VOLLTEXTSUCHE
News, 25.09.2008
Schwaches Employer Branding
Arbeitgeber häufig nicht empfehlenswert
Um das Employer Branding innerhalb der eigenen Belegschaft steht es in vielen deutschen Unternehmen derzeit nicht zum Besten. So ist in Deutschland nur rund jede dritte Fach- und Führungskraft von ihrem Arbeitgeber so sehr überzeugt, dass sie für diesen bei Bekannten werben würde. In Norwegen trifft dies auf mehr als jeden zweiten Arbeitnehmer zu.
Während immer mehr Unternehmen bemüht sind, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und hierfür an ihrer Arbeitgebermarke feilen, scheint es de facto um die Attraktivität aus Sicht der Mitarbeiter häufig nicht weit her. Zumindest zeigt die Mehrzahl deutscher Fach- und Führungskräfte keine Neigung, das eigene Unternehmen Freunden und Bekannten zu empfehlen. Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Online-Stellenbörse StepStone, an der sich insgesamt 12.711 Fach- und Führungskräfte aus acht europäischen Ländern beteiligt haben, darunter allein 5.157 Arbeitnehmer aus Deutschland.

Wie aus der Umfrage hervorgeht, können sich viele deutsche Fach- und Führungskräfte nicht mit dem, wofür ihr Unternehmen steht und wie es handelt, vollends identifizieren: So gaben rund vier von zehn Befragten (38%) an, dass sie mit etlichen Dingen in ihrem Unternehmen nicht einverstanden sind und es daher auch nicht empfehlen würden. Weitere 25 Prozent sind zwar zufrieden, wollen jedoch ihr Unternehmen nicht empfehlen, weil sie darauf bedacht sind, Privates und Berufliches zu trennen. Ein gutes Drittel (37%) indes hat damit kein Problem und ist vom eigenen Arbeitgeber so sehr überzeugt, dass es auch im privaten Umfeld für ihn die Werbetrommel rührt.

„Der Aufbau einer starken Arbeitgebermarke ist vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Fachkräftemangels eine wichtige Aufgabe für Unternehmen jeder Größe. Entscheidend in diesem Prozess: die Bindung von bestehenden Mitarbeitern. Überzeugte Mitarbeiter empfehlen ihr Unternehmen gerne weiter und arbeiten so aktiv an der Rekrutierung qualifizierter Fachkräfte mit. Die Ergebnisse unserer Befragung zeigen: Offensichtlich sind nur wenige Mitarbeiter von der Arbeitgebermarke ihres Unternehmens überzeugt“, so Frank Hensgens, Vorstand der StepStone Deutschland AG.

Die aus Sicht der Fach- und Führungskräfte besten Arbeitgeber finden sich in Skandinavien: In Norwegen sind rund drei von fünf Befragten (57%) von ihrem Arbeitgeber vollends überzeugt und empfehlen diesen weiter,  in Schweden immerhin die Hälfte (50%). Am geringsten ist die Empfehlungsneigung in Frankreich und Italien, wo gerade einmal 29 Prozent bzw. 32 Prozent der Fach- und Führungskräfte sich voll mit ihrem Arbeitgeber identifizieren und willens sind, für ihn zu werben.

Quelle: StepStone

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG