VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
InnoZent OWL e.V.
Pressemitteilung

SchuBS unter den Finalisten beim Wettbewerb „AusbildungsAss 2014“

Fit für die Ausbildung – Paderborner Projekt „SchuBS“ (Schule und Betrieb am (Freitag und) Samstag) hilft Schülern beim Übergang von der Schule in den Beruf
(PM) Paderborn, 06.10.2014 - Aus fast 200 Bewerbungen wurden die besten Einsendungen für den Wettbewerb um das "Ausbildungs-Ass 2014“ ausgewählt. Das von InnoZent OWL ins Leben gerufene Projekt „SchuBS“ wurde dabei in der Kategorie „Ausbildungsinitiativen“ nominiert. Somit kann sich SchuBS im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 10. November in Berlin Hoffnungen auf einen der ausgelobten Geldpreise machen.

„Wir hätten nie damit gerechnet so weit zu kommen, aber offensichtlich konnten wir in unserer Bewerbung deutlich machen, wie erfolgreich Jugendliche durch SchuBS gefördert werden können.“ so PD Dr. Lydia Riepe, Projektleiterin für SchuBS bei InnoZent OWL, nachdem sie von der Nominierung erfahren hatte. Das Projekt fördert die Ausbildungsreife von Schülern aus Paderborn und Umgebung durch die Möglichkeit, betriebsnahen Alltag bereits vor dem Ende der Schulzeit zu erleben. Frau Dr. Riepe ergänzt dazu: „Seit dem Start von SchuBS vor sieben Jahren gelingt es uns, in MINT-Berufen das verborgene Potenzial von Schülerinnen und Schülern (9./10. Klasse) zu entdecken, zu fördern und passgenau den Weg in eine duale Ausbildung aufzuzeigen.“

SchuBS bietet Schülern an rund 22 Praktikums-Wochenenden die Möglichkeit, einen praxisnahen Einblick ins Berufsleben zu erlangen. Im jetzigen Durchgang nehmen 85 Schüler und Schülerinnen aus 20 Haupt-, Real-, Gesamt- und Sekundar- sowie Förderschulen teil. Ziel ist es, den Jugendlichen bei der Einschätzung der eigenen beruflichen Kompetenzen und spezifischer Anforderungen des Arbeitsmarktes zu helfen, darüber hinaus werden sie auch beim Bewerbungsprozess unterstützt. Jedoch bietet SchuBS nicht nur für Schüler Vorteile. Auch die teilnehmenden Unternehmen profitieren von den besser auf das Arbeitsleben vorbereiteten Jugendlichen.

Gerade in Zeiten des Mangels an geeigneten Auszubildenden gewinnen Projekte dieser Art immer weiter an Bedeutung. SchuBS versucht Jugendlichen, unabhängig von sozialen Schichten und schulischen Vorgeschichten, die Chance zu geben, sich auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland und die Junioren des Handwerks vergeben das "Ausbildungs-Ass" einmal im Jahr zusammen mit der INTER Versicherungsgruppe und in Kooperation mit dem WirtschaftsKurier. Seit bereits 18 Jahren fördert die INTER Versicherungsgruppe die Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Die Schirmherrschaft liegt beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Ziel des "Ausbildungs-Ass" ist es, herausragendes Engagement bei der Vorbereitung Jugendlicher auf das Berufsleben zu fördern und anzuerkennen. Die Jury bewertet dabei insbesondere Kreativität, Qualität und Quantität der Ausbildungsaktivitäten und -methoden.

In drei Kategorien werden jeweils 2.500 Euro für den ersten, 1.500 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Platz vergeben. Zusätzlich wird ein weiteres Projekt mit einem Sonderpreis geehrt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
InnoZent OWL e.V.
Frau Ines Wolf
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
+49-5251-54 65 312
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAS PROJEKT SCHUBS (SCHULE UND BETRIEB AM SAMSTAG)

Betriebsnaher Alltag vor dem Ende der Schulzeit SchuBS – „Schule und Betrieb am (Freitag und) Samstag“ – begleitet gegen Ende der Haupt- und Realschulzeit Schüler/innen an rund22 erlebnisreichen Wochenenden lang in dichter Folge auf dem Weg ...
PRESSEFACH
InnoZent OWL e.V.
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG