VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Schwarz-Grün in Baden-Württemberg nicht ausgeschlossen - Keine klaren Aussagen vor den Landtagswahlen

(PM) Leipzig, 16.03.2011 - Vor einigen Monaten schien es noch so, als hätten sich die Grünen komplett von eventuellen schwarz-grünen Regierungsbündnissen verabschiedet. Unter anderem die Proteste um Stuttgart 21, bei denen die Grünen zu den vehementen Projektgegnern zählten, hatten künftige Koalitionen nahezu unmöglich gemacht. Inzwischen ist jedoch anscheinend wieder alles offen. Das Nachrichtenportal news.de berichtet über mögliche Konstellationen.

Das Superwahljahr hat begonnen und nach Hamburg folgen demnächst weitere Landtagswahlen in Baden-Württemberg und anderen Bundesländern. Auch die Grünen wollen nach den Landtagswahlen Baden-Württemberg (www.news.de/special/849808266/wahlen-in-baden-wuerttemberg/1/) zumindest mitregieren. Ein schwarz-grünes Bündnis schien nach den extrem unterschiedlichen Standpunkten von Grünen und CDU in Bezug auf das Bahnhofsprojekt in Stuttgart im Grunde ausgeschlossen. Zumindest hatte Jürgen Trittin künftigen Koalitionen eine klare Absage erteilt.

Inzwischen ist seit den großen Protesten um Stuttgart 21 allerdings einige Zeit vergangen. Es herrscht Wahlkampf und alle Parteien haben im Endeffekt ein Ziel: die Wahlen zu gewinnen. Voraussichtlich wird in Baden-Württemberg jedoch keine Partei allein regieren können. So ist es nicht verwunderlich, dass mittlerweile zumindest in den Medien alle möglichen Koalitionen durchgespielt werden. Von Schwarz-Gelb über Rot-Grün bis hin zu einem rot-rot-grünen Linksbündnis scheint jede Konstellation denkbar zu sein.

Die CDU nutzt die mögliche Aussicht auf ein Linksbündnis, um eine klare Gegenposition zu beziehen. Als Favorit der CDU gilt die FDP. Unklar ist derzeit jedoch, was geschehen würde, wenn die Wahlergebnisse für eine schwarz-grüne Koalition sprächen. Bislang hat sich keine der beiden Parteien eindeutig gegen ein entsprechendes Bündnis in Baden-Württemberg ausgesprochen.

Weitere Informationen:
www.news.de/politik/855138676/regieren-bald-freund-und-feind-zusammen/1/
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NEWS.DE

News.de ist ein überregionales, unabhängiges Nachrichtenportal (1,16 Mio. Unique User lt. AGOF internet facts Juni 2011). Der inhaltliche Schwerpunkt des Portals liegt auf der Medienberichterstattung, ergänzt um topaktuelle Nachrichten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG