VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mammut Pharma GmbH
Pressemitteilung

Schwangerschaft: Richtige Jod-Versorgung ist essenziell

Jod ist in der Schwangerschaft essenziell. Ob ein Folsäure-Jod-Kombipräparat eingenommen werden sollte, hängt auch von Schilddrüse ab. Mammut Pharma bietet ein neues Versorgungskonzept für die Schwangerschaft mit und ohne Jod.
(PM) Berlin, 07.10.2010 - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnet Deutschland als „mildes Jodmangelgebiet“. Im Norden wie im Süden, im Osten und Westen Deutschlands – überall liegt die durchschnittliche tägliche Jodaufnahme mit 70 bis 80g Jod deutlich unter der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen Menge von 200g Jod täglich.

Jod ist eines der essenziellen Spurenelemente, das wichtig ist, um eine Vielzahl von Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt deshalb davor, dass ein andauernder Jod-Mangel schwerwiegende gesundheitliche Störungen zur Folge haben kann. Was die Jodversorgung betrifft, sind Schwangere und Stillende als besondere Risikogruppe zu bezeichnen. Denn während der Schwangerschaft und Stillzeit erhöht sich der Jodbedarf.

So wichtig Jod insbesondere in der Schwangerschaft ist, so richtungsweisend ist eine genaue Jodanamnese durch den Arzt. Die Anamnese sollte dabei klären, wie viel Jod die Schwangere durch die Ernährung (z. B. jodiertes Speisesalz) zu sich nimmt und wie viel Jod gegebenenfalls durch Tabletten ergänzt werden sollte. Außerdem ist es wichtig, eine Schilddrüsenüberfunktion oder eine Schilddrüsenunterfunktion auszuschließen. Da sich der Schilddrüsenstoffwechsel im Verlauf der Schwangerschaft stetig durch das Wachstum des Babys ändert, sollten die Schilddrüsenwerte engmaschig überwacht werden. Neben dem Frauenarzt ist der Endokrinologe hier der richtige Ansprechpartner und Fachmann für die schwangere Frau.

Frauen mit Kinderwunsch, Schwangeren und Stillenden bietet Mammut Pharma nun ein neues Versorgungskonzept:

- Mammut Folsäure prenatal – Nr. 1 für Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere bis zum Ende des dritten Monats und
- Mammut Folsäure – Nr. 2 für Schwangere ab dem vierten Monat und bis zum Ende der Stillzeit
enthalten jeweils Folsäure, die wichtigen B-Vitamine (B6, B12), Zink, Vitamin D und 150g Jod.

Für Frauen mit Schilddrüsenproblemen gibt es zusätzlich ein Produkt ohne Jod:

- Mammut Folsäure – ohne Jod bietet ihnen eine jodfreie Versorgung mit Folsäure, den wichtigen B-Vitaminen, Zink und Vitamin D in der Zeit vom Kinderwunsch bis zum Ende der Stillzeit.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mammut Pharma GmbH
Herr Reiner Christensen
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
+49-30-64832007
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MAMMUT PHARMA GMBH

Mammut Pharma ist der Spezialist für Mutter- und Kleinkindprodukte aus der Apotheke. Seine Erfahrungen als Vater mit Medizin für Kinder brachten den Pharma-Experten Reiner Christensen auf die Idee, ein eigenes Unternehmen unter dem ...
PRESSEFACH
Mammut Pharma GmbH
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG