteigerten Komfort, da klassische Stolperfallen beim Heraustreten so nicht mehr bestehen und beispielsweise das volle Tablett unbeschadet nach draußen gebracht werden kann. Wintergärten, die ja als Erweiterung des Wohnzimmers und als Schutz gegen Wind und Wetter dienen, können so ebenfalls problemlos von innen erreicht und nach außen hin verlassen werden. „Es ist also durchaus sinnvoll, auch schon in jüngeren Jahren bodengleiche Übergänge in den Außenbereich mit in die Planung eines Neu- oder Umbaus einzubeziehen“, weiß Ernst-Josef Schneider, Geschäftsführer der SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH.

Barrierefreie Fronten schaffen Freiräume

Besonders im Außenbereich müssen Verglasungen oder Glasfronten hohen Belastungen standhalten und spezielle Anforderungen und Normen erfüllen. Neben der Wärmedämmung spielen hier die Einbruchsicherheit und die Schlagregendichte eine wichtige Rolle. Als Experte für Fassadenverglasungen jeglicher Art bietet SUNFLEX unterschiedliche Systeme, die sich für diesen Einsatzzweck eignen. So ermöglichen unter anderem die Schiebe-Systeme mit oder ohne Faltmechanismus den barrierefreien Zugang zu Balkon, Terrasse oder Wintergarten. Dabei stehen Bauherren vor der Entscheidung zwischen komplett transparenten Systemen oder Aluminium- beziehungsweise Holz-Rahmenkonstruktionen. Das Ganzglas-Schiebe-System SF20 beispielsweise sorgt durch die großen Glasfronten für optimalen Lichteinfall, selbst im geschlossenen Zustand, und erweitert so Räume nicht nur optisch, sondern auch funktional. Das System lässt sich leichtgängig mit nur einem Handgriff bedienen, da sogenannte Mitnehmer beim Öffnen oder Schließen der Schiebetür das jeweils nächste Element automatisch mitziehen. Bis zu sechs Glaselemente aus Einscheibensicherheitsglas laufen in einer in den Boden eingelassenen Schiene auf kugelgelagerten Rollen und lassen sich sowohl von außen als auch von innen mittels Griff oder Schloss verriegeln. Dabei können Höhe und Breite der Schiebeelemente individuell auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Auch große Öffnungsbreiten lassen sich mit diesem System realisieren. Durch vertikale Rahmenprofile mit Bürstendichtung kann der Schutz gegen starke Witterungseinflüsse wie Regen und Wind noch gesteigert werden. Verglasungssysteme mit Rahmen aus Aluminium oder Holz eignen sich besonders für Objekte, in denen eine optimale Wärmedämmung gewünscht ist.

Energie sparen trotzdem möglich

So erfüllt zum Beispiel das Falt-Schiebe-System SF55 die strengen Anforderungen der Energie-Einsparverordnungen, ohne auf geringe Bautiefe oder schlanke Profile verzichten zu müssen. Auch hier lassen sich die Flügel nach innen oder außen falten. Aufteilung der Flügel und Faltrichtung lassen sich genauso wie die Höhe der Elemente bis 3,50 Meter individuell wählen. Das System ist nach DIN EN 1627-1630 mit der Resistance Class 2 (ehemals Widerstandsklasse 2) bewertet und verfügt über eine hohe Einbruchsicherheit. Alle Systeme entsprechen selbstverständlich den aktuellen DIN- und EN-Normen. „Wer also schon früh barrierefreie Zugänge einplant, genießt jahrelang gesteigerten Komfort und sorgt auch gleich für das Alter vor“, erklärt Ernst-Josef Schneider abschließend.

Weitere Informationen unter www.sunflex.de
PRESSEKONTAKT
Borgmeier Public Relations
Frau Lilian Lehr-Kück
Am Saatmoor 2
28865 Lilienthal
+49-4298-468326
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER SUNFLEX ALUMINIUM GMBH

Die SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH aus Wenden-Gerlingen ist seit 29 Jahren spezialisierter Hersteller von Falt-Schiebe-Systemen (Faltanlagen), Schiebe-Dreh-Systemen und Horizontal-Schiebe-Wänden. SUNFLEX bietet mit ihren Produkten die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Von Anfang an beauftragen Kunden die Borgmeier Media Gruppe hauptsächlich mit Medienkommunikation. In dieser Disziplin gehört die Agentur nach Ermittlungen des Fachdienstes PR Journal zu den führenden Anbietern im ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH
Im Rutenberge 12
57482 Wenden-Gerlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG